Resonanzgeräusche? beim Fräsvorgang

Werkstoffe, Werkzeuge, Bohr- & Fräsparameter
Antworten
jannik
Beiträge: 18
Registriert: 05.08.2018, 19:43

Resonanzgeräusche? beim Fräsvorgang

Beitrag von jannik » 17.11.2018, 12:46

Habe ein Problem. Nachdem ich nun die ersten Werkstücke Fräse fällt mir auf, dass ich teilweise "unschöne Geräusche" habe.
Ich bin mir nicht ganz sicher wo das Problem genau ist, bzw. wo ich ansetzen soll.
Ich denke aktuell an die Spindeln / bzw. deren Lagerung. In Verdacht habe ich auch mehr die X-Achse (das ist die Tische-Achse, nicht die Portalachse). Oder habt ihr andere Ansätze?

Habe mal zwei Videos zur Begutachtung hochgeladen:
https://youtu.be/ZQn58d1rOsM => Hier ist es meiner Meinung nach ok
https://youtu.be/uuAJlPykuoI => Hier ist es meiner Meinung nach schlecht...

Bin für jeden Tipp dankbar....

Schönes Wochenende
Jannik

Gio
Beiträge: 3
Registriert: 11.05.2018, 04:44

Re: Resonanzgeräusche? beim Fräsvorgang

Beitrag von Gio » 17.11.2018, 18:35

Das liegt wahrscheinlich daran das dein Teil im Fräsbereich in der Luft hängt und das Material sich aufschwingt. Diese Schwingungen schwingen sich im schlimmsten Fall so auf, daß sie deine ganze Maschine ins schwingen bringen.

tschmitz
Beiträge: 83
Registriert: 27.12.2017, 12:25

Re: Resonanzgeräusche? beim Fräsvorgang

Beitrag von tschmitz » 09.12.2018, 13:37

Hallo,

leider ist die Qualität des Videos sehr bescheiden und man kann an den entscheidenden Stellen kaum etwas erkennen.
Aber ich würde die These meine Vorredners unterstützen und Dir empfehlen, das Wetkstück besser einzuspannen.

Zudem scheint das Geräusch an der (freischwebenden) Stelle zu entstehen, wo der Fräser eintaucht.

Da solltest Du evtl auch die Eintauchgeschwindigkeit verringern oder eine Rampe fahren.

jannik
Beiträge: 18
Registriert: 05.08.2018, 19:43

Re: Resonanzgeräusche? beim Fräsvorgang

Beitrag von jannik » 04.01.2019, 10:24

Habe das Thema zeitlich etwas aus den Augen verloren, aber auch es ist nach wie vor noch "offen".
Erstmal danke für Eure Meinungen. Also in Summe ist das Alu 30mm dick. Eingespannt über eine Breite von etwa 150mm mit einem Hydraulikspanner.
Die Geräusche sind bereits da wenn ich die erste Tasche bei einer Tiefe von etwa 10mm fräse. Dann sind noch zwischen 20 bis mindestens 15mm zwischen den Spannbacken über.

Meint ihr das kann ein Problem darstellen?
Die Frage meine ich ernst. Das sind meine ersten Zerspanungen. Habe keine Erfahrungen im Fräsen.
Kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen, die Spanner drückt (achtung - ich glaube) bis zu 40kN. Ich habe ihn auf etwa der Hälfte stehen.

Ich gucke mal ob ich noch besseres Material zusammenbekomme.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste