Aluminium für X-Achse verkleben

Materialien, Dimensionierung, Lineartechnik..
Antworten
AE-CNC
Beiträge: 40
Registriert: 28.03.2019, 18:57

Aluminium für X-Achse verkleben

Beitrag von AE-CNC » 02.04.2019, 11:16

Servus an alle,

Ich bin neu hier im Forum. Heiße Andi, bin 25 Jahre alt und komme aus Rosenheim aus dem schönen Süden in Oberbayern. :dh
Aktuell bin ich mit den Planungen für meine Eigenbau-Fräse beschäftigt. Bei der Gestaltung der Achsen würde ich gerne eine Aluleiste mit meinem 120x80er Profil in der Ausführung schwer verkleben und anschließend überfräsen. Hat hier jemand Erfahrungen und kann mir sagen was zum verkleben von Aluminium geeignet ist? Handelt sich um EN AW 5083 falls das wichtig ist.
Anbei ein Beispielbild zur besseren Visualisierung meines vorhabens.

Danke & Grüße,
Andi
Dateianhänge
X-Achse.JPG

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3553
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Aluminium für X-Achse verkleben

Beitrag von KarlG » 02.04.2019, 11:26

Ich benutze UHU Endfest. Aufrauhen, entfetten und sofort verkleben - besser noch zusätzlich verschrauben.
Wenn Du irgendwo eine wirklich plane Fläche hast (idealerweise eine Messplatte), wäre ist von Vorteil, den Träger vorher gegen diese Fläche planzuschleifen. Das verhindert Verzug und Spannungen in der Aufdoppelung.

Gruss
Karl

AE-CNC
Beiträge: 40
Registriert: 28.03.2019, 18:57

Re: Aluminium für X-Achse verkleben

Beitrag von AE-CNC » 02.04.2019, 11:36

Erst einmal danke für die schnelle Antwort :dh
Du meinst quasi die Fläche auf die meine Aluleiste geklebt + geschraubt wird vorher schleifen damit diese Fläche plan zur Messplatte ist? Hab ich das so richtig verstanden?

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3553
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Aluminium für X-Achse verkleben

Beitrag von KarlG » 02.04.2019, 11:56

AE-CNC hat geschrieben:
02.04.2019, 11:36
Du meinst quasi die Fläche auf die meine Aluleiste geklebt + geschraubt wird vorher schleifen damit diese Fläche plan zur Messplatte ist? Hab ich das so richtig verstanden?
Jein - Du hast ja gar keine "Fläche". Die Platte würde nur auf den "Spitzen" der Stege aufliegen. Wenn Du so ein Profil mal auf die Messplatte legst, merkst Du sofort, was ich meine. Das Ding kippelt und liegt hohl (bzw. auf einem "Bauch"). Wenn Du die Auflage"flächen" (Stege) vorher egalisierst, sind eine menge Probleme weg...

AE-CNC
Beiträge: 40
Registriert: 28.03.2019, 18:57

Re: Aluminium für X-Achse verkleben

Beitrag von AE-CNC » 02.04.2019, 12:06

Würdest du das durch ausrichten mit einer mechanischen Presse lösen? Es geht ja nur drum dass das Aluprofil möglichst flächig auf der Messplatte aufliegt. Durch Fühlerlehren kann ich ja relativ schnell ermitteln wie groß der spalt in der Mitte des Profils ist. Das wäre jetzt die Idee die mir auf Anhieb einfällt.

Gruß Andi

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3553
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Aluminium für X-Achse verkleben

Beitrag von KarlG » 02.04.2019, 14:32

AE-CNC hat geschrieben:
02.04.2019, 12:06
Würdest du das durch ausrichten mit einer mechanischen Presse lösen?
Nö - schleifen, wie schon geschruben. Das ist in ein paar Minuten erledigt, wenn man eine präzise Referenz hat, die auch wirklich plan ist..

AE-CNC
Beiträge: 40
Registriert: 28.03.2019, 18:57

Re: Aluminium für X-Achse verkleben

Beitrag von AE-CNC » 02.04.2019, 15:15

Du meinst also die Auflagepunkte wie auf dem Beispielbild rot markiert (Ausrichtplatte = schwarz - Profil = grau) so lange schleifen bis das Profil sauber und Plan aufliegt?
Dateianhänge
Ausrichtplatte.JPG

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3553
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Aluminium für X-Achse verkleben

Beitrag von KarlG » 02.04.2019, 15:26

AE-CNC hat geschrieben:
02.04.2019, 15:15
Du meinst also die Auflagepunkte wie auf dem Beispielbild rot markiert (Ausrichtplatte = schwarz - Profil = grau) so lange schleifen bis das Profil sauber und Plan aufliegt?
Ja - im Grunde einfach ein paar Bögen ordentliches Schleifpapier hintereinander überkopf auf die Platte und dann fleißig sein.. :D

mscharff
Beiträge: 7
Registriert: 05.08.2019, 17:12

Re: Aluminium für X-Achse verkleben

Beitrag von mscharff » 01.10.2019, 21:54

für dich sicherlich zu spät aber falls es noch jemand liest der ähnliche Probleme hat.

Für ein Projekt habe ich verschiedene Kleber getestet unter anderem auch den UHU Endfest 300 (300 gibts glaube ich nur noch für Gewerbe - ist aber besser). Im Versuch wurden Bolzen in ein Rohr geklebt und anschließend auf einer Zügrüfmaschine bis zum Bruch belastet.

https://www.gluemaxx.de/klebeberatungs- ... fest-90min

Falls möglich würde ich die Teile in einem Ofen aushärten das erhöht die Festigkeit deutlich:

20°C 12 Std. ca. 12 N/mm2
70°C 45 Min. ca. 20 N/mm2
180°C 5 Min. ca. 30 N/mm2

https://www.uhu-profishop.de/klebeberat ... klebstoffe

Achtung der Kleber wird unter Temperatureinfluss etwas flüssiger

Ebenfalls einen messbaren Einfluss ergibt sich durch verschiedenes Arbeiten. Werden beide Klebeflächen vorab mit Kleber benetzt und dann gefügt ist die Festigkeit etwa 15% höher wie die einseitige Klebung.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste