NSA gibt Reverse-Engineering-Tool GHIDRA als open source frei

Über Gott, die Welt und Rapante!
millhouse_
Beiträge: 117
Registriert: 31.10.2018, 09:06

Re: NSA gibt Reverse-Engineering-Tool GHIDRA als open source frei

Beitrag von millhouse_ » 07.03.2019, 23:47

Grade kurz das Wiki überflogen. Spekulationen gehen sogar soweit hinter Qanon und Cicada die selben Leute zu vermuten. :D

Was für Informationen könnte jemand im Netz posten, die zu einem Umsturz führen würde wenn nach allem was bisher schon passiert ist oder ans Licht kam noch keiner kam? Ich brauch kein Q der mir das Spinnennetz zeigt. Die fette Spinne im Eck sieht man doch mit Schweißermaske schon von weitem.

Versteh mich nicht falsch aber ich seh manchmal auf Youtube an einem Tag mehr elitäre Verstrickungen als Q in einem Jahr andeuten könnte. Noch dazu interessiert es mich ehrlich gesagt jetzt eher weniger wie oft ein einzelner Politiker nach Cheesepizza gesucht hat.

Was denken die Leute eigentlich welche Politiker es ganz nach oben bringen? Dass sind in der Regel nicht diejenigen, die zu allen immer so super nett sind und bekannt dafür dass sie täglich Blumen zeichnen. Dass sind die Arschlöcher und ihre Untergebenen. Die Selektion fängt doch schon ganz unten an. Wer nicht auf Linie der Bosse ist wird Opfer politischer Selektion und darf evtl. in irgendeiner Nische Politik für seinen 10 Mann Verein machen.

Man sieht es doch grade am Beispiel Duterte. Er selbst ist eiskalt und angeblich Mitglied der Triaden. Sein Kampf gegen Drogen ist skrupellos. Sein Sohn, der angeblich auch zu den Triaden gehört, wurde kürzlich beschuldigt den Chinesen eine Millionendeal mit Crystal Meth im Land seines Vaters ermöglicht zu haben. In dem Licht wirkt der Kampf gegen Drogen eher wie ein Kampf um die Alleinherrschaft. Oder es war einfach nur ein Schachzug um das Land mit einer Drogenflut weiter zu destabilisieren, was seine Position festigen kann. Die Familie Duterte hatte dort schon immer Macht dank Goldminen. Während dass Land den Bach runter ging waren seine Finger schon am mitwirken. Warum sollte man so jemanden bitte zum Präsident machen? Und warum sollte man überhaupt jemanden zu einem Präsident über soviele Unterschiedliche Leute machen?

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3493
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: NSA gibt Reverse-Engineering-Tool GHIDRA als open source frei

Beitrag von KarlG » 08.03.2019, 00:35

millhouse_ hat geschrieben:
07.03.2019, 23:47
Was für Informationen könnte jemand im Netz posten, die zu einem Umsturz führen würde wenn nach allem was bisher schon passiert ist oder ans Licht kam noch keiner kam?
Falsche Annahme! Es geht DEFINITIV nicht darum, einen Umsturz von der "Basis" zu organisieren - wer das versucht, hat schon verloren, bevor er überhaupt angefangen hat. Der "Umsturz" läuft schon Jahre und wurde Jahrzehnte vorbereitet - das Problem ist halt, dass (mindestens) 95% der Menschen ein einer Fiktion lebt und diese für die Realität hält. Was glaubst Du, wird passieren, wenn die sich plötzlich in der "echten" Realität wiederfinden? Q ist Information, Aufklärung, Kanalisierung, aber nicht die Organisation eines öffentlichen Aufstandes, oder sowas...
..im Gegenteil - das ist nicht erwünscht und soll vermieden werden. Öffentliche Aufstände, deren Niederschlagung, Entwaffnung, FEMA-Camps, Millionen Plastiksärge für die Aufständischen waren die Pläne der Gegenseite.

Wenn Du die Spinnennetze schon kennst - um so besser, aber die Masse hat keine Ahnung davon. Eher so ein diffuses Gefühl, dass hier irgendwas verkehrt läuft, das dem gesunden Menschenverstand wiederspricht. Die Masse soll aber diesmal nicht draufgehen, sondern die Strippenzieher und dazu braucht die Masse leicht verdauliche Infos, die sie aber nicht bekommt, weil die Massenmedien... usw....

..d.h.: man muss erst die Medien knacken, dazu muss man die Geheimdienste knacken und dann muss man Stück für Stück brisante Informationen veröffentlichen, an denen auch die Mockingbird-Medien nicht vorbeikommen. Die alternativen Informationskanäle sind ja bereits installiert. DIe Medien können dann nur mitspielen, oder untergehen. Ganz egal...

millhouse_
Beiträge: 117
Registriert: 31.10.2018, 09:06

Re: NSA gibt Reverse-Engineering-Tool GHIDRA als open source frei

Beitrag von millhouse_ » 09.03.2019, 19:49

dass (mindestens) 95% der Menschen ein einer Fiktion lebt und diese für die Realität hält. Was glaubst Du, wird passieren, wenn die sich plötzlich in der "echten" Realität wiederfinden?
Es gibt unzählige Realitäten. Im Grunde trägt jeder Mensch seine eigene Realität mit sich rum und es bilden sich Schnittmengen mit den Realitäten anderer. Mal mehr ( Mainstream ) mal weniger.

Wenn jemand sagt das irgendein anderer aufwachen soll, meint er eigentlich dass der andere seinem, subjektiv als einzige Wahrheit empfundenen Traum beitreten soll.

Man wacht nicht aus einem Traum auf und findet sich in DER Realität wieder. Man verlässt einen Traum und wacht in einem anderen auf.

Es gibt zwar im außen genug feste Einflüsse, aber die Wahrnehmung inkl. aller Submodalitäten in Kombination mit dem eigenen Denken, den eigenen Erfahrungen, Handlungen, Entscheidungen bestimmt was für das Individuum Realität ist. Und auch wenn viele das nie begreifen werden... Zwei Menschen können sich gegenüberstehen, und es ist fast als würde über ihnen nicht dieselbe Sonne scheinen. Zwei völlig verschiedene Realitäten. Und keiner merkts.

Deshalb find ich es immer bisschen anmaßend wenn eine Gruppe oder ein einzelner irgendwas als "die Realität" propagiert und damit alle anderen existierenden Realitäten als Träume denuziert.

"Zwei Realitäten treffen sich. Sagt die eine: draußen ist die Kacke am dampfen. Darauf die andere: dann lass uns doch spülen." Das wäre die Schnittmenge. :D

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3493
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: NSA gibt Reverse-Engineering-Tool GHIDRA als open source frei

Beitrag von KarlG » 10.03.2019, 16:31

millhouse_ hat geschrieben:
09.03.2019, 19:49
Es gibt unzählige Realitäten. Im Grunde trägt jeder Mensch seine eigene Realität mit sich rum und es bilden sich Schnittmengen mit den Realitäten anderer. Mal mehr ( Mainstream ) mal weniger.
Nein - Du deutest um und weichst dem Thema aus. Realität ist definitionsgemäß: 1. Wirklichkeit; 2. reale Seinsweise; 3. tatsächliche Gegebenheit, Tatsache (Duden). Was Du meinst, sind Interpretationen, Wahrnehmungen, Deutungen.

Jeder Verkehrspolizist kennt das Problem: Zwei Autos sind an der Kreuzung zusammengestoßen und sie bekommen von den 5 Augenzeugen 7 verschiedene Versionen geschildert, was genau passiert sein soll. Die Schilderungen sind aber nicht die Tatsachen, sondern (mehr oder weniger genaue) DEUTUNGEN davon.

Nun sagen 4 der 5 Augenzeugen im Wesentlichen übereinstimmend aus, dass B, der aus der Nebenstraße kam, A die Vorfahrt genommen hat und der ihn nach Notbremsung seitlich gerammt hat. Zeuge 5 sagt aus, dass A angehalten hätte, B aus der Nebenstraße rausgewunken, und als dieser losfuhr, ihn vorsätzlich seitlich gerammt hat. Nun kommt der Kram in die Medien und die unterschlagen die Aussage der 4 Zeugen und zitieren nur den fünften.

Hat sich damit die Realität geändert, oder wurde nur eine Scheinrealität in die Köpfe der Medienkonsumenten installiert? Das ist egal - der Schaden ist angerichtet, A ist der "Böse" und daran ändert auch die kleine Gegendarstellung nach ein paar Tagen nichts, dass B (der Bürgermeister) betrunken war, die Vorfahrt von A missachtet und den Zeugen 5 für seine Falschaussage bezahlt hat.

Also woraus besteht die "wahrgenommene Realität" in den Köpfen der Mehrheit? Richtig: Aus Informationen, die zu einem sehr großen Teil von den Medien stammen. Was nun, wenn diese Informationen in allen wesentlichen Punkten nicht den Tatsachen entsprechen?

millhouse_
Beiträge: 117
Registriert: 31.10.2018, 09:06

Re: NSA gibt Reverse-Engineering-Tool GHIDRA als open source frei

Beitrag von millhouse_ » 11.03.2019, 17:24

Das kann man sicher so sehen. :D

Bei der Bewegung hinter Q gehts allerdings mehr um Durchsetzung auf allen Ebenen als um mehr Faktennähe der Medien. Das jeder Newsschreiber mittlerweile denkt er wär Romanauthor nervt mich übrigens auch. Trocken und frei von subjektiver Bewertung wäre meine Vorstellung von News.

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3493
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: NSA gibt Reverse-Engineering-Tool GHIDRA als open source frei

Beitrag von KarlG » 11.03.2019, 20:27

millhouse_ hat geschrieben:
11.03.2019, 17:24
Bei der Bewegung hinter Q gehts allerdings mehr um Durchsetzung auf allen Ebenen als um mehr Faktennähe der Medien.
Keine Ahnung, was Du meinst. Mehr Faktennähe bei den Medien? Bei welchen Medien? Und wer setzt da "auf allen Ebenen" irgendwas durch?
Das jeder Newsschreiber mittlerweile denkt er wär Romanauthor nervt mich übrigens auch. Trocken und frei von subjektiver Bewertung wäre meine Vorstellung von News.
Nun - selber denken ist angesagt. Das gilt auch für die Quellenauswahl. Ja - da gibt es eine Menge selbstverliebter Quasselstrippen. Denen muss man ja seine Aufmerksamkeit und Lebenszeit nicht schenken. Gute neutrale Berichterstattung gibt es durchaus und so wie es aktuell aussieht, werden auch bei den Tribunalen nur ausgewählte alternative Medien zugelassen. Die Mainstreammedien müssen draussen bleiben... :D

millhouse_
Beiträge: 117
Registriert: 31.10.2018, 09:06

Re: NSA gibt Reverse-Engineering-Tool GHIDRA als open source frei

Beitrag von millhouse_ » 13.03.2019, 22:59

@KarlG vll. interessant für dich:

https://wiki.archlinux.org/index.php/Port_knocking

https://wiki.mikrotik.com/wiki/Port_Knocking

Ist man hinter einem Router wirklich so sicher? Vll. öffnet sich ja ein Port wenn man mit dem Morsecode für das elbische Wort für Freund anklopft...

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3493
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: NSA gibt Reverse-Engineering-Tool GHIDRA als open source frei

Beitrag von KarlG » 14.03.2019, 13:15

millhouse_ hat geschrieben:
13.03.2019, 22:59
Ist man hinter einem Router wirklich so sicher?
Nein - es ist eher davon auszugehen, dass viele (oder gar ein Großteil) der kommerziellen Geräte eingebaute Hintertüren hat. Aber die hat man auch in jedem Windows- und Apple-Rechner, in der Standard PC-Hardware, in Prozessoren, in nahezu jedem Mobilgerät und natürlich auch in der meisten Standardsoftware.

Hier ging es aber um GHIDRA und der wesentliche Punkt ist ein anderer: Solange eine Software nicht von sich aus eine Verbindung nach Aussen aufbaut, kann Niemand wissen, wo die grade läuft und dann zielgerichtet das entsprechende Subnetz "infiltrieren". Ergibt nicht viel Sinn, Abermillionen von Endgeräten zyklisch zu scannen, um eine laufende GHIDRA-Instanz zu finden um dann da was an Daten zu gewinnen?

Die haben doch längst alle Daten und die Leute tragen sie ihnen auch noch freiwillig ins Haus....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste