Günstige CNC aus Holz - Rat erwünscht :)

Stellt Eure Planungen & Eigenbauten vor ...
Benutzeravatar
Christian Knüll
Beiträge: 223
Registriert: 19.01.2016, 10:14

Re: Günstige CNC aus Holz - Rat erwünscht :)

Beitrag von Christian Knüll » 11.02.2020, 18:34

Hallo,

ich würde auch dringend zu Siebdruckplatten (oder wasserfest verleimte Multiplexplatten) raten.
Damit kann man durchaus gute und robuste Maschinen bauen an denen man lange Freude hat.
Andere Holzarten verziehen sich einfach zu sehr oder sind nicht wasserfest - bringt langfristig nur Ärger anstatt Geld zu sparen.

Siebdruckplatten bekommt man meist beim örtlichen Schreiner - in der Regel sogar merklich billiger als im Baumarkt und in besserer Qualität.
Holzhändler verkaufen wie schon erwähnt wurde üblicherweise nur ganze Tafeln.
Bei Baumarktware vorher Ebenheit prüfen - das ist oft B-Ware.

Christian

Hiraganu
Beiträge: 7
Registriert: 10.02.2020, 18:05

Re: Günstige CNC aus Holz - Rat erwünscht :)

Beitrag von Hiraganu » 11.02.2020, 19:59

Vielen Dank für den Input!
Du hast mich überzeugt Reinhard, ich werde die Maschine nochmal überarbeiten und auf die Holzplatten setzen. Übrigens, was wäre hier denn besser, Siebdruckplatten aus Birke oder Multiplex aus Buche?

https://www.holzland.de/brinkmann/p/sie ... pmzr=10162
https://www.holzland.de/brinkmann/p/mul ... pmzr=10162

Die Rundführungen habe ich leider bereits geordert, allerdings lagen diese preislich für alle Achsen gerade mal bei etwas über 100€.

@Frank

Es ist ein Toom :D Dort gibt es schon recht viel Auswahl (MDF, OSB, span usw.) aber eben keine Multiplex- oder Siebdruckplatten. Habe mir dort schon öfter Gehäuse für Lautsprecher zuschneiden lassen, hat immer einwandfrei geklappt und war preislich fast geschenkt.

@Stud54

Hast du zu deiner Maschine etwas im Netz stehen? Vielleicht kann ich mir ja etwas abgucken ;)

Viele Grüße

Willhelm B.
Beiträge: 188
Registriert: 28.08.2017, 14:33

Re: Günstige CNC aus Holz - Rat erwünscht :)

Beitrag von Willhelm B. » 11.02.2020, 20:22

https://www.cnc-holzfraese.de/
Eventuell kann man sich da etwas inspirieren lassen.

Stud54
Beiträge: 805
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: Günstige CNC aus Holz - Rat erwünscht :)

Beitrag von Stud54 » 11.02.2020, 21:42

Hiraganu hat geschrieben:
11.02.2020, 19:59
Vielen Dank für den Input!
Du hast mich überzeugt Reinhard, ich werde die Maschine nochmal überarbeiten und auf die Holzplatten setzen. Übrigens, was wäre hier denn besser, Siebdruckplatten aus Birke oder Multiplex aus Buche?

https://www.holzland.de/brinkmann/p/sie ... pmzr=10162
https://www.holzland.de/brinkmann/p/mul ... pmzr=10162

Die Rundführungen habe ich leider bereits geordert, allerdings lagen diese preislich für alle Achsen gerade mal bei etwas über 100€.

@Frank

Es ist ein Toom :D Dort gibt es schon recht viel Auswahl (MDF, OSB, span usw.) aber eben keine Multiplex- oder Siebdruckplatten. Habe mir dort schon öfter Gehäuse für Lautsprecher zuschneiden lassen, hat immer einwandfrei geklappt und war preislich fast geschenkt.

@Stud54

Hast du zu deiner Maschine etwas im Netz stehen? Vielleicht kann ich mir ja etwas abgucken ;)

Viele Grüße
Nein, das war quasi ein Auftrag, dazu kann ich nix zeigen.
Blöd, aber so ist es manchmal eben.

Tipps kann ich dir schon geben, via PN.

frajo
Beiträge: 17
Registriert: 11.07.2019, 09:18

Re: Günstige CNC aus Holz - Rat erwünscht :)

Beitrag von frajo » 11.02.2020, 23:11

Hallo,
ich habe alle meine Projekte aus HPL gebaut. Auch eine Fräse.
Wird auch bei Fassadenverkleidungen und im Balkonbau eingesetzt.
Da verzieht sich nichts.

https://www.youtube.com/channel/UCuAWma ... subscriber

Grüße, Franz

django013
Beiträge: 1596
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Günstige CNC aus Holz - Rat erwünscht :)

Beitrag von django013 » 12.02.2020, 04:47

Wilhelm B.. hat geschrieben:https://www.cnc-holzfraese.de/
Eventuell kann man sich da etwas inspirieren lassen.
Das ist genau der geldgeile Schreiner, der die Holzfräse in der ursprünglichen Idee zerstört hat.
Von dem kann ich nur abraten!

Die Jungs mit den Holzfräsen haben sich unter https://cnc-aus-holz.at neu zusammen gefunden. Dort war ich anfangs auch aktiv, bis der Betrüger mit der Fenja dort Moderator wurde.
In dem Forum gibt es auch Bauberichte der ursprünglichen Holzfräse.
Übrigens, was wäre hier denn besser, Siebdruckplatten aus Birke oder Multiplex aus Buche?
Birke gilt als das Unkraut unter den Bäumen. Wächst überall und wächst schnell - also sehr ertragreich für die Holzproduzenten. Buche dagegen wächst langsam. Ist deshalb (?) ein Hartholz. Ein Baum wird meist so an die 100 Jahre alt, bevor er sein Holz abgibt. Deshalb auch teurer.
Birke ist eher als Weichholz einzustufen. Im Sperrholzverbund werden aber die Schwächen teils egalisiert, sodass Siebdruck aus Birke durchaus funktionieren kann.
Wichtig ist die wasserfeste Verleimung.
Ich habe noch keine Abhandlung gesehen, in der Multiplex Birke mit Multiplex Buche (mit harten Fakten) verglichen wird.

Gruß Reinhard

opiwan
Beiträge: 3
Registriert: 07.01.2020, 11:29

Re: Günstige CNC aus Holz - Rat erwünscht :)

Beitrag von opiwan » 12.02.2020, 07:35

Hiraganu hat geschrieben:
11.02.2020, 10:13
...Was für eine Fräse kannst du denn empfehlen, idealerweise etwas im Preisbereich der Makita. Wenn der einzige Kompromiss mit der Makita die Lautstärke ist, könnte ich wohl damit leben :D
Wenn dir der Krach egal ist, dann nehme die Makita. Ist meiner Meinung nach besser zu befestigen.

Noch einmal zu den Führungen......
Bei einer Fräse aus Stahl und/oder Aluminium, würde ich eventuell auch auf Linearführungen gehen.
Für eine Fräse aus Holz kommt für mich nur die unterstützte Rundstangenführung in Frage.
Die hat von sich aus schon mehr Stabilität

Hiraganu
Beiträge: 7
Registriert: 10.02.2020, 18:05

Re: Günstige CNC aus Holz - Rat erwünscht :)

Beitrag von Hiraganu » 13.02.2020, 21:57

So, ich habe mal etwas mit Aluminium Profilen in Fusion 360 experimentiert und habe das hier entworfen: https://ibb.co/88Pm2fW
Der Rahmen besteht aus 60x60mm Aluminium Profilen, die Führungen lassen sich daher direkt an die Profile montieren, auch die Halterungen für die Kugelumlaufspindeln benötigen keine Adapter oder sonstiges. Da alle Profile insgesamt auf unter 6 Meter länge kommen, ist es preislich auch ganz attraktiv. Im Design fehlen natürlich noch die ganzen Winkel, Motoren usw., aber das Grundkonzept lässt sich ja schon gut erkennen.

Gibt es bei diesem Design irgendwelche offensichtlichen Schwächen (außer das keine Linearführungen verbaut sind ;) )?

Stud54
Beiträge: 805
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: Günstige CNC aus Holz - Rat erwünscht :)

Beitrag von Stud54 » 14.02.2020, 06:51

Du könntest mit einem Mix aus verschiedenen Materialien ein wesentlich steiferes Konzept erarbeiten.

Ich würde diese Konstruktion nicht bevorzugen. 😉

Hiraganu
Beiträge: 7
Registriert: 10.02.2020, 18:05

Re: Günstige CNC aus Holz - Rat erwünscht :)

Beitrag von Hiraganu » 14.02.2020, 10:28

Stud54 hat geschrieben:
14.02.2020, 06:51
Du könntest mit einem Mix aus verschiedenen Materialien ein wesentlich steiferes Konzept erarbeiten.

Ich würde diese Konstruktion nicht bevorzugen. 😉
Wo genau würdest du denn mit den Versteifungen ansetzen? Ich denke am kritischsten dürfte die Verbindung zwischen X und Y Achse sein, eventuell könnte man dort ja noch Verbindungsstücke aus Alu anfertigen und seitlich anschrauben.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast