Frage zu 300 bzw. 400 Hz Spindel und Sourcetronic FU

Fräsmotoren / HF-Spindeln, Frequenzumrichter
Otti94
Beiträge: 6
Registriert: 17.09.2021, 17:41

Frage zu 300 bzw. 400 Hz Spindel und Sourcetronic FU

Beitrag von Otti94 » 17.09.2021, 17:54

Hallo und Guten Tag zusammen,

und zwar hätte ich mal eine Frage an die Spindel und FU Profis.....

Es geht darum, dass ich mir eine Fräse gebaut habe. Die läuft auch schon einigermassen zufridenstellend, nur mit der Spindel bin ich noch nicht ganz zufrieden. Fräsen wollte ich wohl Holz und ab und zu mal kleine Alu-Sachen. Es sollte dann eine 2,2kW Luftgekühlte werden, da ich die Fräse nicht allzuoft benutzen werde, und ich nicht weiß, wie das Wasser sich auf die Spindel auwirkt.

Darum bin ich angefangen und habe versucht micht im INet ein wenicg schlau zu lesen, doch je mehr ich finde, umso mehr weiss ich weniger.
Deswegen bin ich auf Eure Hilfe angewiesen, mit der Bitte um schubser in die richtige Richtung.

Die Fragen, die ich mir stelle sind:

- was ist der Vor- oder Nachteil von 300 bzw. 400 Hz Spindeln? Die eine hat eine Drehzahl von 18000 und die andere 24000 min1.....Hat eine von den beiden mehr Kraft/Drehmoment?

- Sind die Fu von der Firma Sourcetronic empfelenswert? Falls ja, lohnt sich der Mehrpreis vom 130er zum 500er FU?
- Kann man den Fu, mit ner normalen 4 Achs USB und Mach3 problemlos ansteuern (Start/Stop / Drehzahl)

Also vielen Dank schonmal an Euch

und beste sonnige Grüße


Andre

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3849
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Frage zu 300 bzw. 400 Hz Spindel und Sourcetronic FU

Beitrag von KarlG » 17.09.2021, 22:21

Moin,
Otti94 hat geschrieben:
17.09.2021, 17:54
- was ist der Vor- oder Nachteil von 300 bzw. 400 Hz Spindeln? Die eine hat eine Drehzahl von 18000 und die andere 24000 min1.....
Eben! Wenn man einen zweipolige Spindel mit 300Hz ansteuert, dreht sie mit 18krpm und bei 400Hz dann mit 24k. Steuert man die 400Hz-Spindel mit nur 300, dann dreht sie eben auch nur mit 18k. Andersrum wird die 300Hz-Spindel bei 400Hz dann mit 24krpm drehen - vermutlich aber nicht lange, weil die Lager das nicht mitmachen.
Hat eine von den beiden mehr Kraft/Drehmoment?
Vermutlich schon, wenn sie nicht baugleich sind. Aber welche "stärker" ist, lässt sich nicht aus der Maximaldrehzahl ableiten, sondern nur aus den Motorkenndaten und nicht zuletzt, wie sie angesteuert wird (FU).
- Sind die Fu von der Firma Sourcetronic empfelenswert?
Die letzte Serie, mit der ich mich vor Jahren beschäftigt hatte, war baugleich zu den Powtrans und die sind in Ordnung und qualitativ deutlich über der 08/15 Chinaware. Wie das aktuell aussieht, weiß ich nicht. Äußerlich sehen sie (bis auf die Farbgebung) immernoch gleich aus. Die Powtrans sind idR. in D günstiger zu kriegen.

Gruss
Karl

TecMar
Beiträge: 146
Registriert: 02.08.2020, 09:21

Re: Frage zu 300 bzw. 400 Hz Spindel und Sourcetronic FU

Beitrag von TecMar » 18.09.2021, 09:41

Wie groß ist die Fräse den überhaupt und aus welchen Materialien besteht sie? ich frage mich bis heute immernoch wofür man 2,2KW braucht? ich fräse mit einer 0,8KW China Spindel von Holz bis Stahl ohne Probleme... :)

Es gibt so manche Leute die bauen sich eine Fräse aus MDF Platten und billigen Führungen, kloppen da dann eine 2,2KW dran und wundern sich warum das Fräsbild so sch... ist.. meinst du nicht das 2,2KW für Holz und Alu übertrieben ist? klar wenn du irgendwann mal auf Stahl umschwengst hast du vorgesorgt.. aber wie gesagt ich fräse selbst Stahl damit, zwar nur in 1mm zustellungen aber das reicht auch... meine ist zb. vom Grundaufbau aus 40x40 und 40x80mm ITEM Profilen und das Portal selbst aus 20mm Hochfesten ALU Platten, das ganze dann mit Linearführungen und KUS Spindeln.
Portalfräsmaschine / AXBBE / China Spindel 800W / 3x STEPPERONLINE 2Nm Closed Loop Kit / 4. Nema 17 Achse

EagerlyLearning
Beiträge: 6
Registriert: 09.09.2021, 16:50

Re: Frage zu 300 bzw. 400 Hz Spindel und Sourcetronic FU

Beitrag von EagerlyLearning » 18.09.2021, 09:52

ich fräse mit einer 0,8KW China Spindel von Holz bis Stahl ohne Probleme...
Was ich hier so gelesen habe, kommt es auf die Leistung nicht so an. V.a. bei Stahl scheint Drehmoment wichtig zu sein. Und wahrscheinlich kommt es am Schluss auch noch drauf an mit welchen Vorschüben und wie viel zugestellt wird.

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3849
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Frage zu 300 bzw. 400 Hz Spindel und Sourcetronic FU

Beitrag von KarlG » 18.09.2021, 11:25

TecMar hat geschrieben:
18.09.2021, 09:41
ich frage mich bis heute immernoch wofür man 2,2KW braucht?
Die 2,2kW brauchen im Grunde nur die wenigsten. Ich habe ja erst mit der Kress und dann mit einer 1,5kW gearbeitet und nur aus 2 Gründen auf 2,2kW "aufgerüstet".

1. Werkzeugdurchmesser: Ab 12mm fangen die meisten Wendeplattenfräser grade erst an und wenn man dann noch ein System (ER20) von der Portalfräse über die Drehbank bis zur Standfräse durchgängig einheitlich hat, braucht man auch die hochwertigen Spannzangen nur je ein mal.

2. Bohren: Beim Bohren ins volle ist ganz nett, für die Prozesssicherheit ein paar Reserven zu haben. Wer öfter mal 100 oder mehr Bohrungen am Stück mit 5mm oder größer macht, der kann sicher nachvollziehen, was man für Schweißausbrüche kriegt, wenn sich das Ding mal festfrisst und die Maschine dann weiterfährt... :D

Gruss
Karl

Otti94
Beiträge: 6
Registriert: 17.09.2021, 17:41

Re: Frage zu 300 bzw. 400 Hz Spindel und Sourcetronic FU

Beitrag von Otti94 » 18.09.2021, 21:07

Hallo und vielen Dank schonmal für die Antworten....

-
- Sind die Fu von der Firma Sourcetronic empfelenswert?
Die letzte Serie, mit der ich mich vor Jahren beschäftigt hatte, war baugleich zu den Powtrans und die sind in Ordnung und qualitativ deutlich über der 08/15 Chinaware. Wie das aktuell aussieht, weiß ich nicht. Äußerlich sehen sie (bis auf die Farbgebung) immernoch gleich aus. Die Powtrans sind idR. in D günstiger zu kriegen.

Gruss
Karl
Meinst Du, dass die Powertrans günstiger sind, als die Chinesischen FU, oder günstiger als die Sourcetronic FU?


TecMar hat geschrieben:
18.09.2021, 09:41
Wie groß ist die Fräse den überhaupt und aus welchen Materialien besteht sie? ich frage mich bis heute immernoch wofür man 2,2KW braucht? ich fräse mit einer 0,8KW China Spindel von Holz bis Stahl ohne Probleme...
Also die Fräse hat einen Verfahrweg von 500x700mm. Aufgebaut ist diese aus 40x40 Alu Profilen incl. Linearschinen und 16er KUS, sowie NEMA23 Motoren.
Die Wangen vom Portal sind aus 21mm MPX... werden aber noch im Laufe der Zeit ersetzt durch ALU-Platten....MPX erstmal deshalb, da ich die hier zu Hause so bohren und säfgen kann.... Dann sollte die Fräse sich die Alu-Platten sozusagen selber fräsen.
Soweit läuft die Fräse auch schon sehr gut, besser als ich erwartet habe.
Und zur Zeit benutze ich einen 550 Watt Motor mit dem Problem, dass dieser nur 24000 Umdrehungen macht also nicht regelbar ist und ich nur eine einzige 6mm Spannzange für diesem habe. Den Motor hatte ich noch und zum ausprobieren reichte er mir.
Eine 2,2 Kw Spindel deshalb, da ich gerne ER20 Spannzangen haben möchte. Klar ER16 bis max. 10mm geht auch, aber haben ist besser als brauchen.

Viele Problem kann man auch umgehen, wenn man halt sauber sein CNC Programm schreibt und nicht einfach nur drauflos bricht



Gruß Andre

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3849
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Frage zu 300 bzw. 400 Hz Spindel und Sourcetronic FU

Beitrag von KarlG » 18.09.2021, 22:29

Otti94 hat geschrieben:
18.09.2021, 21:07
Meinst Du, dass die Powertrans günstiger sind, als die Chinesischen FU, oder günstiger als die Sourcetronic FU?
https://www.klibo.de/frequenzumrichter-pi500#c4768

Otti94
Beiträge: 6
Registriert: 17.09.2021, 17:41

Re: Frage zu 300 bzw. 400 Hz Spindel und Sourcetronic FU

Beitrag von Otti94 » 20.09.2021, 11:46

Vielen Dank für den Link....werde mich mal umsehen und probieren zu vergleichen

Otti94
Beiträge: 6
Registriert: 17.09.2021, 17:41

Re: Frage zu 300 bzw. 400 Hz Spindel und Sourcetronic FU

Beitrag von Otti94 » 08.10.2021, 00:16

Hallo Karl,

nochmals vielen Dank für Deinen Link.....habe mir jetzt den 2.2Kw PI500 FU geholt und der ist heute auch gekommen.....

Weißt bzw. kennst Du zufällig eine Anleitung wie man den FU am besten parametriert?
Die Anleitungen, die ich gefunden habe, passen leider nicht zu dem PI500, somit stehe zur Zeit auf dem Schlauch.

Danke Dir schonmal

LG

Andre

Tilman
Beiträge: 287
Registriert: 20.11.2018, 22:02

Re: Frage zu 300 bzw. 400 Hz Spindel und Sourcetronic FU

Beitrag von Tilman » 08.10.2021, 00:52

Otti94 hat geschrieben:
08.10.2021, 00:16
Weißt bzw. kennst Du zufällig eine Anleitung wie man den FU am besten parametriert?
Die Manuals finden sich doch direkt in dem Link von Karl zu dem FU. Einfach mal nach unten scrollen. ;)

Viele Grüße
Tilman

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Otti94 und 2 Gäste