Auf dem Weg zum besseren Drucker

Geräte, Steuerungen, Slicer, Hotends etc.
Empusas
Beiträge: 74
Registriert: 30.08.2018, 14:33

Re: Auf dem Weg zum besseren Drucker

Beitrag von Empusas » 07.11.2018, 17:31

Sehr interessant das mit dem Titan Aqua Clon. Habe mir auch gerade einen bestellt. Ist Teil meines kleinen Winter Projekts.
Schönen Gruß
Sascha

django013
Beiträge: 1442
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Auf dem Weg zum besseren Drucker

Beitrag von django013 » 09.01.2019, 06:05

Moin moin,

es gibt mal wieder was neues zu berichten. Den neuen Hotend-Vergleich konnte ich noch nicht durchführen, da ein Container mit meiner Ware auf dem Weg hier her verschollen ist :shock:

Um das Titan-Aqua zu verwenden, habe ich mir einen Adapter (aus ASA) gedruckt:
TitanHalter01.JPG
Nach 4kg Filamentverbrauch sieht der Adapter jetzt so aus:
TitanHalter02.JPG
angekokelt, aber an keiner Stelle angeschmolzen.
Das ASA hat sich bewährt :D

Dann habe ich noch einen Test gemacht. Im Dingsbums-Universum und div. Druckerforen geistern ja die unglaublichsten Bauteilkühler herum. So aus dem Bauch heraus nehme ich gerne Radiallüfter dazu. Gibt aber auch viele Beispiele von Leuten, die Axiallüfter verwenden.
Also mal kurz zwei Adapter aus dem Abfallvielament gedruckt. Die Adapter sind so geformt, dass der Konus nahtlos in die Öffnung des Schlauches übergeht, d.h. es gibt eine Stufe um den Schlauch zu verstecken (um Wirbel und somit Verluste klein zu halten):
Lüftervergleich02.JPG
Beides Mal soll der Luftstrom durch einen 6x8er Schlauch geführt werden.
Nur zu Info: Schläuche für Aquarium-Luftperler haben die Größe 4x6

Ergebnis:
der Axiallüfter bekam keine Luft in den Schlauch. Das Schlauchende auf eine Kerze gerichtet hat nicht mal zum Wackeln der Flamme gereicht. Ganz anders der Radiallüfter. Der bekam ordentlich Luft durch den Schlauch.
Vergleicht man die Lüfter von den technischen Daten, dann hat der Axiallüfter mehr Luftdurchsatz, kann diesen aber nicht umsetzen. Der Radiallüfter hat mehr Druck, jedoch findet sich das seltenst in den techn. Daten.
Ist vielleicht interessant, wenn der eine oder andere über Bauteilkühlung ober überhaupt über Kühlung mit verengendem Querschnitt nachdenkt.

Gruß Reinhard

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste