VORSICHT: Filament von Filament-PM taugt nix!

Geräte, Steuerungen, Slicer, Hotends etc.
django013
Beiträge: 1140
Registriert: 18.01.2016, 17:12

VORSICHT: Filament von Filament-PM taugt nix!

Beitrag von django013 » 15.09.2018, 07:20

Moin moin,

ich drucke ja gerade eine Kilorolle PETG blau von FilamentPM.
Beim letzten Job, der über Nacht lief, war die Hälfte der Druckteile für den Gulli :(
brokenIdler01.JPG
Wie man unschwer sehen kann, wurden etliche Schichten mit bröseln statt einer geschmeidigen Wurst gedruckt.
Ca. 2-3mm - bei 0.1mm Schichtdicke ne ganze Menge.

Während ich noch grübelte, was denn zu einem Temperaturabfall im Hotend führen könnte, trat es im aktuellen Druck wieder auf. 1cm Höhe perfekt gedruckt und dann geht das Gebrösel wieder los. Das Ergebnis kann man gleich in die Tonne kicken. Die Zahnräder vielen beim Entfernen der Stützstrukturen auseinander.

Da beim gerade laufenden Druck Temperaturanzeige korrekte Temperaturen ausgibt, bleibt also nur ein Schluss:
FilamentPM hat nicht akzeptable Toleranzen bei der Fertigung des Rohmaterials für das Filament.
Wer dort kauft, spart definitiv am falschen Ende.
Für mich war es die letzte Rolle, die ich dort kaufte.

Ganz anders sieht das Fazit für das Filament von Filamentworld aus. Schätze dort werde ich mehr ordern.

Gruß Reinhard

Benutzeravatar
DirkT
Site Admin
Beiträge: 466
Registriert: 22.12.2015, 21:58

Re: VORSICHT: Filament von Filament-PM taugt nix!

Beitrag von DirkT » 15.09.2018, 07:32

Huhu,

nicht das ganze Sortiment ist Mist. Ich verwende von PM das ABS-T. ABS-T warpt deutlich weniger als ABS, bei ansonsten nahezu gleichen Eigenschaften. Damit gab es bis jetzt keine Probleme.
Ich habe mit dem PetG von DasFilament gute Erfahrungen gemacht. Ich nutze von denen die 2,6kg Rollen(weiß). Davon habe ich mittlerweile die 3. Rolle am Wickel. Da ich damit recht filigrane Bauteile drucke, mach ich das mit einer Geschwindigkeit von 40mm/s bis 50mm/s und 205°C an der Düse, sowie ca. 68°C am Heizbett. Die Schichtdicke ist meist 0,2mm.

Gruß,

Dirk
Karla #14 'heavy', TripleBeast mit UC-100, Mach3,
Powtran 9130 mit 1,5kw ER16 Chinaspindel unter Windows 7, 32Bit
Ultimaker 2+ Extended mit 3Dsolex Nano/1,75mm, Bondtech Extruder &
Duet Ethernet, Slicer Simplify3D V3.1.1

django013
Beiträge: 1140
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: VORSICHT: Filament von Filament-PM taugt nix!

Beitrag von django013 » 15.09.2018, 07:34

Moin moin,

hier ein Bild vom aktuellen Druck:
rottenPrint03.JPG
Die Geschwindigkeit für Infill und Stützelemente ist die gleiche. Man kann also unschwer erkennen, dass es nicht an einer fehlerhaften Geschwindigkeit liegt, sondern dass das Filament sich unterschiedlich verhält.

Gruß Reinhard

django013
Beiträge: 1140
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: VORSICHT: Filament von Filament-PM taugt nix!

Beitrag von django013 » 15.09.2018, 07:35

Moin Dirk,

schön wenn es auch andere Stimmen gibt.
ABS wird sicher anders hergestellt, als PETG, somit sind Unterschiede nicht von der Hand zu weisen.

Gruß Reinhard

Benutzeravatar
DirkT
Site Admin
Beiträge: 466
Registriert: 22.12.2015, 21:58

Re: VORSICHT: Filament von Filament-PM taugt nix!

Beitrag von DirkT » 15.09.2018, 07:46

Moin,

jedenfalls werde ich mir den Versuch schenken das PetG von PM genauer unter die Lupe zu nehmen...

Gruß,

Dirk
Karla #14 'heavy', TripleBeast mit UC-100, Mach3,
Powtran 9130 mit 1,5kw ER16 Chinaspindel unter Windows 7, 32Bit
Ultimaker 2+ Extended mit 3Dsolex Nano/1,75mm, Bondtech Extruder &
Duet Ethernet, Slicer Simplify3D V3.1.1

django013
Beiträge: 1140
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: VORSICHT: Filament von Filament-PM taugt nix!

Beitrag von django013 » 15.09.2018, 07:49

Moin Dirk,

habe gerade in Deiner Sig entdeckt, dass Du Dir ein Solex Nano Kit gegönnt hast.
Hab gerade mal drüber gegurgelt und werd nicht so richtig schlau draus. Was ist der Sinn von dem Kit und hat es bei Dir ne Verbesserung gebracht?
jedenfalls werde ich mir den Versuch schenken das PetG von PM genauer unter die Lupe zu nehmen...
Oh, sind das die gleichen Hersteller?
Dann wird mir einiges klar!
Von Schmelz.bar hatte ich mir ja einige Proben PLA kommen lassen und die druckten auch sehr bröselig. Damals dachte ich noch, dass ich mit der Temperatur zu hoch war. Inzwischen weiß ich, dass die Brösel auftauchen, wenn die Temperatur zu niedrig ist.

Ich finde es angenehm, wenn man sich Proben vom echten Filament bestellen kann. Dann kann man rausfinden, ob es einem passt oder nich ;)

Gruß Reinhard

Benutzeravatar
DirkT
Site Admin
Beiträge: 466
Registriert: 22.12.2015, 21:58

Re: VORSICHT: Filament von Filament-PM taugt nix!

Beitrag von DirkT » 15.09.2018, 08:05

Hallo Reinhard,

die Ultimaker-Serie ist ab Werk für Filament mit einem Durchmesser von 2,85mm vorgesehen. Für große Bauteile ist das bestimmt super, für meine Zwecke aber nicht. Ich habe umgebaut, damit ich Filament mit 1,75mm Durchmesser verwenden kann. War auch im Nachhinein die richtige Entscheidung.

Aber der richte Knaller war das Duet Board. Jetzt läuft der Drucker erheblich smoother und vieeel leiser(von 1/8 Microschritt(X/Y) auf 1/64. Auch Änderungen an den Beschleunigungswerten haben deutlichere Auswirkungen.

Ich habe gleich noch ein BL-Touch mit verbaut, da ich mit dem Duet das Heizbett vermessen kann. Ich habe ewig mit dem mechanischen Ausrichten verbracht, aber trotzdem eine Unebenheit von ca. 0,25mm zurückbehalten. Die gleicht das Duet nun aus. Ich habe eingestellt, das die Unebenbenheiten des Heizbetts bis zu einer Bauteil-Höhe von 15mm schrittweise ausgelichen werden. Ich finds sehr praktisch. Endlich ist die erste Schicht nicht mehr so "schwierig" ...

Gruß,

Dirk
Karla #14 'heavy', TripleBeast mit UC-100, Mach3,
Powtran 9130 mit 1,5kw ER16 Chinaspindel unter Windows 7, 32Bit
Ultimaker 2+ Extended mit 3Dsolex Nano/1,75mm, Bondtech Extruder &
Duet Ethernet, Slicer Simplify3D V3.1.1

django013
Beiträge: 1140
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: VORSICHT: Filament von Filament-PM taugt nix!

Beitrag von django013 » 15.09.2018, 08:36

Moin Dirk,
Ich habe umgebaut, damit ich Filament mit 1,75mm Durchmesser verwenden kann. War auch im Nachhinein die richtige Entscheidung.
Das kann ich nachvollziehen. Geht mir nicht anders. Habe mit 3mm angefangen und bin jetzt auch bei 1,75 ...
Soweit so gut, aber was bringt das Nano-Dingens?
In dem riesigen Block ist doch keine Heizpatrone - oder?
Also nur viel Material, welches zusätzlich aufgeheizt werden muss und die Heizstrecke fürs Filament verlängert.
Für mich macht das überhaupt keinen Sinn. Was übersehe ich da?
Aber der richte Knaller war das Duet Board.
Yo, das habe ich mir auch rausgelassen. Hat ja TMC-Treiber, ist also nicht ganz schlecht ;)
Habe es aber noch nicht in Betrieb. Soll mal meinen Eigenbaudrucker befeuern.
Ich habe ewig mit dem mechanischen Ausrichten verbracht, aber trotzdem eine Unebenheit von ca. 0,25mm zurückbehalten.
Ja, das ist extrem ätzend. Nervt mich auch total. An manchen Stellen ist es so eng, dass kaum noch Material aus der Düse kommt und an anderen hält die Wurst nicht :(
Die gleicht das Duet nun aus. Ich habe eingestellt, das die Unebenbenheiten des Heizbetts bis zu einer Bauteil-Höhe von 15mm schrittweise ausgelichen werden. Ich finds sehr praktisch. Endlich ist die erste Schicht nicht mehr so "schwierig" ...
Hört sich gut an. Hätte nicht gedacht, dass das funktioniert.
Muss ich mich mal schlau machen.
Dein Tip mit Octoprint war auch Gold wert :)
Danke Dir.

Gruß Reinhard

Benutzeravatar
DirkT
Site Admin
Beiträge: 466
Registriert: 22.12.2015, 21:58

Re: VORSICHT: Filament von Filament-PM taugt nix!

Beitrag von DirkT » 15.09.2018, 08:41

Moin Reinhard,
django013 hat geschrieben:
15.09.2018, 08:36
In dem riesigen Block ist doch keine Heizpatrone - oder?
In dem Block ist ein PT100 Temperatursensor und eine 35Watt Heizpatrone.

Gruß,

Dirk
Karla #14 'heavy', TripleBeast mit UC-100, Mach3,
Powtran 9130 mit 1,5kw ER16 Chinaspindel unter Windows 7, 32Bit
Ultimaker 2+ Extended mit 3Dsolex Nano/1,75mm, Bondtech Extruder &
Duet Ethernet, Slicer Simplify3D V3.1.1

django013
Beiträge: 1140
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: VORSICHT: Filament von Filament-PM taugt nix!

Beitrag von django013 » 15.09.2018, 08:44

Ok, dann haben die ganzen Shops, die das anbieten aber ein Problem.
In keinem Angebot, was ich sah, war erkenntlich, dass der Block der eigentliche Heizblock ist.
Schön dumm :shock:

Danke für die Aufklärung. Dann macht das Paket natürlich Sinn :D

Gruß Reinhard

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste