Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Werkstoffe, Werkzeuge, Bohr- & Fräsparameter
Bambusbjörn
gesperrt
Beiträge: 324
Registriert: 20.08.2016, 13:01

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von Bambusbjörn » 08.02.2017, 07:26

Ja, ohne Pume. Die Lösung mit Pumpe ist zwar günstiger, aber die Drucklufttank Version lässt sich feiner einstellen. Und fördert über weitere Strecken besser.

Marc P.
Beiträge: 734
Registriert: 10.01.2016, 19:26

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von Marc P. » 08.02.2017, 10:52

Bambusbjörn hat geschrieben:Die Lösung mit Pumpe ist zwar günstiger...
Hallo Daniel,

Steht in dem Fall Pumpe gegen Manometer?
Ich finde es mit Manometer auf jeden Fall einfacher, da manuell.
Wenn ich was durcheinander werfe bitte aufklären.
Deine Teileaufstellung wäre hilfreich.
Wie hast di das im Tank mit dem Tauchpendel gelöst?

Gruß Marc
Karla #9 "Standard" mit TBI
- 2,2kW HF-Spindel, Powtran PI9130, WaKü
- 3x 1,9Nm Stepper, TripleBeast, ESS, C2D PC
- Zyklonabsaugung + Siemens, Vakuumtisch + Elmo-G SKV
- Win7Pro, Mach3 + SchmidtScreen
- Inventor+HSM, Autocad, Condacam

Bambusbjörn
gesperrt
Beiträge: 324
Registriert: 20.08.2016, 13:01

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von Bambusbjörn » 08.02.2017, 12:05

Marc P. hat geschrieben:
Bambusbjörn hat geschrieben:Die Lösung mit Pumpe ist zwar günstiger...
Hallo Daniel,

Steht in dem Fall Pumpe gegen Manometer?
Ich finde es mit Manometer auf jeden Fall einfacher, da manuell.
Wenn ich was durcheinander werfe bitte aufklären.
Deine Teileaufstellung wäre hilfreich.
Wie hast di das im Tank mit dem Tauchpendel gelöst?

Gruß Marc
Hallo Marc.
Ja, der Druckbehälter/FogBusterCloneist in meinem Fall ebenfalls mein Favorit.
Ich habe gerade noch etwas gebastelt und konte nich ein paar Teile einsparen. Dazu einfach ein Loch oben Reingebohrt Gewinde Geschnitten. Bin jetzt gesammt bei 70€.
Nun noch ein paar Fotos um deine Frage zum Tauchpendel zu erklären. Is ne ganz simple sache.
IMG_4181.JPG
IMG_4180.JPG
IMG_4179.JPG
IMG_4178.JPG

Bambusbjörn
gesperrt
Beiträge: 324
Registriert: 20.08.2016, 13:01

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von Bambusbjörn » 08.02.2017, 12:31

Hier die Liste:

Filtergehäuse 10“ Vorfilter Wasserfilter 1/2“ Anschluss
http://www.ebay.de/itm/151976653795?var=451153682470

Sprühkühlung Minimalmengenschmierung Minimalmengenkühlung für CNC Fräsmaschine
http://www.ebay.de/itm/381914900906

Druckluft Wartungseinheit Wasserabscheider Druckminderer 1/4“ 0-10 bar Standard
http://www.ebay.de/itm/371783192702

Pneumatik Schlauch PUN Polyurethan 4x2,5
http://www.ebay.de/itm/302027132282?var=600823329836

Pneumatik Schlauch PUN Polyurethan 8x5
http://www.ebay.de/itm/302027132282?var=600823329874

IQS Pneumatik L-Steckverschraubung mittellang zylindrischem Gewinde Verbinder 1/4 “ 8mm
http://www.ebay.de/itm/302145526732?var=600972641664

QS Pneumatik Steckverschraubungen mit zylindrischen Gewinde Push-In Verbinder 1/8“ 4mm
http://www.ebay.de/itm/302139999170?var=600963605155

Doppelnippel Messing reduziert 1/4“ x1/2“
http://www.ebay.de/itm/301401214099?var=600371469835

Reduziernippel kurz / lang Messing IG/AG Gewindefittin 1/2“ x 1/8“
http://www.ebay.de/itm/291309009560?var=590438511997

MINI Kugelhahn Größe 1/2“
http://www.ebay.de/itm/290804483526?var=590086774918


Gesamt:
EUR 68,85


Gruß
Daniel

Marc P.
Beiträge: 734
Registriert: 10.01.2016, 19:26

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von Marc P. » 08.02.2017, 13:30

Hallo Daniel,

Ok, dann ist nun alles klar!
Da ich Fittinge, Schlauch und evtl Manometer in der Firma bekomme, muss ich in den Rüssel und den Tank investieren. Ich werde diesen Rüssel und den von dir verlinkten Tank kaufen und bin dann auch etwa im Bereich 60-70€. Da ich noch nen Sorotec Gutschein habe passr das um so besser.
Mir fällt gerade ein, dass mein Kompressor ein Manometer mit abscheider dran hat. Evtl kann ich den direkt nutzen.

Gruß Marc
Karla #9 "Standard" mit TBI
- 2,2kW HF-Spindel, Powtran PI9130, WaKü
- 3x 1,9Nm Stepper, TripleBeast, ESS, C2D PC
- Zyklonabsaugung + Siemens, Vakuumtisch + Elmo-G SKV
- Win7Pro, Mach3 + SchmidtScreen
- Inventor+HSM, Autocad, Condacam

Bambusbjörn
gesperrt
Beiträge: 324
Registriert: 20.08.2016, 13:01

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von Bambusbjörn » 08.02.2017, 14:56

Marc P. hat geschrieben:... Mir fällt gerade ein, dass mein Kompressor ein Manometer mit abscheider dran hat. Evtl kann ich den direkt nutzen.

Gruß Marc
Ja, das sollte funktioniren. Am original ist ja glaub nicht mal ein Manometer drann, da wird es wirklich rein nach Gefühl eingestellt.
Ich habe meinen bei 2 Bar stehen und reguliere die Flüssikeitsmenge am Nadelventil.
Das es geht auch mit bedeutend weniger Druck, aber man will ja auch die Späne aus den Fugen haben.
Nächste woche kommt mein zweiter Rüssel. Bin gespannt ob es auch mit zwei Abnehmern funktioniert. Ansonsten wird mit einem geschmirt und mit dem anderen gebla... gepustet.

Gruß
Daniel

Benutzeravatar
Wandoo1980
Beiträge: 1099
Registriert: 30.01.2016, 20:36

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von Wandoo1980 » 08.02.2017, 16:28

Moin Daniel,
vielen Dank für diese DIY-MMS! Die wird, wenn ich meine kommenden Baustellen abgearbeitet habe, auch den weg an meine Fräse finden.
Als ich den ollen Filterbehälter gesehen habe, ist mir fast die Kinnlade runtergefallen! Ernsthaft, so einfach sollte es sein.... :wf
Sollten die ganzen "teuren" Hersteller auch nur so etwas verwenden?
Ich habe mich damit vorher einfach nicht beschäftigt und viel zu kompliziert gedacht.

Sehr schön!

Grüße, Sebastian
"Seute Deern" Eigenbaufräse
Mach3 mit Cismo IP/M und RoyalCNC Addon
iHSV57 Servos von JMC
SK30 WZW
Tutorials und Videos auf meinem YouTube-Kanal

Alexoc
Beiträge: 338
Registriert: 10.07.2016, 06:22

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von Alexoc » 08.02.2017, 17:22

Danke Daniel. Soeben ist meine To-Do Liste wieder länger geworden. ;)
Ich glaube die werde ich wohl nie schaffen weil auf eine erledigte Sache mindestens 2 neue kommen :D

Meine momentane MMS funktioniert zwar ganz passabel aber die Schmiermittelmenge lässt sich nur schlecht regeln was mich stört. Vorallem wenn man die mal umstellt weil man beim Bohren z.B. mehr Schmiermittel haben will ist es schwierig fürs Fräsen wieder einen guten Wert zu erwischen.

Gruß

Alex
Zu meinem Youtube Kanal rund ums Fräsen gehts hier :)

Bambusbjörn
gesperrt
Beiträge: 324
Registriert: 20.08.2016, 13:01

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von Bambusbjörn » 08.02.2017, 17:25

Hallo Sebastian.
Ja, die kochen auch nur mit heißem Wasser. Ich muss aber auch sagen das der Dynacut MDM(Tröpfler) mit knapp 170-180€ so teuer ja auch nicht ist. Der FogBuster mit knapp 400€ jedoch schon etwas unverschämt erscheint.

Gruß
Daniel

P.S. Ich hab noch ein paar Teile hier. ;-)
Zuletzt geändert von Bambusbjörn am 08.02.2017, 18:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wandoo1980
Beiträge: 1099
Registriert: 30.01.2016, 20:36

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von Wandoo1980 » 08.02.2017, 17:33

Hehe, da komme ich evtl. noch drauf zurück ;) Allerdings habe ich derzeit ein paar andere, finanziell doch sehr anspruchsvolle, Baustellen an der Fräse :D Da geht jetzt erst einmal jeder Euro rein ;) Danach ist zeit für weiteres.
Kurz mal ein Überblick der ankommenden Teile diesen Monat:

1605er Spindel nebst Lager für die neue Z-Achse.
20er CPC-Schienen für die neue Z-Achse. Die 20er für die X sind schon in den Nächsten Monat geschoben ;)
12Kg feinstgefrästes Aluminium für die neue Z-Spindel.
Einen Vakuumtisch
Mit ins Geld floss auch noch ein Erweiterungsboard für die Beamicon2
Dazu kommt auch noch das Lehrgeld der abgebrochenen Holzfräser :roll:
Ach ja, und die olle Messplatte....
Dann kommen noch ein paar Überraschungen, dafür gibt es dann aber wieder Videos ;)

Also mein Hobbybudget für den letzten (da hatte ich gespart) und diesen Monat macht grade das hier: :wf

Wie gut, dass meine Frau und ich getrennte Konten haben :D

Also steht die MMS leider erst einmal hinten an.

Grüße, Sebastian
"Seute Deern" Eigenbaufräse
Mach3 mit Cismo IP/M und RoyalCNC Addon
iHSV57 Servos von JMC
SK30 WZW
Tutorials und Videos auf meinem YouTube-Kanal

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast