Fräse um/neubau

Stellt Eure Planungen & Eigenbauten vor ...
Alexoc
Beiträge: 340
Registriert: 10.07.2016, 06:22

Re: Fräse um/neubau

Beitrag von Alexoc » 01.03.2017, 17:33

Marc P. hat geschrieben:
Da Alex aber bereits bei Beträgen von 5 my weniger Verformung von "einiges an Stabilität rausholen" spricht, fallen die Abweichungen der beiden Betrachtungsweisen für Ihn dann evtl. doch ins Gewicht... ;)
Das muss jeder für sich selbst betrachten und bewerten.

Gruß Marc
Kommt immer ganz aufs Verhältnis drauf an. Bei 10µm Gesamtverformung sind 5 µm ne Menge ;) :D

Jetzt hör ich mit dem FEM aber auf. Sonst komme ich auch den Versteifen nicht mehr raus :lol:

Material wird vielleicht noch heute geordert. Auf jeden Fall bis Freitag.

Gruß

Alex
Zu meinem Youtube Kanal rund ums Fräsen gehts hier :)

Marc P.
Beiträge: 738
Registriert: 10.01.2016, 19:26

Re: Fräse um/neubau

Beitrag von Marc P. » 02.03.2017, 10:25

Hallo Alex,
Ist auf jeden Fall ein interessantes Projekt. Bei soeiner steifen Fräse solltest du bekannterweise sorgfältig auf eine spannungsfreie Ausrichtung achten.

Bin gespannt ob und wie es nachher funktioniert.

Gruß Marc
Karla #9 "Standard" mit TBI
- 2,2kW HF-Spindel, Powtran PI9130, WaKü
- 3x 1,9Nm Stepper, TripleBeast, ESS, C2D PC
- Zyklonabsaugung + Siemens, Vakuumtisch + Elmo-G SKV
- Win7Pro, Mach3 + SchmidtScreen
- Inventor+HSM, Autocad, Condacam

Alexoc
Beiträge: 340
Registriert: 10.07.2016, 06:22

Re: Fräse um/neubau

Beitrag von Alexoc » 09.03.2017, 17:39

Die ersten Teile sind eingetroffen. Der Postbote hat nicht so glücklich geschaut :wf :lol:
20170309_161000_1489076122095_resized.jpg
Gruß

Alex
Zu meinem Youtube Kanal rund ums Fräsen gehts hier :)

Benutzeravatar
Wandoo1980
Beiträge: 1099
Registriert: 30.01.2016, 20:36

Re: Fräse um/neubau

Beitrag von Wandoo1980 » 09.03.2017, 18:50

Hach, ich mag wahnsinnige Menschen :roll:
Bin grade aus dem Keller wieder hoch, vorbereitet ist alles, aber ob es heute noch ans zerlegen geht... hmmm

Grüße, Sebastian
"Seute Deern" Eigenbaufräse
Mach3 mit Cismo IP/M und RoyalCNC Addon
iHSV57 Servos von JMC
SK30 WZW
Tutorials und Videos auf meinem YouTube-Kanal

Alexoc
Beiträge: 340
Registriert: 10.07.2016, 06:22

Re: Fräse um/neubau

Beitrag von Alexoc » 24.03.2017, 13:47

So jetzt kommt mal ein Update hier. Ich bin die letzten Tage eigentlich durchgehen am Fräsen gewesen weil meine alte Maschine gestern abgeholt wurde und ich natürlich alle Teile fertig haben musste. Jetzt habe ich eigentlich alles was ich zum Zusammenbau der Fräse benötige. Es fehlen nur noch ein paar Löcher und Gewinde.

Hier mal ein paar Bilder :)
Dateianhänge
20170324_120402_1490358454278_resized.jpg
20170324_120355_1490358456757_resized.jpg
20170324_120347_1490358459027_resized.jpg
20170324_120340_1490358461384_resized.jpg
20170324_120319_1490358463847_resized.jpg
20170324_120311_1490358466301_resized.jpg
20170324_120231_1490358468753_resized.jpg
20170323_090442_1490358470994_resized.jpg
20170322_204137_1490358473289_resized.jpg
20170322_204032_1490358475806_resized.jpg
20170322_203838_1490358477397_resized.jpg
20170322_203811_1490358479406_resized.jpg
20170322_203805_1490358481470_resized.jpg
Zu meinem Youtube Kanal rund ums Fräsen gehts hier :)

Lars
Beiträge: 633
Registriert: 07.09.2016, 12:33

Re: Fräse um/neubau

Beitrag von Lars » 24.03.2017, 15:28

Da hätte ich ja Schiss, die alte Fräse wegzugeben, bevor die neue fertig ist. Bzw. brauchst du da schon viel Vertrauen in deine Planung, sonst ist ruckzuck wieder das Henne-Ei-Problem da :-)

Schöne gefräste Anschläge hast du.

Und ich habe noch kein Gefühl, ob du alles in Großaufnahme fotografiert hast oder ob deine Teile so wuchtig sind.

Alexoc
Beiträge: 340
Registriert: 10.07.2016, 06:22

Re: Fräse um/neubau

Beitrag von Alexoc » 24.03.2017, 20:13

Das müsste aber sein weil ich sonst keinen Platz zum Aufbau der neuen hätte. Wir schon alles gut gehen :lol:

Großaufnahme war das nicht wirklich. Jetzt kommen mir die Teile zwar schon normal vor aber ich denke man kann die schon als wuchtig bezeichnen ;)

Gruß

Alex
Zu meinem Youtube Kanal rund ums Fräsen gehts hier :)

django013
Beiträge: 1701
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Fräse um/neubau

Beitrag von django013 » 25.03.2017, 10:38

Moin Alex,

gestern hatte ich keine Zeit mehr, Deine Bilder zu kommentieren und heute morgen lief es auch etwas hektisch ...
Deshalb jetzt ;)

Ich kann nur sagen: sehr schöne Arbeiten. Bin begeistert!
Bei den Wangen frage ich mich, ob Du noch weitere FEM-Auswertungen gefahren hast?
Denn genauso, wie die Bohrungen jetzt laufen, hatte ich die Versteifungen gesehen. Gefällt mir gut :)
Was ich vermisse sind die Bohrungen für die untere Platte, die die Wangen verbinden. Lässt Du die jetzt weg und baust eine Gantry-Variante?
... oder kommen die Bohrungen noch?

Beim 3.Bild hatte ich erst nicht kapiert, was die ganzen Pappkartons sollen, bis ich dann weiter unten den Oschi gesehen habe.
Yepp, das nenne ich mal richtig überdimensioniert :D

Bin mir ziemlich sicher, dass Du Deinen Spaß mit der Neuen haben wirst.

Gruß Reinhard

Alexoc
Beiträge: 340
Registriert: 10.07.2016, 06:22

Re: Fräse um/neubau

Beitrag von Alexoc » 25.03.2017, 15:01

Die Bohrungen für den Portalverbinder kommen noch. Die kommen ja in die Stirnseite der Wangen. Da muss ich mir erst noch überlegen wie ich die Ständerbohrmaschine am besten befestige um da bohren zu können. Sollte aber schon klappen.

Hab gestern abend mal noch schnell die Wagen auf die Kreuzplatze geschraubt und die Z-Platte aufgeschoben. Das hat alles funktioniert und dir Z-Spindel hat auch genau so platz wie ich das vorgesehen hatte. Soweit also schonmal alles OK.

Heute bin ich dabei die Bohrungen für die Linearschienen in die Rohre zu machen. Das ist doch n ziemlicher Kraftakt die Rohre rum zu wuchten :wf :lol:

Gruß

Alex
Zu meinem Youtube Kanal rund ums Fräsen gehts hier :)

Alexoc
Beiträge: 340
Registriert: 10.07.2016, 06:22

Re: Fräse um/neubau

Beitrag von Alexoc » 30.03.2017, 20:30

Mal ein kurzes Update. Es passt alles zusammen. Ein paar Löcher werde ich noch etwas größer machen um genug Einstellspielraum zu haben. Jetzt wird eh nochmal alles demontiert und lackiert. Dann geht erst die richtige Arbeit mim Einrichten los.

Hab auch mal auf die Schnelle etwas mit der Kofferwaage gezogen. Kraft immer 200N und Z ganz unten. In Y-Richtung 34µm in der Mitte und am Rand 43µm. Der Querverzug ist also im Rahmen. In X-Richtung sind es ca. 50µm. Es fehlen aber noch einige Sachen, die Stabilität bringen. Versteifung an den Portalwangen und der Z-Platte. Querverstrebungen im Tisch und Abstützung der Stirnplatte. Bin soweit schon ganz zufrieden ;)


20170330_183043_resized.jpg
Gruß

Alex
Zu meinem Youtube Kanal rund ums Fräsen gehts hier :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast