3018 Pro Endschalter montiert-> Homingprobleme

Motioncontroller, Endstufen, mechanische/induktive Endschalter etc.
sanduhrgucker
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2018, 16:16

3018 Pro Endschalter montiert-> Homingprobleme

Beitrag von sanduhrgucker » 11.01.2020, 23:23

Hallo @all,

der Weihnachtsmann hat mir eine 3018 Pro gebracht. Nun habe ich die optischen Endstops drangebastelt und wollte Sie mal in Betrieb nehmen, aber das Homing funktioniert nicht wie es soll (glaube ich).

Weiß jemand wie es geht?... denn Google hift mir nicht.

Was ich gemacht habe:
-Maschine zusammengebaut, ging alles wie in der Anleitung beschrieben.
-optische Endstops angebracht (siehe Fotos)
-Endstops verdrahtet(siehe Zeichnung)
-Endstops manuell in alle Richtungen getestet (fahrt mit papierstück unterbrochen). Erwartetes Ergebnis erfüllt: Er kommt zum stehen, bringt Alarm und lockt die Maschine.
-Homing Richtung geändert (https://bit.ly/2tOVey4)
-Homing versucht. Spindel fährt dann runter (zur NULL), ignoriert aber den Endstop. Ratttttttttatatatataaaa... Endet mit "ALARM:9" (https://bit.ly/3a11eo4)
-Bei google gelesen das in früheren Versionen X und Z vertauscht waren. Verkabelungen geprüft/getauscht, gleiches Problem.
-Bei google gelesen das man die Koordinaten drehen kann (https://bit.ly/30c4g4d). Versucht aber nicht durchgeblickt.
Jetzt bin ich ratlos.... kann jemand weiterhelfen?

Meine Einstellungen sind (Die mit dem Kommentar habe ich so eingestellt):

Code: Alles auswählen

$1=25
$2=0
$3=2
$4=0
$5=1 (Invert limit pins, boolean)
$6=0
$10=1
$11=0.010
$12=0.002
$13=0
$20=1 (Soft limits enable, boolean)
$21=1 (Hard limits enable, boolean)
$22=1 (Homing cycle enable, boolean)
$23=7 (Homing direction invert, mask)
$24=25.000 (Homing locate feed rate, mm/min)
$25=500.000 (Homing search seek rate, mm/min)
$26=250 (Homing switch debounce delay, milliseconds)
$27=1.000 (Homing switch pull-off distance, millimeters)
$30=1000
$31=0
$32=0
$100=800.000
$101=800.000
$102=800.000
$110=1000.000
$111=1000.000
$112=600.000
$120=30.000
$121=30.000
$122=30.000
$130=268.000 (X-axis maximum travel, millimeters)
$131=152.000 (Y-axis maximum travel, millimeters)
$132=31.000 (Z-axis maximum travel, millimeters)
Beschriftet ist das Mainboard mit "Woodpecker CNC CAMXTOOL V3.4"
Hier meine Verkabelung. Im Gegensatz zur 3018 scheint die 3018 Pro mit diesem Board je 4 Pin pro Achse zu haben. Ich schätze mal zwei Endstops pro Achse. Ich habe einfach jeweils "die rechten zwei" Anschlüsse genommen (geraten).
cnc3018ProEndStop.jpg
Hier mein gewünschtes Koordinatensystem. Die Spiegelungen sind in der Konfig doch richtig (oder ?)
cnc3018ProCordinates.jpg
Es wäre klasse wenn jemand weiterweis, da ich inzwischen echt verzweifle.

LG aus Köln,
Rene´

Roter-Blitz
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.2020, 06:39

Re: 3018 Pro Endschalter montiert-> Homingprobleme

Beitrag von Roter-Blitz » 13.01.2020, 06:45

Hallo Sanduhrmann.

Ich habe das gleiche Board .

Tausche mal die X und die Z Eingänge. Diese sind bei mir falsch aufgedruckt worden.

Gruß und viel Erfolg .

sanduhrgucker
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2018, 16:16

Re: 3018 Pro Endschalter montiert-> Homingprobleme

Beitrag von sanduhrgucker » 13.01.2020, 06:49

Hallo RoterBlitz,

Hab ich schon versucht. Das brachte keine Besserung.
Wenn ich per move Befehl fahre kann ich am Endstop unterbrechen. Beim homing nicht.

Wie hast du denn verdrahtet? Könntest du bitte Mal ein Foto von deiner Verkabelung am Board schicken?

Gruß René

sanduhrgucker
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2018, 16:16

Re: 3018 Pro Endschalter montiert-> Homingprobleme

Beitrag von sanduhrgucker » 13.01.2020, 14:11

Roter-Blitz hat geschrieben:
13.01.2020, 06:45
Ich habe das gleiche Board .
Wo hast du denn deinen Ursprung (0,0,0) an deiner Maschine?
Postest du bitte mal deine Settings und ein Foto?

Gruß
Rene´

Roter-Blitz
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.2020, 06:39

Re: 3018 Pro Endschalter montiert-> Homingprobleme

Beitrag von Roter-Blitz » 13.01.2020, 17:52

Hallo Sanduhr

Hier Meine Anschlüsse.
3018.jpg
5V frei
Probe
Z Achse
frei
Y Achse
frei
frei
X Achse

Endschalter Links, Hinten und Z Oben.

Settings Poste ich noch.

Gruß

Roter-Blitz

Roter-Blitz
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.2020, 06:39

Re: 3018 Pro Endschalter montiert-> Homingprobleme

Beitrag von Roter-Blitz » 13.01.2020, 18:07

Hallo Sanduhr.

Hier noch die Settings.

$$ < $0=10
$1=25
$2=0
$3=2
$4=0
$5=0
$6=0
$10=1
$11=0.010
$12=0.002
$13=0
$20=0
$21=1
$22=1
$23=3
$24=25.000
$25=500.000
$26=250
$27=1.000
$30=1000
$31=0
$32=0
$100=800.000
$101=800.000
$102=800.000
$110=1000.000
$111=1000.000
$112=600.000
$120=30.000
$121=30.000
$122=30.000
$130=305.000
$131=180.000
$132=48.000
ok

Gruß

Roter-Blitz

sanduhrgucker
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2018, 16:16

Re: 3018 Pro Endschalter montiert-> Homingprobleme

Beitrag von sanduhrgucker » 14.01.2020, 16:45

Roter-Blitz hat geschrieben:
13.01.2020, 18:07
Hallo Sanduhr.

Hier noch die Settings.

Roter-Blitz
Stark! Vielen Dank. Das probiere ich morgen mal aus!
Gruß
Rene´

uwefed
Beiträge: 1
Registriert: 13.04.2020, 01:31

Re: 3018 Pro Endschalter montiert-> Homingprobleme

Beitrag von uwefed » 13.04.2020, 22:02

Auch wenn dieser Beitrag 2 Monate alt ist, hier ein Nachtrag.
Hier meine Verkabelung. Im Gegensatz zur 3018 scheint die 3018 Pro mit diesem Board je 4 Pin pro Achse zu haben. Ich schätze mal zwei Endstops pro Achse. Ich habe einfach jeweils "die rechten zwei" Anschlüsse genommen (geraten).
Die Platine "Woodpecker CNC CAMXTOOL V3.4" hat 4 Kontakte für Endschalter pro Achse. Die 2 äußeren Pins (nahe am Rand der Platine) sind Masse (GND) die inneren sind miteinander verbunden und über einen 100 Ohm Widerstand an den ATmega328 Controller verbunden.

Bild
Dadurch kann man 2 mechnische Endschalter pro Richtung anschließen (Endschalter; Anschlüsse COM und NO). Man braucht/ darf kein +5V anschließen, weil unter umständen ein Kurzschluß entsteht und weil der Controller intern Widerstände aktiviert die den Eingang auf HIGH halten solange die Endschalter nicht aktiviert werden. 2 Endschalter die +5 und Masse zusammenschalten ( einer aktiviert und der andere nicht) ergeben einen fetten Kurzschluß.

Wenn man Lichtschranken verwenden will dann könnte es anders sein. Wenn die Lichtschranken Open Collektor Ausgänge haben ( Nur den Ausgang auf Masse ziehen) können sie direkt angeschlossen werden. Schalten die Lichtschranken auf Masse und auf +5V dann braucht es noch 2 Dioden, die die Ausgänge voneinander entkopplen. zB https://www.elektronik-kompendium.de/si ... 060211.gif Dabei braucht es den Widerstand nicht, weil der schon im Controller enhalten ist.

Grüße Uwe

sanduhrgucker
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2018, 16:16

Re: 3018 Pro Endschalter montiert-> Homingprobleme

Beitrag von sanduhrgucker » 13.04.2020, 23:27

Hallo Uwe,

vielen Dank für den ausführlichen Nachtrag. Am Ende habe ich es genau so gemacht wie du in deinem Posting beschrieben hast. Mit Lichtschranken.
Vorgestern kam noch eine zProbe dran, jetzt ist das gute Stück voll einsatzbereit.

Bin mir noch unsicher welche Fräser ich mir zulege, hast du einen Tip was bezahlbar ist und was taugt? Ziel ist Holz und Grafit zu fräsen bzw zu gravieren.

Gruß
Rene´

epis030
Beiträge: 7
Registriert: 11.05.2020, 03:56

Re: 3018 Pro Endschalter montiert-> Homingprobleme

Beitrag von epis030 » 13.05.2020, 19:03

Hi. Bin jetzt auch Besitzer einer 3018 pro. Ich wollte mir auch die endschalter montieren und habe die Settings von oben übernommen. Jetzt conectet sie nicht mehr. (Kommt die Meldung "Alarm") Ich habe sie dann neu geflasht, aber die Einstellung bleiben. Auch nach Neuinstallation von LaserGRBL.
Solange sie nicht connecten kann, bekomm ich die Einstellung nicht zurück.
Könnt ihr mir da bitte weiterhelfen?

LG Patrick

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: VaTTeRGeR und 0 Gäste