ISEL Controller c142_4_1_

Fragen / Tips zu Serienmaschinen und was sonst nirgends reinpasst
StefanW
Beiträge: 1
Registriert: 14.03.2017, 11:55

Re: ISEL Controller c142_4_1_

Beitrag von StefanW » 14.03.2017, 12:02

Halli Hallo,

bin über die Google-Suche auf diesen Thread aufmerksam geworden.
Auch ich, bin im Besitz einer Insel C142_4_1 Steuerung.
Diese hat auch lange Zeit gute Dienste geleistet. Nun wollte ich zumindest am PC halbwegs mal auf der Höhe der Zeit sein und habe einen Windows 7 (32bit)Rechner besorgt. Dazu noch die Adapterkarte von Micompan als Bausatz.

Als erstes habe ich mal Testweise Mach3 installiert. Allerdings zuckeln die Motoren da nur einfach vor sich hin, mal mehr, mal weniger. Manchmal fährt die X Achse halbwegs unter starken ruckeln, jedoch Z und Y bewegen sich nur in mini-Schritten.
Jegliche Motoreneinstellungen getestet. Dann habe ich mal LinuxCNC mit der LiveCD laufen lassen. Y und Z laufen perfekt, die X Achse macht allerdings überhaupt nichts.
Hat zufällig hier jemand Mach3 Einstellungen oder Tipps parat? Mit dem alten DOS-Rechner läuft die Steuerung einwandfrei.

Vielen Dank schonmal im Voraus.

Benutzeravatar
Toecutter
Beiträge: 62
Registriert: 25.08.2016, 20:42

Re: ISEL Controller c142_4_1_

Beitrag von Toecutter » 14.03.2017, 19:58

Hallo,
hört sich nach falsche Microschrit Einstellung an, wie hast du die Steuerung mit dem PC Verbunden Paralellanschluß, Smothstepper oder ähnliches.
Welche Endstufen sind verbaut?

Gruß René
Festo CNC-BZ-5450, A. Jäger 1,5KW HF-Spindel m. Automat. WZW, Vakuum, NEMA34 CL, Mach3

Stopper
Beiträge: 1
Registriert: 22.04.2018, 12:51

Re: ISEL Controller c142_4_1_

Beitrag von Stopper » 22.04.2018, 13:00

Ist zwar schon ne Weile her, aber ich hoffe dass noch jemand mit dem gleichen Setup aktiv ist. Ich bin auch über Google auf diesen Thread aufmerksam geworden, da ich die gleiche Kombi verbaut habe.
C142 mit ESS und Micompan Karte in Kombination mit Isel LES 5 und LES 6. Das Ganze läuft eigentlich sauber, meine Frage bezieht sich auf die Halbschritte. Wenn ich mit kleinem Vorschub fahre werden die Schritte bemerkbar, sprich die Bewegung ist nicht mehr sauber gleichmässig. Ist das bei euren Fräsen auch so?
Toecutter hat geschrieben:
23.01.2017, 18:44
Hallo,
wie gesagt kannst du mit dem Programm Galaad die Fräse Testen, Demo gibt es hier http://www.galaad.net/home-eng.html
In der Software ist sogar die C142 Steuerung aufgeführt.
Die Steuerkarte in der C142 kann nur 2D Betrieb also auch nur 2 Achsen Paralell ansteuern. Um sinnvoll mit der Fräse Arbeiten zu können brauchst du mindestens eine andere Steuerkarte.

@Karl: Leider läuft die Steuerung im Original zustand nicht mit Mach3 da sie nicht per Parallelport sondern mit RS32 mit dem PC verbunden wird.

Wie Karl schon geschrieben hat ist die beste Alternative die Karte von Micompan einzusetzen, die habe ich auch verbaut da sie einfach in den vorhandenen schacht der C142 eingeschoben wird und somit nix verkabelt werden muß.

Die endstufen kannst du erst mal weiterverwenden auch wenn so nur alles im Halbschritt betrieb läuft, ich habe deshalb inzwischen Digitale Leadshine Endstufen verbaut, solltest du die Endstufen tauschen wollen die Spannung von 70V beachten das die Endstufen dafür ausgelegt sind.

Die Motoren sollten 6A Stepper sein, mehr fällt mir grad net ein dazu.

Gruß René

Bandit_69
Beiträge: 2
Registriert: 21.07.2019, 16:28

Re: ISEL Controller c142_4_1_

Beitrag von Bandit_69 » 21.07.2019, 16:33

Hallo Stooper,

auch habe mit dem gleichen Problem zu kämpfen.

Hast du das Problem in der zwischen Zeit in den Griff bekommen ?


Viele Grüße

bandit_69

Elses
Beiträge: 29
Registriert: 17.12.2018, 08:56

Re: ISEL Controller c142_4_1_

Beitrag von Elses » 22.07.2019, 12:58

ganz einfach...die Demo von KAY runterladen.
Kay / Galaad wird von Filou in Deutschland vertrieben.

Einstellungen:

Maschinenparameter können ausgewählt werden und hier wird fast alles was es von Isel an Seuerungen gab angeboten!
Jetzt sollte man wissen welche Spindeln (Steigung) verbaut wurden und stellt fast immer auf 200 Schritte.
Wer von dem Altbacken weg möchte ohne kompliziertes zu bauen kann ein EstlCam Klemmadapter nutzen.
Die alten ISEL CPM haben Schrittmotoren mit 6 Wire (etwas tricky aber geht), Endschalter gehen auch nur hab ich momentan noch mit zu kämpfen.

Ich hab auch noch eine original CD von KAY mit Handbuch (ca. 185,00 €) und suche einen Werkzeuglängentaster für EstlCam.

"dies nur mal so"

Es lassen sich in der Demo kleine Programme starten und wer nichts kompliziertes fräsen muss ist mit der original Steuerung und KAY bestens aufgehoben....sie fräst!
Wer etwas komplizierteres braucht sollte sich ernsthaft Gedanken machen und dann eine komplett neue Steuerung nehmen und Software dies dies an die Steuerung schickt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast