CNC drehen mit Mach 3

Steuerungssoftware, CAM, 2D/3D CAD, G-Code Editoren
nachtfalke0126
Beiträge: 175
Registriert: 26.04.2018, 23:27

Re: CNC drehen mit Mach 3

Beitrag von nachtfalke0126 » 16.08.2018, 20:46

Ach so...

Das Thema ist in: CNC-ELEKTRIK/ELEKTRONIK
Encoder CNC Drehbank

senfkorn
Beiträge: 4
Registriert: 30.04.2016, 07:52

Re: CNC drehen mit Mach 3

Beitrag von senfkorn » 22.08.2018, 08:42

Hallo,

Weiß nicht, wie Du auf den jitter kommst, aber egal ...


Der Jitter (siehe Abtasttheorem) ergibt sich recht einfach aus der Tatsache, dass sich die Z-Achse (die Gewindegänge) mit 15mm/s bewegen und man diese Geschwindigkeit nur 10 mal pro Sekunde (10Hz) abtastet. Somit kann der Zeitpunkt an dem der Index erkannt wird für mach3 0-100ms vorher gewesen sein. Woher soll mach3 wissen wie viele ms vorher das war? Das könnte funktionieren wenn der Indexeingang schneller ausgelesen wird und dann nur mit 10Hz und zusätzlichem Zeitstempel an mach3 gesendet wird.

Entsprechend genau oder ungenau kann ja mach3 auch nur den Bewegungsbefehl an die Antriebe senden.
Wenn also die erste Spur geschnitten wird, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Folgespuren auch getroffen werden, einfach weil alle Spuren bei den gleichen Bedingungen anfangen.
Das würde nur funktionieren, wenn zeitliche Abstand zwischen "Index wird bedeckt" und "mach3 liest den Indexeingang aus" immer gleich wäre. Sprich dieser Jitter vom 0-100ms immer genau beim gleichen Wert liegen würde. Das geht aber nur genau dann wenn die Spindeldrehzahl ein exakt genaues vielfaches der Abtastrate von mach3 ist. Das wiederum ist in der Realität ohne zusätzliche (viel schnellere) Synchronisationshardware nicht umsetzbar.

fliegerkind
Beiträge: 296
Registriert: 06.01.2016, 20:18

Re: CNC drehen mit Mach 3

Beitrag von fliegerkind » 25.08.2018, 21:07

@Michael (nachtfalke0126)

Ich habe bei Fusion 360 Probleme mit den Postprozessoren. Sowohl der, der auf der Autodesk- Fusion 360-Seite für Turn angeboten wird, als auch der modifizierte PP vom Youtuber Franco machen bei mir Probleme. Man kann im Fenster von Mach3 die Fehler erkennen:
 
wirre Wege des PP.jpg
 
- Alle drei lila Ringe (2 winzige, ein großer) haben da nichts verloren.
- die Anfahrtswege sind allesamt falsch, gleich anfangs fährt der Drehmeissel wirr einige Male nach hinten und auch die Heimfahrt macht er quer durchs Material
- der Beginn der Drehbahn, dort wo der große lila Kreis ist, ist alles andere als schön, da stimmen einfach die Arcs nicht

Einen guten PP für Fusion 360 Turn habe ich noch nicht gefunden. In Deinem Video https://www.youtube.com/watch?v=o-9TXnQqZXc habe ich gesehen, dass Du einen anderen PP hast, der bei Deinem geschwungenen Drehteil sehr schön funktioniert. Den finde ich aber nirgendwo im Internet.

Kannst Du mir den zukommen lassen? Ein Mail an heini at mandl.it würde mir sehr helfen!
LG, Heini

nachtfalke0126
Beiträge: 175
Registriert: 26.04.2018, 23:27

Re: CNC drehen mit Mach 3

Beitrag von nachtfalke0126 » 04.09.2018, 15:12

- Alle drei lila Ringe (2 winzige, ein großer) haben da nichts verloren.
- die Anfahrtswege sind allesamt falsch, gleich anfangs fährt der Drehmeissel wirr einige Male nach hinten und auch die Heimfahrt macht er quer durchs Material
- der Beginn der Drehbahn, dort wo der große lila Kreis ist, ist alles andere als schön, da stimmen einfach die Arcs nicht
Sorry war länger nicht mehr da aber ich denke das du es mit meinem Video hinbekommen hast oder?

Die "Fehler" die ich hier sehe sind mit ziemlicher Sicherheit durch eine fehlerhafte Achsbenennung entstanden. Das Problem hatte ich am Anfang auch. Er verwechselt dabei G2 mit G3 und umgekehrt.
Wenn du in das Programm gehst und alle Kreisinterpolationen tauschen würdest sind die Kreise weg.

Ist natürlich nicht Sinn der Sache, du musst deine Werkstück und deine Werkzeug Position richtig einstellen von den Achsen her. (X und Z) Ich denke dein Werkzeug ist hier hinter der Drehmitte...

fliegerkind
Beiträge: 296
Registriert: 06.01.2016, 20:18

Re: CNC drehen mit Mach 3

Beitrag von fliegerkind » 04.09.2018, 20:35

Hallo Michael!

Ja, richtig, ich habe das natürlich bald gemerkt. Es gab insgesamt drei Fehler:

1.
Für den Postprozessor ist es nicht egal, ob man in Mach3 die "Reversed Arcs in front post" anklickt oder nicht. Das ist halt immer ein bisschen blöd, weil je nach PP das genau umgekehrt anzuwenden ist. Die Mach3-Wizards wollen es z.B. genau verkehrt rum wie der originale PP von Autocad, der übrigens ohnehin fehlerhaft ist. Franco hält sich an die Wizards von Artsoft, das ist natürlich angenehm, wenn man sowohl eigenes Cam als auch die Wizards verwendet. Der Original PP von Autodesk für Mach3 dürfte übrigens für Maschinen geschrieben sein, die die Werkzeuge hinten haben, daher auch diese scheinbar "irren" Anfahrtswege. Franco hat gottseindank auch das angepasst, denn wir Hobbyleute haben ja auch Hobbymaschinen mit Werkzeugen vorne.

2.
Die Anzeige des Halbzeugs in Mach3 ist nur dann halbwegs passabel, wenn man auch roughing-G-Code erzeugt hat. Zur Simulation hatte ich lediglich finishing-Codes gemacht. Die sehen auch halbwegs aus, wenn man vorher mal die Wizards von Artsoft startet. Aber es wurde ja ohnehin schon erwähnt, dass die Halbzeuganzeige in Mach3 schlampig programmiert sein dürfte und ich nicht der einzige bin, dem das auffällt. Egal, hat ja keinen Einfluss aufs Drehergebnis.

3.
... und, das ist wohl der WICHTIGSTE PART von den drei erwähnten Fehlern:

Ich habe bald erkannt, dass Franco in seinem Youtube hier einen Flüchtigkeitsfehler eingebaut hat und dabei zwei Dinge in den PP-Settings verwechselt hatte. Nämlich die Einstellung, ob A oder B, bzw. ob Mach3 oder Mach4 verwendet wird. Wenn man sich an diese falsche Information hält, wird der G-Code nichts, Mach3 schüttelt nur den Kopf und wirft mit Fehlermeldungen um sich. Das habe ich im Youtubekommentar übrigens vermerkt und Franco hat auch schon (lächelnd) geantwortet. Somit ist der PP nun für mich perfekt.

Interessant ist auch, dass HSMWorks für Solidworks von Autodesk sowohl vom Aussehen als auch von der Usability her fast identisch und genauso toll ist, wie der CAM-Teil von Fusion 360, das ja auch von Autodesk stammt. Es wird sogar derselbe PP von der Autodesk-Postprozessor Downloadseite verwendet und deswegen geht auch der von Franco.

Grüße, Heini

nachtfalke0126
Beiträge: 175
Registriert: 26.04.2018, 23:27

Re: CNC drehen mit Mach 3

Beitrag von nachtfalke0126 » 05.09.2018, 07:41

Ok, da werd ich mich mal schlau machen.
Vielleicht funktioniert ja beim PP von Franco das mit dem Bohren im Multifix Halter auch. Das hab ich nie zum laufen gebracht. Hat mich zwar nicht so gestöhnt da ein Bohrzyklus ja schnell programmiert ist. War halt lästig.

Werkzeugwechsel funktioniert aber bei dir oder?
Also Außenkontur, bohren, Innenkontur und danach abstechen?

Bei meinen PP geht das mit Ausnahme vom Bohren, da zeigt er immer eine Fehlermeldung an...

fliegerkind
Beiträge: 296
Registriert: 06.01.2016, 20:18

Re: CNC drehen mit Mach 3

Beitrag von fliegerkind » 05.09.2018, 11:29

nachtfalke0126 hat geschrieben:
05.09.2018, 07:41
Vielleicht funktioniert ja beim PP von Franco das mit dem Bohren im Multifix Halter auch. Das hab ich nie zum laufen gebracht. Hat mich zwar nicht so gestöhnt da ein Bohrzyklus ja schnell programmiert ist. War halt lästig.
Bei mir geht es, aber nur mit meiner Änderung am PP vom Franco, siehe weiter unten! Ich habs aber nur in Mach3 im Vorschaufenster beobachtet (die realen Tests mache ich auf der Henriette, komme aber grad nicht dazu), meiner geht, Franco seiner stürzt ab.
Werkzeugwechsel funktioniert aber bei dir oder?
Ich wechsle das Tool von Roughing auf Finishing und dann parting, neuerdings davor auch noch drilling
Also Außenkontur, bohren, Innenkontur und danach abstechen?
Ja
Bei meinen PP geht das mit Ausnahme vom Bohren, da zeigt er immer eine Fehlermeldung an...
Bei mir macht der Franco PP beim Bohren die G-Code-Datei nicht, er benennt sie dann auch entsprechend (z.B. "57.nc.failed"). Ich habe den Franco-PP abgeändert, seither geht es. Leider bin ich grad unterwegs und weiß nicht, was ich alles geändert habe.

Probiere es einfach aus, vielleicht geht meiner ja bei Dir auch. Ich habe einfach ein H davor gestellt für Heini. Also hier auf meiner privaten Cloud sind beide drinnen, der Originale vom Franco
"machXturn_FRANCO-CNC_Rev-1.cps"

und meiner
"HmachXturn_FRANCO-CNC_Rev-1.cps"

Ich lasse den Link ein paar Tage offen, schreib mir bitte, wenn Du es heruntergeladen hast und ob es funktioniert hat.
Jetzt muss ich rasch mal weg, nach Gramatneusiedl, eine alte Emco FB2 mit USB-Bob auf Mach3 einstellen.

LG, Heini

nachtfalke0126
Beiträge: 175
Registriert: 26.04.2018, 23:27

Re: CNC drehen mit Mach 3

Beitrag von nachtfalke0126 » 05.09.2018, 20:56

:dh

Super danke, ist schon auf meinem Rechner. Wird die Tage getestet...

Gruß Michael

fliegerkind
Beiträge: 296
Registriert: 06.01.2016, 20:18

Re: CNC drehen mit Mach 3

Beitrag von fliegerkind » 05.09.2018, 23:30

Sorry, mir fällt noch etwas ein: Den ersten Werkzeugwechsel habe ich aus dem Postprozessor entfernt, weil ja beim Starten des G-Codes ohnehin bereits das richtige Tool im Stahlhalter ist und das nochmalige Starten daher unnütz ist. Die weiteren Werkzeugwechsel werden dann verlangt. Bin gespannt, ob das nur bei mir funzt, oder auch bei anderen Maschinen, z.B. Deiner.

Heini

nachtfalke0126
Beiträge: 175
Registriert: 26.04.2018, 23:27

Re: CNC drehen mit Mach 3

Beitrag von nachtfalke0126 » 10.09.2018, 20:28

Ich würde den ersten Werkzeugwechsel trotzdem lassen. Wenn du Serien machst würdest du sonnst beim zweiten Drehteil mit dem letzten verwendeten Werkzeug starten anstatt mit dem ersten.

Bei mir funktioniert interessanter Weise deine PP überhaupt nicht, weder der von Franco noch der von dir.

Ich kann zwar einfache Konturen umwandeln aber bei Kreisinterpolationen verwechselt er G2 und G3 immer.
Wenn ich das Programm umschreibe, also die Kreisinterpolationen tausche, dann läuft es. Komischerweise zeigt er aber bei der Simulation keinen Fehler an und er regeneriert auch ganz normal den Code. Auch das Programm unter Mach 3 läuft, nur macht er eben immer lustige Kreise :am

Schaut aber cool aus :popcorn:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste