JMC Servo Probleme/Störung

Motioncontroller, Endstufen, mechanische/induktive Endschalter etc.
Magande
Beiträge: 10
Registriert: 14.08.2017, 19:19

Re: JMC Servo Probleme/Störung

Beitrag von Magande » 16.01.2020, 06:53

Sers,
für durch gesteckte Teile kann man auch eine Entlötpumpe benutzen, die macht es wesentlich einfacher und lohnt sich. Habe letzens erst einige Platinen heilvoll geschlachtet. Aber bei SMD Teilen funktioniert es nur zum gewissen Punkt.

holger
Beiträge: 115
Registriert: 08.08.2018, 18:16

Re: JMC Servo Probleme/Störung

Beitrag von holger » 16.01.2020, 07:22

Warum führt ihr den Widerstand eigentlich nicht nach extern? Dann bleibt die Wärme draußen und man hat keine Platzprobleme.

MrMiffy08
Beiträge: 14
Registriert: 22.02.2017, 22:57

Re: JMC Servo Probleme/Störung

Beitrag von MrMiffy08 » 17.01.2020, 00:20

Magande,
ja hab ich auch versucht. Zwecklos. Die Beinchen gehen auf große Lötflächen, da ist die Wärme raus wenn du noch nicht mit der Lötpumpen-Spitze dran bist. Auch nicht mal wenn der Wid. schon raus ist und du nur die Bohrung frei haben willst. Große Fläche plus Durchkontaktierung...

Holger: Unnötiges Sicherheitsrisiko. Dann noch Bohrungen , Vibrationsschutz, Berührungsschutz - der 3-Watter macht seine Sache auch drinnen gut. Ich habe jetzt bereits vier Stück umgebaut, die laufen alle problemlos...

MrMiffy08
Beiträge: 14
Registriert: 22.02.2017, 22:57

Re: JMC Servo Probleme/Störung

Beitrag von MrMiffy08 » 01.04.2020, 13:27

Leute - kleines Update: Alois' Kumpel hat ja einen SMD als Ersatz vorgeschlagen. Den gibt es in der Tat auch passend vom Wert her (0,033 Ohm, also 33mOhm):
https://www.reichelt.de/smd-widerstand- ... ol_7&nbc=1
Der hat 2W Belastbarkeit, 1% Genauigkeit und für 1,99 kann man nichts falsch machen. Die Erwärmung der großen Kupferflächen ist dennoch ein Problem, gerade auf der Unterseite der Platine, also unter 60W Lötkolben geht da nichts. Trotz SMD. Breite Spitze benutzen und schnell sein.
Viel Erfolg für alle Tauschwilligen!
MrMiffy
https://cdn-reichelt.de/documents/daten ... TA_D-E.pdf

marian
Beiträge: 3
Registriert: 02.04.2020, 02:04

Re: JMC Servo Probleme/Störung

Beitrag von marian » 02.04.2020, 08:26

Hallo Zusammen,

bin besagter “Kumpel“ ;-)
Hab mich hier kurz registriert um von meiner Reparatur/Modifikation aus erster Hand zu berichten.

Ich teile die Einschätzung, dass es sich hier um ein verbesserungswürdiges Design seitens JMC handelt.

Ein SMD Widerstand bietet hier mehrere Vorteile gegenüber einem bedrahtetem Widerstand:

1. Viel besserer Wärmeübergang auf die dicken Leiterbahnen (merkt ihr ja schon beim Ablöten ;-))
2. Zusätzliche Wärmeabfuhr auf den Kühlkörper möglich
3. Vibrationsunempfindlicher durch:
a) geringere Masse
b) keine “Hebelwirkung“ am Beinchen/Lötstelle
c) größere Lötfläche
4. Er passt perfekt, keine Modifikation des Boards nötig.

Das Aus- und Einlöten war mit dem entsprechendem Equipment + Erfahrung kein Problem.

Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich noch das Wärmeleitpad der FETs erneuert und auch ne Thermische Verbindung vom neuen Widerstand zum Kühlkörper geschaffen (ist sicher etwas overkill).

Bin mal gespannt was Alois Tests ergeben wenn er den Servo die Tage wieder bekommt.
(Hatte sich leider alles ziemlich gezogen wegen der aktuellen Lage. Eilte aber auch nicht)

Ich hab leider keine passende Fräse um den Servo unter entsprechenden Bedingungen (Last + Vibration + Temperatur) zu testen.

Gruß
Marian
Dateianhänge
15858087079491.jpg
15858086466670.jpg

1.AVM
Beiträge: 313
Registriert: 19.02.2016, 13:46

Re: JMC Servo Probleme/Störung

Beitrag von 1.AVM » 02.04.2020, 11:37

Ich hab noch ein paar Defekte CL Stepper von JMC - würdest du dir die auch mal anschauen können? :dh :wf

marian
Beiträge: 3
Registriert: 02.04.2020, 02:04

Re: JMC Servo Probleme/Störung

Beitrag von marian » 04.04.2020, 09:28

Hallo Patrick,

ist der Fehler in Deinen CL Steppern bereits diagnostiziert?
Ist es dasselbe Fehlerbild?
Was hast Du schon versucht?

Wenn es ums Tauschen des Widerstands oder eines anderen Bauteils geht, kann ich sicher helfen (sofern Ersatz zu beschaffen ist).

Da die Elektronik dieser Regler sehr komplex ist und ich kein “professioneller Elektroniker“ bin, gibt es vielleicht Leute die hier mehr Wissen besitzen.

Aber gemeinsam Ursachenforschung betreiben und ggf. mal die Elektronik angucken und mal ans Oszi halten wäre auch machbar.

Bin mir nur nicht sicher ob das Stepper-Thema in diesen “Servo-Thread“ rein soll... dazu kenne ich dieses Forum nicht genug. Halte mich da an Euch.

Gruß
Marian

1.AVM
Beiträge: 313
Registriert: 19.02.2016, 13:46

Re: JMC Servo Probleme/Störung

Beitrag von 1.AVM » 05.04.2020, 10:05

Guten Morgen,
das Fehlerbild, das ich bisher diagnostiziert habe ist, dass die Power- und Error-LED zur selben Zeit gleichfrequent blinken, es dafür aber in der Anleitung und bei JMC keine Identifikation gibt :o

Ich hab die schon mal geöffnet, bei einem war eine Leitung lose, aber sonst nichts wildes.

Dieses Fehlerbild ist jedes Mal nach einem crash passiert, also wenn ich mehr oder weniger schnell gegen eine Endlagenposition (hab keine Endschalter, nur Refs) gefahren bin. :?

marian
Beiträge: 3
Registriert: 02.04.2020, 02:04

Re: JMC Servo Probleme/Störung

Beitrag von marian » 08.04.2020, 22:01

Hallo Patrick,

also auf Verdacht Teile zu tauschen ... würde ich erstmal nicht machen.

Wenn Fehler nicht dokumentiert sind ist das natürlich schlecht. Insbesondere wenn der Hersteller selbst auf Anfrage nichts dazu sagt/sagen kann.

Ein Crash ist meines erachtens auch kein Normaler Betriebszustand.
Dabei passieren mehrere Dinge wie:
- Max. Abweichung Soll-Ist-Position überschritten -> Fehler
- ggf. Positionsverlust -> Fehler
- Max Drehmoment überschritten -> Fehler (keine Ahnung ob sowas da überwacht wird)
- Ggf. Strombegrenzung durch mehr Drehmoment -> Fehler
- Unterspannung durch hohen Strom und ggf. unterdimensioniertem Netzteil/Verkabelung

Ich würde also erstmal von einem undokumentierten “Feature“ ausgehen.

Erst wenn es während dem Regelbetrieb zu Aussetzern kommt oder diese nach dem Zurücksetzen bestehen bleiben würde ich einen Fehler in der Software (Parametrierung) oder Hardware suchen.
Zumal wie ich es aus Deinen Posts herauslese bei Dir mehrere Servos dasselbe Verhalten zeigen. Das wäre zudem auch noch ungewöhnlich (nicht unmöglich).

Problematisch ist aber auch, dass ein Kabel ab war...
Innen Drin? Welches? Vielleicht ist da eher die Ursache zu suchen.
War das bei allen Deinen Servos der Fall?

Gruß
Marian

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste