Eine neue Fräse soll entstehen...

Stellt Eure Planungen & Eigenbauten vor ...
millhouse_
Beiträge: 135
Registriert: 31.10.2018, 09:06

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von millhouse_ » 09.05.2019, 14:51

Das Teil ist natürlich absolut state of the art. Sehr nice.

Olli-CNC
Beiträge: 201
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von Olli-CNC » 09.05.2019, 22:59

Danke :D

aber "absolut state of the art" ist die ganz bestimmt nicht, da gibt's mal wesentlich Bessere, aber ich bin bisher zufrieden und fertig ist se ja auch noch nicht ;)


Gruß
Olli

Olli-CNC
Beiträge: 201
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von Olli-CNC » 28.05.2019, 20:09

Hallo zusammen,
es wurde Zeit für ein Update, denn es hat sich wieder was getan ;)

Die Z-Achse hat noch zwei Verstärkungsstreben bekommen.
Die Teile sind natürlich auf dieser Maschine gefertigt worden.
links.jpg
rechts.jpg
Des Weiteren ist das Bedienpult endlich fertig und funktioniert auch ;)
Steuerung.jpg
Handrad ist fertig angeschlossen und funktioniert ebenfalls
Handrad.jpg
Und nun komme ich zu dem wo ich mich schon drauf freue (oder auch nicht) es zu bearbeiten
Material.jpg
Das Material für den T-Nuten Tisch (S235JRC+C) :dh
Damit fange ich Ende der Woche an, dann kann die Fräse und natürlich auch die Spindel zeigen was sie drauf haben (oder auch nicht).
Darüber wird es dann auch ein Video geben

Das war's erst mal wieder


Gruß
Olli

Stud54
Beiträge: 633
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von Stud54 » 29.05.2019, 01:59

Cooooooool....👍😁

Skorpi08
Beiträge: 4
Registriert: 27.12.2018, 05:58

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von Skorpi08 » 17.06.2019, 10:28

Was da so an Taler draufgegangen ist, würde mich mal interessieren.

Olli-CNC
Beiträge: 201
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von Olli-CNC » 18.06.2019, 14:19

Ca. 8.000 komplett, das Materiel für den T-Nutentisch inclusive

Ja ich weiß, ist viel Geld, aber man lebt nur einmal und da ich weder in Puffs noch Kneipen gehe und auch keinen Porsche o.ä. fahre, leiste ich mir etwas an dem ich Spaß habe :mrgreen:


Gruß
Olli

DaDiesel
Beiträge: 42
Registriert: 29.07.2018, 21:21

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von DaDiesel » 18.06.2019, 23:13

Hui,

Hätte jetzt eher auf 10-12k geschätzt, ohne irgendwelche Beschaffung von Werkzeug ohne Kleinstteile.
War dann wohl sicherlich sehr viel Eigenleistung /Können oder die Vitamin B Spritze ;)


Gruß

Olli-CNC
Beiträge: 201
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von Olli-CNC » 19.06.2019, 12:56

Nein, Werkzeuge brauchte ich zum Glück nicht kaufen, aber den ganzen Kleinkram schon, der ging auch ins Geld, hier mal 20€ da mal 80€ und da mal 50€, dass hielt sich zum Schluss dran mit Kleinkram. Die meisten Aluteile habe ich bei einem Schrotthändler gekauft den ich durch meinen Job kennengelernt habe, dadurch habe ich auch sehr viel Geld gespart.
Die ganze Maschine ist Eigenleistung, nur das ich eben prof. Maschinen zur Bearbeitung nutzen konnte war mehr als hilfreich, ohne dem hätte ich das Projekt gar nicht erst anfangen brauchen, zumindest nicht so. Den Stahl zum Einkaufspreis zu bekommen ist ebenfalls nicht zu verachten ;)

Wenn ich den Kompressor noch mit rein rechne, dann bin ich bei ca. 8.600€


Gruß
Olli

1.AVM
Beiträge: 265
Registriert: 19.02.2016, 13:46

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von 1.AVM » 26.06.2019, 08:25

Hallo Olli,
kannst du mit dem Handrad auch die Achsen Nullsetzen? Warum kein Wireless-Handrad?
liebe Grüße

Patrick

Stud54
Beiträge: 633
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von Stud54 » 26.06.2019, 09:24

Ich bin zwar nicht der Olli....aber das Handrad reicht aus.
Achsen null setzen braucht er theoretisch nicht mehr.

Er hat ne WZW Spindel, da arbeitet man in der Regel mit vermessenen Werkzeugen, also einer WZW Tabelle und Nullpunktverschiebungen.

Für diese Fälle nimmt man einfach nen 3D Taster, tastet an und schreibt die Werte der Achse in den G54, fertig. Das klingt vielleicht etwas aufwendiger, bringt aber nur Vorteile mit sich.

Aber lassen wir mal den Olli antworten....;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste