Eine neue Fräse soll entstehen...

Stellt Eure Planungen & Eigenbauten vor ...
Tilman
Beiträge: 62
Registriert: 20.11.2018, 22:02

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von Tilman » 23.12.2018, 14:08

Olli-CNC hat geschrieben:
23.12.2018, 11:32
Des Weiteren entsteht auch keine direkte Kraft von oben welche auf den Verbinder drückt, sondern eher eine Scherkraft,
also mehr Kraft auf das Breitenmaß des Verbinders und die KUS trägt auch noch einen Teil zur Torsionsstabilität bei.
Nein, die KUS wird nicht nennenswert zur Torsionssteifheit beitragen. Da eine Seite im Loslager sitzt, kann sie sich dem Portalverbinder anpassen und zum Doppel-S verziehen, wenn die Mutter nicht nachgibt. Die Schwäche dieser Konstruktion liegt in der Torsion.

Viele Grüße
Tilman

django013
Beiträge: 1462
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von django013 » 24.12.2018, 04:59

Moin Olli,

ich habe nochmal über Deinen Portalverbinder nachgedacht und denke, das was am ehesten dem Rest der Konstruktion entsprechen würde, wäre eine zweite KUS auf der langen Achse. Beide dann soweit wie möglich nach außen und mit einem Zahnriemen ala Möderl synchronisiert mit einem Motor angetrieben.
So hättest Du die Vorteile vom Gantry und dem zentralen Antrieb, ohne deren Nachteile schlucken zu müssen.
Bei zwei KUS die außen das Portal antreiben ist der Portalverbinder nahezu kraftfrei - da juckt also die Schwindsucht am wenigsten.

Gruß Reinhard

Olli-CNC
Beiträge: 141
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von Olli-CNC » 27.12.2018, 12:22

Guten Morgen zusammen,

@Tilman
Ok, mit dem Loslager leuchtet ein, Danke

@Reinhard
Du machst mich echt fertig :lol: klar, mit 2 KUS wäre es natürlich optimal, aber ich baue es erst um wenn es so wie es jetzt ist nicht funktioniert,
so schwarz sehe ich aber nicht. Ich habe noch die Option den Portalverbinder zu verstärken, kostet nicht viel und ist schnell und einfach gemacht.
Der Umbau auf eine 2. Kus kostet wieder viel Geld und viel Zeit ;)


Kleines Update zum Stand der Dinge:
Testaufbau der Elektrik (Servos mit Endstufen, CSMIO/IP, Mach4, Endschalter, Notauschalter) erfolgreich abgeschlossen.
Als nächstes wird der Aufbau in die beiden Schaltschränke (Rittal AE 1050.500 - 500x500mm) eingebaut.
Danach wird alles quick & dirty an der Maschine selbst angeschlossen und getestet, bevor ich alles sauber in Energieketten etc. verlege.
Mal sehen, vielleicht mache ich ein kleines YouTube-Video dazu, wäre mein erstes überhaupt, evtl. interessiert es ja den ein oder anderen wie sich die Maschine so verhält.

Als letztes kommt dann die 4,2KW JGL-Spindel mit dem Parker FU dran, sowie die MMS.


Gruß
Olli

Stud54
Beiträge: 583
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von Stud54 » 27.12.2018, 13:28

Klar....Videos sind doch immer gut....:)

django013
Beiträge: 1462
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von django013 » 27.12.2018, 13:52

Moin Olli,
Ich habe noch die Option den Portalverbinder zu verstärken, kostet nicht viel und ist schnell und einfach gemacht.
Naja - den Portalverbinder gegen Torsion zu versteifen ist garnicht so einfach.
Im Grunde müsste man dazu Versteifungsträger senkrecht zum Portalverbinder zufügen, aber Du hast weder oben noch unten ausreichend Platz.
Deshalb dachte ich, ne zweite Spindel wäre weniger Aufwand und würde mehr bringen, als eine Versteifung des Verbinders. Soviel kostet ne zweite Spindel ja auch nicht und den Anpassungsaufwand halte ich für deutlich geringer, als bei Verbindungsversteifern.
Aber ok - ich lasse mich überraschen ;)

Gruß Reinhard

Olli-CNC
Beiträge: 141
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von Olli-CNC » 28.12.2018, 16:02

Ok Sven, dann mach ich mal ein Video wenn se soweit läuft ;)

@Reinhard
Nach unten, also unter dem Portalverbinder, ist noch ausreichend Platz für Verstärkungen,
ich denke das ich dort 3 Stück 30x30x3 Vierkantrohre (miteinander verbunden) der Länge nach an dem Portalverbinder befestige.


Gruß
Olli

django013
Beiträge: 1462
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von django013 » 28.12.2018, 16:42

Moin Olli,

das hört sich nach einem guten Plan an :)

Gruß Reinhard

DaDiesel
Beiträge: 37
Registriert: 29.07.2018, 21:21

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von DaDiesel » 04.02.2019, 21:35

Hallo Olli,

Gibt es schon was neues zu zeigen von deiner Baustelle ?
Bin schon richtig neugierig wie es weitergeht.

Freundliche Grüße
Daniel

Olli-CNC
Beiträge: 141
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von Olli-CNC » 04.02.2019, 23:50

Hallo zusammen,
sorry das es hier ein bisschen still geworden ist, aber wie sagte OTTO (Walkes) immer so schön,
"Wer die Hände in den Schos legt braucht noch lange nicht untätig zu sein" :mrgreen:

Untätig bin/war ich ganz und gar nicht, allerdings bin ich von meinem Vorhaben, "Quick & Dirty" verkabeln um zu testen, abgewichen
weil es einfach zu viel zu verkabeln ist um das Ganze danach wieder "abzureißen" und sauber neu zu machen, also, ich mache es direkt
richtig ;)

Ich musste mir sehr viele Gedanken machen und ausprobieren wie ich die beiden Schaltschränke "fülle", dazu noch Gedanken wie das ganze belüftet werden kann,da gab es hier und da ein paar Hürden zu nehmen. Zwischendurch kamen mir noch Ideen die ich dann im CAD visualisiert habe.
Das waren zB. kleine Bauteile für die CNC aus dem 3D-Drucker.

Allerdings ist auch noch eine Erweiterung dazu gekommen, welche vorher noch nicht im Detail geplant und dementsprechend auch noch nicht auf den CAD-Zeichnungen zu sehen war :mrgreen: aber das zeige ich erst wenn es montiert ist ;) Die Teile dafür sind bereits gefertigt.

Nächstes Wochenende gibt's Bilder vom aktuellen Stand und von dem was ich die letzten Wochen an der Maschine so angestellt habe ;)

Bitte noch ein wenig Geduld :lol:


Gruß
Olli

Olli-CNC
Beiträge: 141
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Re: Eine neue Fräse soll entstehen...

Beitrag von Olli-CNC » 10.02.2019, 22:15

Hallo zusammen,
wie versprochen geht's jetzt weiter.

Hier der aktuelle Stand der Verkabelung in den Schaltschränken, Wechselstrom & Drehstrom sind soweit fertig angeschlossen.
Das ganze wird am Schluss hoffentlich noch etwas sauberer aussehen :oops:
k-k-20190210_201636.jpg
k-k-20190210_201644.jpg
4 starke 24V Papst-Lüfter sollen den FU und die Servo-Endstufen kühl halten
k-k-20190210_201701.jpg
Für die Steuerung reicht ein Standard-Setup an Be/Entlüftung
k-k-20190210_201556.jpg
k-k-20190210_201608.jpg
Zwischendurch noch ein paar Halterungen für die Endschalter, sowie Zahnriemenabdeckung entworfen und mit dem 3D-Drucker gedruckt
k-k-20190210_202954.jpg
k-k-20190210_203013.jpg
Eine Halterung für die SSD musste auch noch her
k-k-20190205_103417.jpg
k-k-20190205_103441.jpg
Die Spindel ist auch grob montiert
k-k-20190210_203101.jpg
Ebenfalls zwischendurch musste ich mich auf die weiteren Aufgabenstellungen vorbereiten, wie zB. Druckluft bzw. deren Aufbereitung,
da hab ich ein super Schnäppchen gemacht :mrgreen:
Komplette Wartungseinheit von Festo, mit Wasserabscheider, Feinstfilter 0,1µ und Membrantrockner für 67,00 Taler :dh
k-k-20190124_112559.jpg
Und letztendlich hab ich noch an dem gearbeitet was ich jetzt noch nicht verraten will :mrgreen:
aber zwei Einzelteile davon zeig ich schon ;)
k-k-20190123_194448.jpg
k-k-20190123_194456.jpg
k-k-20190123_194304.jpg
Ich hätte nicht gedacht wie zeitintensiv die ganze Sache mit den Schaltschränken ist, planen wo man die Ein- und Ausgänge setzt,
Bohrungen, Durchbrüche etc. Da kommt ne Menge zusammen. Erschwerend kommt bei mir hinzu, dass ich oben und unten von
den Schaltschränken die Querträger von meinem Untergestell habe.

So, das war's jetzt erstmal wieder. Ich hoffe das es nun etwas zügiger vorwärts geht und ich euch bald mit bewegten Bildern beglücken kann ;)


Gruß
Olli

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast