Realisierung sehr langer Achsen-Verfahrwege (1600mm +)

Materialien, Dimensionierung, Lineartechnik..
Olli_aus_DD
Beiträge: 22
Registriert: 26.07.2022, 00:25

Re: Realisierung sehr langer Achsen-Verfahrwege (1600mm +)

Beitrag von Olli_aus_DD » 07.02.2023, 17:02

Hallo!

Ja, Zahnstange und angetriebene Mutter. Ich habe mal ein paar Hersteller herausgekramt und Preise verglichen, möglichst mit allem was dazugehört.

Gantry-Antrieb
Spindel/ Zahnstange
Länge ca 3000 mm
Spindel + Mutter + Endbearbeitung/ Zahnstangenantrieb
Adapterplatten
Lagerböcke
Mwst.
Versand

...jenachdem was Verfügbar war als 2010er, 2510er oder 3210er


Zahnstange
Ich glaube dass das nicht meine erste Wahl ist weil es dazu hier im Forum kaum Beiträge und Erfahrngen gibt. Lediglich hier hat mal Jemand danach gefragt, aber viel Informationen bietet das nicht, außer dass es sinnvoll wäre. Angetriebene Spindeln sind im Vergleich dazu gängig, auch hinsichtlich verfügbare Angebote für den Hobbybereich.

Bei DamenCNC gibts sogar ein Bausatz dazu. Wenn ich das richtig verstanden habe, wurde dieses System von diesen Blog-Betreibern/ verbaut und später durch angetriebene Muttern ersetzt. Die Begründung war:
Mit steigendem Gewicht des verfahrenden Portals hatten wir jedoch mit Positionierungsproblemen und Vibrationen zu Kämpfen. Der Antriebsstrang erweist sich wegen seiner durch Riemen erreichte Vorspannung als zu elastisch und kann die auftretenden Kräfte bei aggressiveren Schnitten in z.B. Aluminium nicht hinreichend aufnehmen.

Unsere Komponenten kommen dabei leider nicht an die in der Industrie bei sehr großen CNC Maschinen eingesetzten Zahnstangenantriebe ran. Diese sind hochpräzise geschliffen, schrägverzahnt und werden elektronisch über einen weiteren Motor vorgespannt, sowie durch ein Absolutwegmesssystem dynamisch nachgeregelt.
Kosten Zahnstange : 1915€

Angetriebene Mutter

Um mir eigene Muttern zu bauen wie im o.g. Blog fehlen mir die MIttel

Die angetriebe Mutter von Möderl war offenbar nur für Nenndurchmesser 16 mm zu haben. Möderl hat seine Firma aber offenbar dicht gemacht, die Produkte kann man wohl bei Sorotec erwerben, wobei ich die angetriebeben Mutter da noch nicht gefunden hab.

Bei Mehner/Mobasi werden angetriebene Muttern für 2505er (553€) bzw für 2510er (592€), dort kann man auch gleich die passenden Spindeln mitbestellen.

Kosten angetriebene Mutter 2510er: 1592€ (keine Information ob Endenbearbeitung inkludiert)

Bei CNC-Haase werden für 16er und 20er "Komplett"-Sätze angeboten (298€ bzw 369€) sowie auch für 16er, 20er, 25er und 32er die Einzelkomponenten (also Rotationskörper und Lagerblock). Was mich hier wundert ist, dass der Komplettbausatz z.B. der 20er selbst ber Berücksichtigung der noch zu kaufenden Lager 150€ teurer ist als die Einzelteile. Weiß hier jemand Rat?

Kosten angetriebene Mutter
2010er: 1655€
2510er: 1328€
3210er: 1992€
(bei allen: Spindel+Mutter von Tuli-Shop, Endenbearbeitung inkludiert)

Dann gibt es noch cnc-ground.de die in Nenndurchmesser 20 ein Gehäuse für eine (aber nicht enthaltene) angetriebene Mutter für 269€ bzw. 399€ anbieten, aber auch hier gibt es kaum Referenzen. Die Website sieht eher semi-professionel aus..

Kosten angetriebene Mutter
2010er: 2236€

(Spindel+Mutter von Tuli-Shop, Endenbearbeitung inkludiert)

Dazu zum Vergleich die angetriebene Spindel + Mutter + (je 2) FK17/20/25 + Versand aus Slovenien im Tuli-Shop


2010er 1419 €
2510er 1401 €
3210er 2052 €



Sieht also so aus als wären angetriebene Muttern durchaus konkurenzfähig und sogar die kostengünstigste Variante, insbesondere in der Kombination

2510er Gehäuse von CNC-Haase und Spindel+Mutter+Endenbearbeitung von Tuli-Shop.




Vielleicht hilft diese Aufstellung ja jemandem. Hat denn jemand Erfahrung CNC-Haase? Tuli-Shop hab ich ja schon an anderer Stelle gelesen.

Grüße
Olli

KarlG
Site Admin
Beiträge: 4443
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Realisierung sehr langer Achsen-Verfahrwege (1600mm +)

Beitrag von KarlG » 07.02.2023, 19:29

Ich stimme weitgehend zu. Tuli-shop ist im Vergleich zu China sehr teuer und die einzige bezahlbare angetriebene Mutter, die ich kenne, stammt von Herrmann Möderl. Unbekannt, ob sie noch verkauft wird, aber das war nur für 16mm-Spindeln und das wird bei 3m mit ziemlicher Sicherheit nix. Zum selbstmachen braucht man mindestens eine Drehbank und ein "bisserl" Erfahrung damit.

Zahnstange hatte ich vor längerer Zeit mal kalkuliert (auch mit Chinaware) und kann mich nicht erinnern, vom Hocker gikippt zu sein. Die Amis bauen die größeren Maschinen nur so. Auch die hochpreisigen. Muss also auch beherrschbar sein bzgl. Umkehrspiel.
Einen mittigen Zentralantrieb (wie bei einer "normalen" Maschine) kriegt man damit aber nicht hin....
...man braucht also alles zweimal, auch wenn es konstruktiv eigentlich nicht nötig wäre.

Zu Haase sag ich nix. Ob die Bausätze was taugen, weiß ich auch nicht - bisher kannte ich die gar nicht.

Gruss
Karl

Olli_aus_DD
Beiträge: 22
Registriert: 26.07.2022, 00:25

Re: Realisierung sehr langer Achsen-Verfahrwege (1600mm +)

Beitrag von Olli_aus_DD » 07.02.2023, 23:58

N´abend,

also eigentlich kann ich das garnicht so bestätigen, dass Tuli-Shop so viel teurer ist.

Zum Vergleich:
Von Topper:
Taiwan TBI kugelumlaufspindel 3220 C7 2200mm mit SFS ball mutter SFS3220 + ende bearbeitet für hohe stabilität CNC kit set SFNH3220
Mit Versand 472€ bei 1800mm Länge

Von Tuli
SSR 3232 F C7 (SFS, SFH) TBI Motion
mit Mutter SFH03232-2.8 TBI Motion
gleiche Länge, Inklusive Endenbearbeitung, Mwst und Versand (der auch bei über 3000 mm in etwa gleich bleibt)
479€

Die Anfrage bei Topper läuft noch. Was früher Ada war ist jetzt wohl Anne. Sie meinte per Luftfracht ist das Maximum 2,6 m, da die Kiste max. 2,8m haben darf. Sie prüft grade die Möglichkeit der Seefracht.
Ein Rat: Wenn man TBI-Führungen in China bestellen will, wird es nicht so günstig, wie bspw. Hiwin. Das liegt daran, dass TBI-Führungen eher ein Exot sind, Hiwin aber Massenware. Bei den Spindeln ist es wieder anders rum, da sind eher die Hiwins die "Exoten".
Wenn also der Fokus auf dem Preis liegt, (bzw. gute Qualität zum günstigen Preis) würde ich bei den Führungen auf Hiwin setzen und bei den Spindeln auf TBImotion.
Da ich bisher Tuli bevorzuge: Dort bieten sie keine HiWin Linearführungen, sondern unter vielen anderen auch TBI Führungen. Karl, du meintest dass HiWin in China günstiger sind als TBI, aber gibt es generell etwas gegen TBI Linearführungen und Wagen einzuwenden, wenn diese bei Tuli auch in großen Längen angeboten werden?
Einen mittigen Zentralantrieb (wie bei einer "normalen" Maschine) kriegt man damit aber nicht hin....
...man braucht also alles zweimal, auch wenn es konstruktiv eigentlich nicht nötig wäre.
Die Preise die ich oben geschrieben habe beziehen sich bereits auf einen Gantry Antrieb, dass heißt es sind schon alle Posten mal zwei genommen worden.
Zu Haase sag ich nix. Ob die Bausätze was taugen, weiß ich auch nicht - bisher kannte ich die gar nicht.
Tja, mir fällt nur auf, dass man den Riemen nicht spannen könnte da ich keine Langlöcher in den Montageplatten erkenne. Aktuell bin ich aber dazu geneigt, der Haase-Lösung eine Chance zu geben, zusammen mit TBI Linearführungen, Wagen Spindeln und Muttern aus dem Tuli-Shop. Aber mal sehen wie sich das ganze noch entwickelt.

Grüße
Olli

KarlG
Site Admin
Beiträge: 4443
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Realisierung sehr langer Achsen-Verfahrwege (1600mm +)

Beitrag von KarlG » 08.02.2023, 08:34

Olli_aus_DD hat geschrieben:
07.02.2023, 23:58
also eigentlich kann ich das garnicht so bestätigen, dass Tuli-Shop so viel teurer ist.
In meinen Vergleichen gab es früher immmer große Preisunterschiede, allerdings bei 16mm-Spindeln, mit "normalen" Längen.
Kann sich auch geändert haben, bzw. hauen evtl. bei großen Längen aus China die Frachtkosten zu sehr rein.
aber gibt es generell etwas gegen TBI Linearführungen und Wagen einzuwenden, wenn diese bei Tuli auch in großen Längen angeboten werden?
Nö! Die haben die besseren techn. Parameter und sind mMn. auch qualitativ besser. Halt nicht so viel besser, dass ich dafür deutlich mehr bezahlen würde.

Gruss
Karl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast