Fusion 360 Mach4 Postprozessor

Steuerungssoftware, CAM, 2D/3D CAD, G-Code Editoren
Olli-CNC
Beiträge: 182
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Fusion 360 Mach4 Postprozessor

Beitrag von Olli-CNC » 06.05.2019, 09:01

Hallo Gemeinde,
ich habe da wieder ein nerviges Problem und zwar geht's um folgendes, im CAM-Modul von Fusion kann man bei der Bearbeitung den Kompensationstyp angeben (Im Computer, An Steuerung, Verschleiß, Umgekehrter Verschleiß), ich bevorzuge das am Ende ein G41/G42 Befehl raus kommt weil man auch mal nachgeschliffene Werkzeuge einsetzt oder ein WKZ nicht 100%ig vermessen ist, also wähle ich "An Steuerung". Nun kommt am Ende ein G-Code raus wo noch zusätzlich ein P Parameter eingetragen ist, so zB. "G42 X37.414 Y42.271 P4". Dieses P entspricht genau dem Werkzeugradius, das was in der Werkzeugtabelle von Mach4 steht hat, bis auf die Längenangabe, keine Auswirkung.

Wenn ich also zB. 500 mal Bohrfräsen möchte und das Maß nicht stimmt, müssen 500 P Werte geändert werden, klar, mit suchen und ersetzen geht das schnell, aber es ist so nicht richtig !

Ich habe auch schon die anderen Kompensationstypen ausprobiert wo ein G41/G42 ausgegeben wird, aber bei allen das selbe Ergebnis.

Welchen Postprozessor benutzt ihr für Mach4 ? Ich benutze den der integriert ist "mach4mill"


Danke und Gruß
Olli

RobertD
Beiträge: 177
Registriert: 18.03.2018, 20:00

Re: Fusion 360 Mach4 Postprozessor

Beitrag von RobertD » 06.05.2019, 10:25

Es gibt einen für mach4? Ich habe bisher immer den für mach3 genommen. Der P-Parameter hat mich neulich etwas irritiert gehabt, habe aber auch nicht weiter drüber nachgedacht.
Dass die Werkzeugtabelle für den Eimer ist habe ich auch gemerkt. Da werden Verschleiß oder Durchmesser gar nicht berücksichtigt. :roll:

Ich habe in meiner Werkzeugliste in Fusion360 einfach die Realen Durchmesser eingetragen und nicht das Nennmaß.
Gruß,
Robert

Olli-CNC
Beiträge: 182
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Re: Fusion 360 Mach4 Postprozessor

Beitrag von Olli-CNC » 06.05.2019, 11:36

Hallo Robert,
RobertD hat geschrieben:
06.05.2019, 10:25
Es gibt einen für mach4? Ich habe bisher immer den für mach3 genommen.
Ja den gibt's, soll aber nicht großartig anders sein als der von Mach3
RobertD hat geschrieben:
06.05.2019, 10:25
Ich habe in meiner Werkzeugliste in Fusion360 einfach die Realen Durchmesser eingetragen und nicht das Nennmaß.
Dann musst du ja, wenn ein Maß nicht stimmt auf Grund des Durchmessers, nochmal alles durch Fusion laufen lassen (WKZ korrigieren und Postprozessorlauf) und wieder zur Maschine übertragen. Das ist ja seeehr umständlich :shock:
Da ist es ja mit dem P Eintrag einfacher.

Ich habe gerade mal sämtliche Fanuc Postprozessoren ausprobiert, aber Fusion bringt mir nur Fehlermeldungen und erzeugt mir nicht einen einzigen G-Code wo ich das mal sehen kann ob's da genau so ist. Werde nachher mal bei den Jungs mit Fanuc Steuerung nachfragen ob die das dort auch so haben.

Ich melde mich dann hier mit Infos.


Gruß
Olli

Stud54
Beiträge: 600
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: Fusion 360 Mach4 Postprozessor

Beitrag von Stud54 » 06.05.2019, 15:10

Im Code von HSMworks oder eben Fusion steht z.B. bei Hermle der Parameter bei jedem WzW und demnach jedem Programmteil mit einem anderen Werkzeug EINMALIG mit dabei.

Ach hier musst du jedes Werkzeug anpassen, aber nur einmal.

Gruß

RobertD
Beiträge: 177
Registriert: 18.03.2018, 20:00

Re: Fusion 360 Mach4 Postprozessor

Beitrag von RobertD » 06.05.2019, 15:18

Olli, ich habe immer die gleichen Werkzeuge, da kann man den Durchmesser schon direkt in Fusion hinterlegen. Ich versuche gar nicht die Hundertstel zu kaschen... Auf 1/10el reicht mir und das funktioniert recht gut. Einmal schlichten und ein mal leer durch gefahren, damit das Werkzeug ohne Druck überstand wegfusselt. ;)
Gruß,
Robert

Olli-CNC
Beiträge: 182
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Re: Fusion 360 Mach4 Postprozessor

Beitrag von Olli-CNC » 06.05.2019, 23:38

@Robert
Ok, dann passt das ja bei dir, für mich ist das total ungewohnt und nervt ;)

@Sven
Bei/nach jedem WzW ist ja in Ordnung, aber nicht bei allem was mit G41/G42 ausgeführt wird.
100 mal Bohrfräsen bedeuten 100 mal P Einträge, das geht gar nicht !

Ich habe einen Kollegen gefragt wie das bei denen an der Fanuc Steuerung ist, dort wird EINMALIG D mit der Werkzeugnummer im Programm nach dem WzW eingetragen, genauso wie H und die Werkzeugnummer, dann werden die Werte aus der Werkzeugtabelle der Maschinensteuerung gelesen. Das werde ich morgen früh testen ob das bei Mach4 auch geht.


Gruß
Olli

django013
Beiträge: 1503
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Fusion 360 Mach4 Postprozessor

Beitrag von django013 » 07.05.2019, 05:23

Moin moin,

weiß nicht, was man in Fusion so einstellen kann, aber mach4 beherrscht noch eine andere Variante der Radius-Kompensation - und zwar "D" anstatt "P" zu verwenden.
Also z.B. so: G42 D2
... was dann ähnlich wie bei Siemens funktioniert und bedeutet, dass der zweite Parametersatz aus der Werkzeugtabelle verwendet wird.

So könnte man die Abnutzung einmalig (eben in der Werkzeugtabelle) pflegen und verwenden.

Gruß Reinhard

RobertD
Beiträge: 177
Registriert: 18.03.2018, 20:00

Re: Fusion 360 Mach4 Postprozessor

Beitrag von RobertD » 07.05.2019, 08:35

Also Kurz gesagt

N1 T1 M6
N2 G54 D1...
N...

Wenn ich das so Richtig verstanden habe? Das wäre sehr vermutlich schnell im Post geändert. Ich würde jetzt nicht so weit gehen und "T1 D1 M6" ausgeben lassen, obwohl das vermutlich funktionieren müsste.
Gruß,
Robert

Olli-CNC
Beiträge: 182
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Re: Fusion 360 Mach4 Postprozessor

Beitrag von Olli-CNC » 07.05.2019, 11:05

Komme gerade aus dem Keller, der Test fiel leider negativ aus, das D wird zwar schön gelb im G-Code Edit angezeigt, hat aber leider NULL Auswirkung.

Original vom Postprozessor (mach4mill)

(BOHRFRSEN1)
M5
M1
T2 M6
S12800 M3
G54
G0 X-200.737 Y49.2
G43 Z15. H2
Z2.
G1 Z0.8 F2000.
G18 G2 X-199.937 Z0. I0.8 K0.
G17
G1 G41 X-199.537 Y45.2 P4

Editiert - 1

(BOHRFRSEN1)
M5
M1
T2 M6
S12800 M3
G54
G0 X-200.737 Y49.2
G43 Z15. H2 D2
Z2.
G1 Z0.8 F2000.
G18 G2 X-199.937 Z0. I0.8 K0.
G17
G1 G41 X-199.537 Y45.2

Editiert - 2

(BOHRFRSEN1)
M5
M1
T2 M6
S12800 M3
G54
G0 X-200.737 Y49.2
G43 Z15. H2
Z2.
G1 Z0.8 F2000.
G18 G2 X-199.937 Z0. I0.8 K0.
G17
G1 G41 X-199.537 Y45.2 D2


Ich bin erstaunt das es nicht funktioniert.

Noch Ideen eurerseits?


Gruß
Olli

RobertD
Beiträge: 177
Registriert: 18.03.2018, 20:00

Re: Fusion 360 Mach4 Postprozessor

Beitrag von RobertD » 07.05.2019, 15:27

Versuch mal das P mit dem Werkzeug aufzurufen, abseits der G41/G42, ob dann trotzdem die Y Kompensation funktioniert.... Dann kann man den Post dahingehend ändern, dass mit dem Werkzeug generell dessen Radius genannt wird und man es nur einmal mit dem Werkzeug aufruft. Wenn es abseits der Kompensationsbefehle funktioniert.

Also direkt "T2 P4 M6"
Gruß,
Robert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast