Problem beim anfahren der Tastplatte WinPCNc & Stepcraft

Steuerungssoftware, CAM, 2D/3D CAD, G-Code Editoren
Antworten
A.C.K.
Beiträge: 1
Registriert: 01.02.2022, 16:46

Problem beim anfahren der Tastplatte WinPCNc & Stepcraft

Beitrag von A.C.K. » 04.02.2022, 14:53

Hallo erst einmal,

ich weiß nicht, ob das jetzt die richtige Rubrik ist, aber trotzdem werde ich mal kurz mein Problem schildern. Ich habe eine Stepcraft D420 und als Steuerungssoftware WinPCNc 4.0 (die aktuelle Version).
Vor ein paar Tagen hatte ich mir einen Werkzeuglängensensor und eine Tastplatte nachgerüstet und alles so eingestellt, wie in der Anleitung der Steuerungssoftware/ Videos beschrieben. Der Werkzeuglängensensor funktioniert auch einwandfrei, die Tastplatte macht Signaltechnisch auch was sie soll.
Wenn ich jetzt mit der Steuerungssoftware die Tastplatte anfahre, beginnt sie zu erst mit der Z-Achse. So weit in Ordnung. Als nächstes fährt sie die X-Achse an und auch das funktioniert. Nun sollte aber die Y- Achse angefahren werden, aber die Maschine fährt jetzt wieder in Richtung Ausgangsposition, dann die Y-Achse entlang, dann wieder die Z-Achse und so geht das Spiel ohne Ende weiter. Ich habe mal ein kleines Video davon gemacht, damit man es sich besser vorstellen kann.

https://www.youtube.com/watch?v=bLgNOpEd5us

Habe schon alles ausprobiert, Achsen gespiegelt, gedreht usw. Bin mit meinem Latein jetzt irgendwie am Ende. Eventuell hat ja jemand einen Vorschlag zur Lösung meines Problems.

LG
Andrea Cathleen

sswjs
Beiträge: 506
Registriert: 23.09.2016, 16:52

Re: Problem beim anfahren der Tastplatte WinPCNc & Stepcraft

Beitrag von sswjs » 18.05.2022, 18:04

Moin,

ich weiß nicht, ob es noch von Interesse ist, aber ich hatte auch gerade das Thema beim Wickel. Allerdings hab ich einige Terrorpost losgelassen, um einen tatsächlichen Fehler in WinPC-NC schnellst möglich zu korrigieren.

Das im Video gezeigte Verhalten ist normal, da WinPC-NC immer die linke untere Ecke ausmessen will. Ich hatte schon den Vorschlag gemacht, da Feature so zu erweitern, daß man es an allen vier Ecken verwenden kann, aber wenn ein Einzelner einen Wunsch...

Ich hab übrigens auch für meine Bedürfnisse eine Tastplatte gebaut, mit der ich die rechte untere Ecke ausmessen kann.
Tastplatte 001.jpg
Im Prinzip wird auch die untere linke Ecke ausgemessen, aber durch Angeben eines entsprechenden Versatzes wird es dann die rechte untere Ecke.

oder du baust einfach meine Tastplatte nach, mit der man überall einmessen kann:
Tastplatte 007.jpg
WinPC-NC hat einen Funktion zum Lochmittelpunkt ermitteln. Damit und der Tastplatte mit Loch kann man wunderbar einmessen.


sswjs, aka jens
PS: Mit solchen Wünschen, wie Tastplatte obere linke Ecke, bitte direkt Lewetz nerven. Wenn dem nur ich sage, ich brauch so was, fällt das glatt hinten runter... :(
Maschinen: High-Z 1000 mit Kress FME-1050/1, Stepcraft 1/600 umgebaut mit Kress FME-1050

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast