Plexiglas fräsen/gravieren

Fragen / Tips zu Serienmaschinen und was sonst nirgends reinpasst
Antworten
Stefan Konstanz
Beiträge: 2
Registriert: 27.01.2020, 11:50

Plexiglas fräsen/gravieren

Beitrag von Stefan Konstanz » 27.01.2020, 14:28

Hallo,

ich melde mich hier mit einer ziemlich weitgefassten Anfrage.
Es geht um Folgendes: Ich möchte/sollte für einen Kunden Gravuren in ein halbes Dutzend Plexiglastafeln machen.
Nun kenne ich mich auf diesem Gebiet (Fräsen) leider nur sehr wenig aus.
Soweit ich weiß, läßt sich Plexiglas relativ einfach gravieren. Damit erschöpft sich meine Kenntnis auch fast schon.

Nun stehe ich vor der Frage, ob ich mir selber eine entsprechende Maschine zulegen soll - besonders leistungsfähig muss sie ja vermutlich nicht sein. Oder ob ich jemanden finde, der die Gravuren als Auftragsarbeit erledigen kann.

Ich bin also für zweierlei Tipps dankbar: Was für Maschinen für den beschriebenen Zweck geeignet sind.
Und zweitens, wer ggf solche Gravierungen als Auftragsarbeit machen würde.
(Die Plexiglasplatten sind 45 x 30 cm groß und 5 mm dick. Die Gravur ist ein Schriftzug, der als Vektordatei vorliegt. Die Gravur soll erkennbar vertieft sein also nicht nur mattiert).

Ich hoffe, meine Anfrage ist hier in diesem Forum nicht unpassend.

Ich freue mich auf eure Antworten

mit besten Grüßen

Stefan

holger
Beiträge: 112
Registriert: 08.08.2018, 18:16

Re: Plexiglas fräsen/gravieren

Beitrag von holger » 27.01.2020, 18:07

Hallo Stefan, für eine eigene Maschine brauchst du schon regelmäßig solche Aufträge. Denn unter 2-3000€ kommst du für eine halbwegs vernünftige Maschine nicht weg (als Komplettpaket), die maschine musst du dann erst noch zusammenbauen, und bis dann alles sauber läuft und man sich auskennt, hat man "versehentlich" schon ein neues Hobby. Sprich, einfach so mal nebenher eine Maschine kaufen und die dann arbeiten lassen: So läuft es nicht.
Zwecks Auftragarbeit kannst du mich fragen.

Stefan Konstanz
Beiträge: 2
Registriert: 27.01.2020, 11:50

Re: Plexiglas fräsen/gravieren

Beitrag von Stefan Konstanz » 28.01.2020, 14:03

hallo Holger,
danke für die nützliche Antwort insbesondere den Hinweis auf den Zeitaufwand.
Es liest sich zwar durchaus interessant, was ich hier in diesem Forum allenthalben so finde, was mit den Fräsen alles gemacht werden kann.
Aber der Zeitaufwand mich selber in die Materie einzuarbeiten, ist nicht leistbar.

Also werde ich das Fräsen in Auftrag geben.
Ich habe hier vor Ort bei einer Firma angefragt (die lassen die Arbeit aber woanders machen). Sie haben mir für die Fräsarbeit einen Preis von vierzig Euro pro Tafel angeboten. Das kommt mir ein bisschen hoch vor. Es soll ja nur oben ein Schriftzug von ca 27 x 3 cm eingefräst werden, ca 1 mm tief.
Insgesamt sechs mal, - immer dasselbe Plattenformat und immer derselbe Schriftzug.

Ist natürlich jetzt eine schwierige Frage, aber was meinst du, wie könnte ein angemessener Preis aussehen?

bin gespannt auf deine Antwort

beste Grüße

Stefan

holger
Beiträge: 112
Registriert: 08.08.2018, 18:16

Re: Plexiglas fräsen/gravieren

Beitrag von holger » 28.01.2020, 14:49

Ein bisschen kommt es noch auf den Schriftzug an, ob man da einfach nur eine Linie nachfräsen muß, oder ob gewünscht ist, die Buchstabenecken mit Minifräsern möglichst scharfkantig auszufräsen. Trotzdem sollte sich das deutlich billiger machen lassen - ich schicke mal ne PN.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast