CNC Umbau Wabeco F1410 mit Linearführungen

Stellt Eure Planungen & Eigenbauten vor ...
Stud54
Beiträge: 606
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: CNC Umbau Wabeco F1410 mit Linearführungen

Beitrag von Stud54 » 09.06.2019, 15:00

Ich persönlich bin absoluter Fan der 840SL, Powerline eher weniger.
Und trotzden nervt es, bei einer SPS Änderung immer nen Laptop mit Step7 oder TIA zu brauchen...

Aber jedes System hat Vor- und Nachteile ...

django013
Beiträge: 1517
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: CNC Umbau Wabeco F1410 mit Linearführungen

Beitrag von django013 » 10.06.2019, 04:41

Bei Fanuc kann man das Programm unterbrechen und danach weiter fahre, ohne den Satzsuchlauf bemühen zu müssen.
Klar geht das :D

Nur dass Fanuc - zumindest bei den 6 Mori Seiki - eben "vergisst", wieviel er von dem Befehl schon abgearbeitet hat.
Ich hatte das Glück, dass ich auf dem Weg zum Werkzeugwechsel unterbrochen habe.
Also nur Maschine angehalten, Werkstück gesäubert und gemessen - nicht manuell verfahren!
Anschließend sollte die Maschine weiter fahren und sie ist in den Endschalter gerauscht. Programmiert war die Werkzeugwechselposition. Bei Heidenhain wäre das mit dem Endschalter kein Ding gewesen, die Mori Seiki müssen danach ausgeschaltet werden.
Vielleicht können neuere Fanuc-Varianten das inzwischen besser - bei den vorhandenen Maschinen kann es keine.
Wir programmieren übrigens mit M01 bzw M0 und schicken das Werkzeug auf den Wechselpunkt, wenn wir passungen messen wollen.
Klar, wenn man weiß, dass die Maschine von sich aus Mist macht, dann programmiert man einen Stop mit M1 oder so.
Wenn man aber von einer anständigen Steuerung kommt, wo man jeden Befehl unterbrechen kann und ohne Probleme wieder dort weiter machen kann, dann denkt man nicht an umständliche Programmierung :)
Das mit dem Endschalter wird mir auch nicht wieder passieren - man muss seine Maschine eben kennen (lernen :D ).

Der Lehrling hatte das Pech, dass er nach dem Werkzeugwechsel gestoppt hatte und die Maschine auf dem Weg zum Werkstück war. Nach dem Weiterfahren ging es eben im Eilgang in das Werkstück rein :(
Bei der Maschine konnte der Eilgang nicht mit Poti geregelt werden, sondern nur per Taster reduziert (100, 75, 50 und 25% - jeweils von 15m/min ist immer noch eine ganze Menge).

Die Maschinen stammen aus den Anfang 90er Jahren, die Steuerung damit vermutlich noch aus den 80er Jahren ...
Keine Ahnung, wie es bei der TOS und Heidenhain aussieht. Die Maschine schätze ich auf ähnliches Alter, bei der 426er von Heidenhain weiß ich nicht, wann die rauskam. Ist auf jeden Fall deutlich komfortabler, als die Fanuc.

Vielleicht sind neuere Fanuc-Steuerungen inzwischen besser geworden - die Versionen mit denen wir arbeiten müssen kann man nur als Zumutung bezeichnen.

Gruß Reinhard

RobertD
Beiträge: 189
Registriert: 18.03.2018, 20:00

Re: CNC Umbau Wabeco F1410 mit Linearführungen

Beitrag von RobertD » 10.06.2019, 10:58

Unsere Mori aus den 90ern kann auch anhalten und das Programm nach Unterbrechungen ohne Probleme fortsetzen, da gibt's gar kein Hindernis dran. Reset sollte man nur nicht drücken :roll: Das einzige, was nervt an den Kisten, ist, dass man den Dezimalpunkt auch ohne Nachkommastelle setzen muss, da die Kiste anstelle auf den Koordinatenpunkt einfach nur in 1000el inkremental verfährt oder auf die 1000el Stelle Koordinaten.. Irgendsowas. Ich weiß nur, dass es kreuzgefährlich ist, wenn man den Punkt weglässt, weil sie dann ohne Komma denkt es sei die Nachkommastelle. :D

Und Messstopp programmieren gehört zum guten Ton bei der Programmierung, das hab ich selbst in der Ausbildung schon gelernt. Selbst in der Produktion bei den größeren Teilen wurden Messschnitte gefahren und danach das Programm unterbrochen für Messen und korrigieren. Kenne keinen, der den Programmlauf selbstständig unterbricht, wenn nicht gerade Werkzeugbruch ansteht.

Wenn man andere Steuerungen nicht versteht, dann muss man halt bei einer bleiben. Aus dem Grund werde ich mich nie mit der Mazatrol oder LinuxCNC beschäftigen. Dafür bin ich halt auf Siemens und Fanuc relativ fit und Heidenhain bekomme ich auch noch halbwegs auf die Reihe... Auch wenn letzteres nur 4 Wochen gelernt wurde an einer Micron von 1986. Für die Basics und kurze Einarbeitung reicht es.
Gruß,
Robert

django013
Beiträge: 1517
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: CNC Umbau Wabeco F1410 mit Linearführungen

Beitrag von django013 » 10.06.2019, 13:03

da die Kiste anstelle auf den Koordinatenpunkt einfach nur in 1000el inkremental verfährt oder auf die 1000el Stelle Koordinaten.. Irgendsowas.
Lach - also wenn die Maschine weniger fährt als erwartet ist das ja kein Problem.
Anders herum schon eher.
Und Messstopp programmieren gehört zum guten Ton bei der Programmierung, das hab ich selbst in der Ausbildung schon gelernt. Selbst in der Produktion bei den größeren Teilen wurden Messschnitte gefahren und danach das Programm unterbrochen für Messen und korrigieren.
Einarbeitung war: hier ist die Maschine, hier Zeichnung und Fertigungsauftrag - jetzt mach mal. :shock:
Dass ich Fanuc nur aus dem Simulator kannte, hat niemand interessiert.
Kenne keinen, der den Programmlauf selbstständig unterbricht, wenn nicht gerade Werkzeugbruch ansteht.
Hm, also am Bohrwerk habe ich quasi nix anders gemacht. Das Schruppen der 3D-Kontur konnte schon mal nen Tag oder länger dauern. Da war ich nur dafür da, alle halbe Stunde die Maschine anzuhalten und die Wendeplatten zu drehen, bzw. zu wechseln. Das war der langweilige Teil des Jobs.
Dafür wurde nach dem Anhalten aber immer manuell verfahren.
Man musste sich lediglich die Zeile merken und nach dem Richten der Wendeplatten ein GOTO Zeilennummer ausführen. Dann ging es nahtlos weiter.
Rückseite, Passungen, Maßflächen und ähnliches das ging per Handsteuerung oder selbstgeschriebener Programme. Das war das Zuckerschlecken. Wobei - Aufspannen von den großen Teilen hat mir auch gefallen :)
Aus dem Grund werde ich mich nie mit der Mazatrol oder LinuxCNC beschäftigen.
Hm, die Mazaks stehen Rücken an Rücken bei den Mori Seiki ... wer weiß?
Siemens gibt es bei den Drehern ...
... und LinuxCNC steht mir demnächst auch ins Haus :D

Gruß Reinhard

Stud54
Beiträge: 606
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: CNC Umbau Wabeco F1410 mit Linearführungen

Beitrag von Stud54 » 10.06.2019, 14:13

Wollt ihr euer Gespräch nicht verlagern, hat ja nun echt nix mehr mit diesem Thema zu tun....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste