Portal schief?!

Materialien, Dimensionierung, Lineartechnik..
Marc P.
Beiträge: 738
Registriert: 10.01.2016, 19:26

Re: Portal schief?!

Beitrag von Marc P. » 13.09.2017, 08:19

Chirrut Imwe hat geschrieben:
12.09.2017, 22:36
Wäre es vielleicht sinnvoll den ganzen Vakuumtisch samt PE-Platte runterzuschmeißen und was anderes draufzubauen?
Moin,

ja das würde ich auch versuchen. Ist natürlich die Frage was man bei soeiner Fräse als Opferplatte nimmt. Alu wird da wohl zu schwer und teuer.

Gruß Marc
Karla #9 "Standard" mit TBI
- 2,2kW HF-Spindel, Powtran PI9130, WaKü
- 3x 1,9Nm Stepper, TripleBeast, ESS, C2D PC
- Zyklonabsaugung + Siemens, Vakuumtisch + Elmo-G SKV
- Win7Pro, Mach3 + SchmidtScreen
- Inventor+HSM, Autocad, Condacam

Chirrut Imwe
Beiträge: 114
Registriert: 07.09.2017, 08:09

Re: Portal schief?!

Beitrag von Chirrut Imwe » 13.09.2017, 09:32

Moin Moin,

Da gibt es solche Kunstoffplatten, weiß gerade nicht wie die heißen, mein Kumpel sagt immer "Scheißhaustrennwände" :D

Hab da einiges hier rum liegen, leider nicht in der Größe und auch nicht in der Stärke wie ich bräuchte aber das Zeug ist brutal. Da hatten wir Probleme das auf der Formatkreissäge zu schneiden.

Muss mal schauen ob es das vielleicht in 15mm oder 20mm Stärke gibt dann wäre es vielleicht eine Überlegung wert.

Wenn ich nachher Zuhause bin kann ich mal ein Foto davon posten.

Grüße
Rocky

Grobalt
Beiträge: 148
Registriert: 10.02.2016, 17:51

Re: Portal schief?!

Beitrag von Grobalt » 13.09.2017, 10:56

Dave hat geschrieben:
13.09.2017, 08:00
Wenn ich die Bilder so sehe, sehe ich allerdings nichts, was die 18000 € rechtfertigt, keine überfrästen Flächen für die Linearführungen, sehr billige und instabile Aluwinkel, etc. Gut, die großen Aluprofile kosten einiges, genauso wie Linear- und Antriebstechnik. Aber wie ich oben schon schrieb, ist das meine persönliche Meinung. Soll doch jeder für sein Hobby machen/ausgeben, was er will.

Gruß
Dave
Das Problem ist das solch eine Maschine als Maschine verkauft wird inklusive Steuerung, verkabelt und eben CE. Herr Möderl gibt das ja auch auf seiner Seite an - eine Cobra bekommst für paar Tausender als Bausatz und Bausatzsteuerung. Wenn Du sie als fertige Maschine kaufst mit allem drum und dran bist auch etwas unter 20.000.

Willhelm B.
Beiträge: 344
Registriert: 28.08.2017, 14:33

Re: Portal schief?!

Beitrag von Willhelm B. » 13.09.2017, 22:23

Chirrut Imwe hat geschrieben:
13.09.2017, 09:32
Moin Moin,

Da gibt es solche Kunstoffplatten, weiß gerade nicht wie die heißen, mein Kumpel sagt immer "Scheißhaustrennwände" :D
.
HPL

Chirrut Imwe
Beiträge: 114
Registriert: 07.09.2017, 08:09

Re: Portal schief?!

Beitrag von Chirrut Imwe » 14.09.2017, 08:07

Genau, das ist das Zeug!

Habe gestern mal nachgefragt. Gibt es auch in 20 mm...

Muss mal schauen, werde am Wochenende wenn ich Zeit habe mal die Vakuumsegmente und die PE-Platte runter nehmen und schauen wie "gerade" das Gestell an sich eigentlich ist.

Grüße
Rocky

Chirrut Imwe
Beiträge: 114
Registriert: 07.09.2017, 08:09

Re: Portal schief?!

Beitrag von Chirrut Imwe » 18.09.2017, 12:52

Mahlzeit Leute,

gestern Nachmittag hatte ich mal ein bisschen Zeit und habe mit einem Kumpel den Vakuumtisch samt PE-Platte demontiert. Haben dann mal versucht die ganze Geschicht zu analysieren mit dem Ergebnis das die eine Linearführung der X-Achse ordentlich absackt und zum anderen die Profile auch buckelig sind. Was mir noch aufgefallen ist, das die Winkel die zum verbinden der Profile genommen wurden ziemlich für den Arsch sind.

Mal noch eine Frage:

Wie bekommt man denn die Abdeckkappen der Führungsschienen unbeschadet raus?

Hier mal ein Bild:

Bild

Beste Grüße
Rocky

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3830
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Portal schief?!

Beitrag von KarlG » 18.09.2017, 13:04

Chirrut Imwe hat geschrieben:
18.09.2017, 12:52
das die eine Linearführung der X-Achse ordentlich absackt
Oder das tragende Profil..
und zum anderen die Profile auch buckelig sind.
"Bucklige" Profile wäre eher ungewöhnlich - dass die Querstreben nicht auf einer Ebene sind, eher "normal".

Grundsätzlich: Erst muss der komplette Grundrahmen an der Oberkante in eine Ebene, dann die Linearführungen zu dieser Ebene ausgerichtet und erst dann (üblicherweise) die Querverbinder. Unebenheiten kann man dann immernoch per Unterlegen ausgleichen, man geht also mit den Querverbindern eher etwas tiefer, als "Buckel" zu produzieren.
Wie bekommt man denn die Abdeckkappen der Führungsschienen unbeschadet raus?
Mir ist keine Möglichkeit bekannt. Was Spitzes einschlagen und raushebeln...

Warum packst Du die Bilder nicht ins Forum?

Gruss
Karl

Chirrut Imwe
Beiträge: 114
Registriert: 07.09.2017, 08:09

Re: Portal schief?!

Beitrag von Chirrut Imwe » 18.09.2017, 13:19

Hi Karl,

hatte die Funktion gar nicht gesehen das man die Bilder auch hier hochladen kann. Werde ich dann bei den nächsten so machen :D

Dadurch das die Maschine so ewig lang ist finde ich das irgendwie sehr schwer da überhaupt was zu messen oder auszurichten... oder ich habe noch nicht den richtigen Dreh raus ;-)

Kann man die Abdeckkappen für die Linearführungen irgendwo nachkaufen?

Grüße
Rocky

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3830
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Portal schief?!

Beitrag von KarlG » 18.09.2017, 19:03

Chirrut Imwe hat geschrieben:
18.09.2017, 13:19
Dadurch das die Maschine so ewig lang ist finde ich das irgendwie sehr schwer da überhaupt was zu messen oder auszurichten... oder ich habe noch nicht den richtigen Dreh raus ;-)
Mit "Dreh" hat das eher wenig zu tun - eher mit vorhandenen Messmitteln und den Methoden. Ideal ist natürlich eine Messplatte, wo die Maschine komplett draufpasst. Ist idr. nicht vorhanden und dann muss man sich halt annähern.

Den Grundrahmen kriegt man recht gut mit einer Maschinenwasserwage ausgerichtet und die Linearschienen dann gegen ein Lineal. Auch das ist schon eine ordentliche "Investition" bei so einer Maschine. Wenn man da wenige Hundertstel schaffen will, wirds schon richtig teuer.

Wenns auch zum Lineal nicht reicht, dann eben gegen das Profil. Hier ist man dann eher im Zehntelbereich (oder schlechter) unterwegs.
Kann man die Abdeckkappen für die Linearführungen irgendwo nachkaufen?
Irgendwo sicher. Hier hatte ich was verlinkt viewtopic.php?f=3&t=46#p15058 und ich kann mich finster erinnern, dass irgendwo im Forum noch eine andere Quelle benannt wurde..

Gruss
Karl

Chirrut Imwe
Beiträge: 114
Registriert: 07.09.2017, 08:09

Re: Portal schief?!

Beitrag von Chirrut Imwe » 18.09.2017, 19:10

Messuhr und Rahmenwasserwaage sind vorhanden... Lineal leider nur in 1m länge :roll:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast