englische Mach4 / Mach4 v2 Lizenz in Deutschland kaufen?

Fragen / Tips zu Serienmaschinen und was sonst nirgends reinpasst
Antworten
on-off-on
Beiträge: 53
Registriert: 10.05.2017, 15:26

englische Mach4 / Mach4 v2 Lizenz in Deutschland kaufen?

Beitrag von on-off-on » 11.10.2017, 22:45

Hallo zusammen,
kann mir jemand nen Tipp geben wo ich eine englische Mach4 Lizenz zu "vergleichbaren" Konditionen wie bei machsupport in Deutschland /Europa bekomme?
Ich benötige leider eine deutsche, evtl europäische Rechnung :-/ Wenn ich stumpf den Kurs umrechne bin ich bei ca. 160€ für die US-Version und die deutsche Version 280€ -da arbeite ich lieber mit der Originalversion.
Was mich ebenfalls interessiert -was ist der Unterschied von "Mach4" zu "Mach4 Version2"? Machsupport äußert sich seit 2 Wochen leider nicht dazu.

Gruss
on-off-on
HIGH-Z S-1000/T, Smoothstepper ESS, mach4 hobby, Becker VT4.25 Vakuumpumpe, Mafell & Kress Spindel, Starmix ISP iPulse hinter Zyklonabscheider

django013
Beiträge: 1596
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: englische Mach4 / Mach4 v2 Lizenz in Deutschland kaufen?

Beitrag von django013 » 12.10.2017, 05:36

Moin moin,

hast Du mach4 schon mal ausprobiert?

Die Software ist von Haus aus englisch und wird nur über Sprachdateien übersetzt. Es liegt also an Dir, welche Sprache Du aktiv schaltest.
Was mich ebenfalls interessiert -was ist der Unterschied von "Mach4" zu "Mach4 Version2"? Machsupport äußert sich seit 2 Wochen leider nicht dazu.
Die Version 2 ist schon uralt. Der erste Wurf von mach4 war so buggy, dass bald eine Version2 gestrickt wurde.
Musst einfach mal im mach4-Forum in der Geschichte zurück blättern.

Ich hatte ja Anfang des Jahres Kontakt mit einem der Entwickler. Er hatte mir damals versichert, dass die Macher von mach4 immer noch ein Interesse an Hobbycnclern hätten. Ist nur so, dass nach fast einem Jahr kein einziger meiner gemeldeten Fehler behoben wurde. Das macht mich inzwischen eher wieder skeptisch, was die Hobbyverträglichkeit angeht.

In Amiland ist mach4 hauptsächlich ein billiger Ersatz für Fanuc-Steuerungen. Artsoft hat wohl auch einige zahlungskräftige Kunden aus dem industriellen Umfeld, sodass hauptsächlich an der Fanuc-Kompatibilität gearbeitet wird. Themen wie der Screendesigner, die im Hobbyumfeld eher wichtig sind, fallen da eben unter den Tisch.

Gruß Reinhard

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast