Micro VMC

Stellt Eure Planungen & Eigenbauten vor ...
Mertakker
Beiträge: 14
Registriert: 24.12.2020, 08:42

Re: Micro VMC

Beitrag von Mertakker » 06.08.2021, 19:10

Das würde heißen, die präzise gefrästen Stahlteile würden sich durch die Schrumpfung leicht verziehen?
Beste Grüße

M.

anton610
Beiträge: 111
Registriert: 12.07.2018, 15:57

Re: Micro VMC

Beitrag von anton610 » 06.08.2021, 19:29

Ja. Also besser nach der Durchtrocknung fräsen.

Mertakker
Beiträge: 14
Registriert: 24.12.2020, 08:42

Re: Micro VMC

Beitrag von Mertakker » 07.08.2021, 00:30

Ok, vielen Dank für deine Antworten 👌
Beste Grüße

M.

anton610
Beiträge: 111
Registriert: 12.07.2018, 15:57

Re: Micro VMC

Beitrag von anton610 » 10.08.2021, 15:07

Y Achse ist fertig geschabt.
Lt. meiner Holex Messuhr (0,01) hab ich eine Ebenheit der 2 Auflagen von ca. +-0,015

Bisher gemachte Fehler:
  • Linearschinen bei TopperHZ gekauft (1. Lieferung defekt, Führungen nicht gehärtet, keine Originalware, schnelle aber mühsame Komunikation).
  • Beim Schaben zu grob gestartet.
  • Zuerst mit dem Messbalken tuschiert. (Besser ist es gleich die Messplatte zu nehmen, sodass man keinen Höhenunterschied schabt)

Der Messbalken ist sehr gut um mit der Messuhr die Flächen zu vergleichen.

Irgenwann werden eimal die Linearführungen gegen CPC Linearführungen ausgetauscht.

Jetzt ist die Z Säule dran.
1628600474097.jpg

dami
Beiträge: 38
Registriert: 18.07.2019, 19:35

Re: Micro VMC

Beitrag von dami » 10.08.2021, 19:56

Hallo Anton,

vielen Dank fürs Teilen deiner gemachten Erfahrungen!
Ich habe ein paar Fragen dazu:
anton610 hat geschrieben:
10.08.2021, 15:07
  • Beim Schaben zu grob gestartet.
  • Zuerst mit dem Messbalken tuschiert. (Besser ist es gleich die Messplatte zu nehmen, sodass man keinen Höhenunterschied schabt)
Meinst du mit zu grob gestartet, dass du zu Beginn schon zu viel weggeschabt (lokal Täler eingeschabt) hast und das anschließend korrigieren musstest?

Ich hatte auch erst vor mit einem Messbalken/Tuschierlinieal eine Seite der Führungen eben zu schaben. Meinst du nicht, dass wenn du mit einer Mess/Tuschierplatte startest, die zwar über beide Führungsauflagen reicht, aber die Führung nicht in der Länge abdeckt, dass du dir "Berg und Tal" einschabst, da du immer nur die Plattenbreite kontrollieren kannst?


Freut mich, dass du so gut vorankommst!

dami

anton610
Beiträge: 111
Registriert: 12.07.2018, 15:57

Re: Micro VMC

Beitrag von anton610 » 10.08.2021, 20:43

Hallo,

Ja, hab richtig angedrückt und zu Viel weggenommen. Besser wärs gewesen, zuerst leicht die Oberfläche zu schaben und dann die Platte aufzulegen und dann von oben nach unten weiterzuschaben. So mach ichs jetzt bei Z.

Bzgl. Berg und Tal hatte ich keine Probleme. Bei Y warens nur ca. 50 mm Überhang. Die Platte is 400mm da hatte ich genug Auflagefläche.
Bei Z ists jetzt ein bisschen mehr (200mm), aber das klappt bis dato auch. Ich messe relativ oft mit dem Messbalken und der Uhr dagegen. Auch mit einem Haarlineal zur schnellen Kontrolle. Klappt ganz gut.

Lg a.

anton610
Beiträge: 111
Registriert: 12.07.2018, 15:57

Re: Micro VMC

Beitrag von anton610 » 16.09.2021, 21:33

So nach längerer Pause (Urlaub) geht hier wieder weiter.

Die Z-Säule ist auf den Flächen im Bereich von 0,01mm eben.

Schaben ist zum Glück vorbei. Immerhin habe ich mir das Überfräsen erspart...
1631817543042.jpg
1631817543044.jpg
Späne :-)

Geärgert habe ich mich abermals über die Linearschienen von TopperHZ. Die Schienen der Zweitlieferung waren derartig krumm, dass zwischen den Beiden Schienen 0,15mm Höhenunterschied herrschte. Ich hab dann die beschädigten Schienen der Erstlieferung genommen und die Macken etwas abgeschliffen. (Bei denen für die Z waren nicht viele Macken vorhanden)
Jetzt ist kein Höhenunterschied mehr da.


1631817543035.jpg
Ausrichten der Kugelumlaufspindel


Mechanik der X und Z Achse fertig montiert.
1631817543038.jpg
1631817543032.jpg




Y gerade in Arbeit.
Bald kann die gesamte Fräsmechanik zusammengeführt werden.

Nächste Schritte:
Bohren des Maschinentisches und der Kreuzplatte (Z), Stepperhalter und Spindelhalter.

Spindel wurde bestellt. Die "Grüne BT30" von Aliexpress... bin gespannt.


Kleine Kostenaufstellung ohne Werkzeuge bis jetzt:

-Stahl: Marks gmbh = 600,28 €
-Linearführungen und KUS:TopperHZ =1.320,00 €
Zoll und co. =292,00 €
-Schrauben und Kleinkram =150,00 €
-Holz = 50,00 €

-Alu: Gemmel metalle =115,00 €

Beton und Kies, etc : Mörtelschop = 167,00 €
Elektronik: Mesa = 295,00 €
Motoren = 600,00 €
Spindel: Aliexpress = 250,00 €

Gesamt: = 3839,28 €

Was noch fehlt: Kabel, Schaltschrank, Energieketten, Netzteile, Relais,

Lg a.

anton610
Beiträge: 111
Registriert: 12.07.2018, 15:57

Re: Micro VMC

Beitrag von anton610 » 19.09.2021, 23:00

Kleiner Fortschritt...

Maschinentisch und Z Kreuzplatte sind fertig.

Die Karla machte brav mit.

C45 Stahl geschliffen
Gebohrt mit 6,8mm VHM Bohrer bei 6400 Umdrehungen und 20mm/s Vorschub sowie Schneidöl.

Sacklöcher gefräst mit:
Operation: Bohrfräsen
Fräser: D5 UM von ZCCCT
RPM: 8200
Vorschub: 800mm/min
Querzustellung: 0,4mm

Gelernt dabei: VHM Bohrer mögen keine Resonanzen.

1632084024192.jpg
1632084024188.jpg

Passprobe:
1632084024184.jpg
1632085311043.jpg

Und danach provisorisch verschraubt und gemessen.


youtu.be/BpIxmAXqggY

LG A.

Olli-CNC
Beiträge: 486
Registriert: 01.01.2018, 12:13

Re: Micro VMC

Beitrag von Olli-CNC » 23.09.2021, 13:19

anton610 hat geschrieben:
19.09.2021, 23:00
C45 Stahl geschliffen
Gebohrt mit 6,8mm VHM Bohrer bei 6400 Umdrehungen und 20mm/s Vorschub sowie Schneidöl.

Sacklöcher gefräst mit:
Operation: Bohrfräsen
Fräser: D5 UM von ZCCCT
RPM: 8200
Vorschub: 800mm/min
Querzustellung: 0,4mm

Gelernt dabei: VHM Bohrer mögen keine Resonanzen.
Zu viel Drehzahl, gerade beim Bohren, und zu wenig Vorschub, deswegen Vibrationen ;)

Versuch mal 3740 U/min und dann 100-150mm/min Vorschub (müsste eigentlich noch ne ganze Ecke mehr sein (400-500mm/min), aber mehr wird deine Spindel nicht schaffen)


Gruß
Olli

anton610
Beiträge: 111
Registriert: 12.07.2018, 15:57

Re: Micro VMC

Beitrag von anton610 » 23.09.2021, 13:32

Danke!
Hab mich da an einen Rechner aus dem netz gehalten.
Beim nächsten Mal probier ich deine werte.
Lg anton

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast