An die JGL-110 bis JGL-125 Nutzer

Fräsmotoren / HF-Spindeln, Frequenzumrichter
Olli-CNC
Beiträge: 201
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Re: An die JGL-110 bis JGL-125 Nutzer

Beitrag von Olli-CNC » 01.07.2019, 07:17

Ganz genau richtig

1.AVM
Beiträge: 266
Registriert: 19.02.2016, 13:46

Re: An die JGL-110 bis JGL-125 Nutzer

Beitrag von 1.AVM » 12.07.2019, 07:25

Noch eine Frage von mir:

Die Kegelreinigung benötigt nur rund 1 bar Druckluft, richtig? Wird aber zur selben Zeit geschalten wie die WZW-Luft mit mind. 6 bar?
Da brauch ich dann in der Leitung doch kein Ventil, sondern nur einen Druckminderer mit 2 Ausgängen oder eben 2 Druckminderer, richtig?
liebe Grüße

Patrick

Olli-CNC
Beiträge: 201
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Re: An die JGL-110 bis JGL-125 Nutzer

Beitrag von Olli-CNC » 12.07.2019, 07:38

Hi Patrick,
genau, so hatte ich es dir auch geschrieben, 1 Ventil und dahinter aufteilen, für Konusreinigung nochmals ein Druckminderer von 6 auf 3 bar runter


Gruß
Olli

1.AVM
Beiträge: 266
Registriert: 19.02.2016, 13:46

Re: An die JGL-110 bis JGL-125 Nutzer

Beitrag von 1.AVM » 12.07.2019, 10:55

Welches Festo-Ventil war das doch gleich bei dir? 3/2 Wege weiß ich noch, aber wie war die genaue Bezeichnung für die mit den 1/8 Zoll Anschlüssen?
Und die beiden Relais (also das 5/2 und das 3/2) schaltest du zusammen über einen 24V Kontakt, da ja alles zusammen "ablaufen" muss?
liebe Grüße

Patrick

Olli-CNC
Beiträge: 201
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Re: An die JGL-110 bis JGL-125 Nutzer

Beitrag von Olli-CNC » 12.07.2019, 11:23

Bin gerade unterwegs, schreibe nachher alles genau auf, evtl auch noch'n Foto

Gruß
Olli

Stud54
Beiträge: 633
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: An die JGL-110 bis JGL-125 Nutzer

Beitrag von Stud54 » 12.07.2019, 12:54

IMG_20190712_124756.jpg
IMG_20190712_124837.jpg
Nur kurz 2 Auszüge, damit du es vielleicht besser verstehst.
Einziger unterschied zu der JGL, bei Ibag geht die Konusreinigung mit über den Sperrluft-Anschluss.

Generell Sperrluft über ein einfaches Ventil, 1Wege reicht. Hier sind 0.5 bar locker genug.
Konusreinigung ebenso, sollte kurz vorm Wechsel für 1-2 Sek. aktiv sein, möglichst so 10mm über dem Werkzeug und max 3bar. Danach ausschalten, nicht aktiv lassen während des Wechsels, erzeugt nur sinnfrei Gegendruck auf das Werkzeug.
Für den Wechsel ein 2/5 Wege.

MaxH
Beiträge: 7
Registriert: 10.04.2019, 10:56

Re: An die JGL-110 bis JGL-125 Nutzer

Beitrag von MaxH » 17.07.2019, 07:00

Da bei mir schone eine gewisse Druckluft-Infrastruktur besteht. Aber mit zuwenig Abgabeleistung hätte ich mir noch den hier dazugebaut:
https://www.ebay.de/itm/WELDINGER-Motor ... 3072865947

Allerdings wird der mit zwei Verbindungsschläuchen und zwei Rückschlagventilen angeschlossen. Weiß jemand weshalb? Also es gibt einen Weldinger Kompressor der den verwendet dort haben beide Seiten eigene Filter, Schläuche sowie Rückschlagventile.
Sollten die Kanäle nicht intern verbunden sein?

PS: Hat jemand Erfahrungen mit den Weldinger Kompressoren oder Motoren?



Liebe Grüße,
Max

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast