Reicht Estlcam völlig aus?

Steuerungssoftware, CAM, 2D/3D CAD, G-Code Editoren
fidibu
Beiträge: 17
Registriert: 24.02.2017, 09:34

Re: Reicht Estlcam völlig aus?

Beitrag von fidibu » 20.07.2017, 17:24

Danke Ralf.

Ist es denn möglich alleine mit dem Arduino die Endstufen direkt anzusteuern?
Und wie verbinde ich dann EN+ und EN- ? Scheinbar brauche ich das ja für die Endstufen.

Man hat ja irgendwie immer den Eindruck, dass die kleinen Teile mehr was für Spielzeug ist - also Kinderspielzeug und
nicht so echtes Spielzeug für echte Männer wie z.B. eine Portalfräse. :D


Gruß
Fred

Benutzeravatar
Ralf Bohnen
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2017, 10:07

Re: Reicht Estlcam völlig aus?

Beitrag von Ralf Bohnen » 20.07.2017, 17:49

Hallo,
du legst einfach 5V an EN+ und GND an EN- den Strom dafür würde ich dann wohl nicht vom Arduino holen, sondern einfach ein kleines 5V Netzteil nehmen.

Klar kannst du Dir xyz und Step xyz sofort vom Arduino in die Driver einspeisen, das ist sogar viel besser wie irgendein gefrickel dazwischen.

Du hast dir doch bestimmt mal die Anleitung unserer Steuerkarte angeschaut, geh nochmal da drauf und schau unter dir Punk 4.2 an, wie die Driver an unsere Karte angeschlossen werden würden.

https://www.arduinoclub.de/wp-content/u ... 2REV03.pdf

Nur alle anderen Ein- und Ausgänge würde ich nicht sofort mit dem Arduino verbinden. Wenn diese Anschlüsse nicht galvanisch getrennt sind kann es sein das, dass alles nicht zuverlässig arbeitet (einer macht Licht an, plötzlich bleibt deine Maschine mitten im Job stehen usw.)
www.arduinoclub.de - Man man man wie geht denn das ?
Estlcam / Arduino CNC Steuerungen und mehr...

Bambusbjörn
gesperrt
Beiträge: 324
Registriert: 20.08.2016, 13:01

Re: Reicht Estlcam völlig aus?

Beitrag von Bambusbjörn » 20.07.2017, 17:57

fidibu hat geschrieben:
20.07.2017, 17:24
Danke Ralf.

Ist es denn möglich alleine mit dem Arduino die Endstufen direkt anzusteuern?
Und wie verbinde ich dann EN+ und EN- ? Scheinbar brauche ich das ja für die Endstufen.

Man hat ja irgendwie immer den Eindruck, dass die kleinen Teile mehr was für Spielzeug ist - also Kinderspielzeug und
nicht so echtes Spielzeug für echte Männer wie z.B. eine Portalfräse. :D


Gruß
Fred
Wenn du die Endstufen direkt oder über das Interface vom Arduinoclub(das kann ich wärmstens empfehlen) ansteuerst, kannst du an den Leadshine die Signale EN +- einfach weglassen.
Mwn. sind die ab Werk so eingestellt das der Motor Haltestrom bekommt wenn nicht ferfahren wird. Wenn man da per Netzteil Spannung drauf gibt, wird der Haltestrom abgestellt. Und das willst du nicht.

bdw. Die günstigen China BOBs habe meist langsamme Optokopler. Ich hab son ding hier rumliegen. Damit ist die Maschine bei gleicher einstellung über Estlcam merklich langsammer.

Gruß
Daniel

fidibu
Beiträge: 17
Registriert: 24.02.2017, 09:34

Re: Reicht Estlcam völlig aus?

Beitrag von fidibu » 20.07.2017, 18:18

Danke Daniel!

Ich habe nur keine Leadshine Endstufen, sondern die auf dem Foto.

A4.jpg

Ich denke, dass das schon einen Sinn hat, dass die mit EN+ und EN- verkabelt werden, aber vielleicht auch nicht.

Ich habe übrigens auch schon dran gedacht das Interface vom Arduinoclub zu kaufen.
Allerdings wollte ich (im Moment) noch weitere Kosten vermeiden. Das ist sicherlich eine Option für die Zukunft.

Gruß
Fred

Bambusbjörn
gesperrt
Beiträge: 324
Registriert: 20.08.2016, 13:01

Re: Reicht Estlcam völlig aus?

Beitrag von Bambusbjörn » 20.07.2017, 19:35

fidibu hat geschrieben:
20.07.2017, 18:18
Danke Daniel!

Ich habe nur keine Leadshine Endstufen, sondern die auf dem Foto.


A4.jpg


Ich denke, dass das schon einen Sinn hat, dass die mit EN+ und EN- verkabelt werden, aber vielleicht auch nicht.

Ich habe übrigens auch schon dran gedacht das Interface vom Arduinoclub zu kaufen.
Allerdings wollte ich (im Moment) noch weitere Kosten vermeiden. Das ist sicherlich eine Option für die Zukunft.

Gruß
Fred
Naja, dann ist es eben ein Leadshine Clone. Und glaube mir doch einfach das du EN nicht benötigst.

Gruß
Daniel

Anbei zwei Fotos:

IMG_4801.JPG
Die Arduinoclub Estlcam Platine

IMG_4802.JPG
Meine Endstufen

fidibu
Beiträge: 17
Registriert: 24.02.2017, 09:34

Re: Reicht Estlcam völlig aus?

Beitrag von fidibu » 21.07.2017, 09:32

Vielen Dank Daniel. :P

Also ich werde dir vertrauen und meinen BOB weglassen und die Endstufen dann direkt
mit dem Arduino verbinden.

Hätte ich das vorher gewusst, dass das mit dem MDLCNC Estlcam Universal Interface V10
nicht funktioniert, dann hätte ich mir das Geld gespart und mir direkt das Interface vom Arduinoclub
gegönnt.
Zum Glück sind es keine riesigen Summen.

Ich melde mich, sobald ich alles geändert habe.

Gruß
Fred

Bambusbjörn
gesperrt
Beiträge: 324
Registriert: 20.08.2016, 13:01

Re: Reicht Estlcam völlig aus?

Beitrag von Bambusbjörn » 21.07.2017, 10:07

Man zahlt eben Lehrgeld. Hab auch so einiges hier rumliegen.
Bin mit dem Arduinoclub Board nun sehr entspannt.

Ab und zu hab ich einen USB Fehler, wenn der Kompressor anspringt. Das liegt aber wohl am USB Kabel. In Zukunft kommt der aber eh in einen extra Raum mit eigener Leitung. Dann sollte das behoben sein.

Gruß
Daniel
Zuletzt geändert von Bambusbjörn am 21.07.2017, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.

fidibu
Beiträge: 17
Registriert: 24.02.2017, 09:34

Re: Reicht Estlcam völlig aus?

Beitrag von fidibu » 21.07.2017, 13:48

So, "langes Kabeln kurzer Schluss" :D

Ich habe mir jetzt die Steuerung vom Arduinoclub bestellt.
Nachdem ich nochmal alles durchgeblättert und abgewägt habe, denke ich, dass es das Beste ist.

Das heißt, dass ich jetzt nicht mehr weiter experimentieren werde, sondern Nägel mit Köpfen mache.
Dann sinkt auch der Frustpegel etwas schneller.

Ich hoffe dann, dass alles wie gewünscht funktioniert.

Vielen Dank für den Tipp Daniel.

Gruß
Fred

Bambusbjörn
gesperrt
Beiträge: 324
Registriert: 20.08.2016, 13:01

Re: Reicht Estlcam völlig aus?

Beitrag von Bambusbjörn » 21.07.2017, 13:51

Nicht verfessen. Du brauchst für das Arduinoclub Board ein 24V Netzteil.

Gruß
Daniel

fidibu
Beiträge: 17
Registriert: 24.02.2017, 09:34

Re: Reicht Estlcam völlig aus?

Beitrag von fidibu » 25.07.2017, 16:17

Hallo Daniel,

du hattest Recht. Mit der Steuerung vom ArduinoClub läuft die ganze Geschichte. :P

Ralf vom ArduinoClub hat die Steuerung blitzschnell geliefert, obwohl er die erst noch zusammenbauen musste,
weil ich für 20€ mehr die fertig aufgebaute und geprüfte Steuerung gewählt habe (kann ich jedem nur empfehlen). :P

Freitag Nachmittag bestellt, Montag geliefert – besser geht’s nicht.

Übrigens läuft die Steuerung (ich hatte bei Ralf nachgefragt) auch mit einem 12-V-Netzteil problemlos.

Habe heute alles zusammengebaut und mich riesig darüber gefreut, dass die Steuerung so läuft, wie ich es wollte.

Was ich allerdings nicht machen kann, ist, dass ich die X- und die Y-Achsen nicht auf der höchsten Stufe (in dem Steuerkreuz von Estlcam) fahren kann, die blockieren dann sofort. Mit der Z-Achse ist das kein Problem. Das wird aber hoffentlich nur eine Einstellungssache sein.

Bin jetzt aber erst mal richtig froh, dass alles läuft.

Gruß
Fred

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast