Eigenbau Plasmaschneidanlage für Peru

Stellt Eure Planungen & Eigenbauten vor ...
Soldador
Beiträge: 15
Registriert: 27.02.2019, 17:21

Eigenbau Plasmaschneidanlage für Peru

Beitrag von Soldador » 04.03.2019, 18:39

Hallo CNC Community,

Ich habe vor eine Plasmaschneidanlage für meine Firma zubau. Bis jetzt arbeite ich mit einem Hypertherm Powermax 105 und schneide alles per Hand.

Der Plan:
Bearbeitungsfläche ca. 2500x2600mm
Druckluft Gravierstift zum markieren von Bohrungen und sonstigen.
Die Anlage an sich soll einfach gehalten werden aber doch sehr präzise arbeiten. Ich werde mich wahrscheinlich viel von https://www.youtube.com/watch?v=RviedgE ... jK1tQksms5 inspirieren lassen.
Aber mit dem unterschied Ketten statt Zahnstangen.

Was ich bis jetzt schon gekauft habe:
4x JMC iHSV57-30-18-36
1x THC Höhen Controller

Und nun komm ich zum ersten Problem:
Ich benötige ein Controller für meine Anlage und da USB bei einer Plasmaanlage nicht in frage kommt geht nur noch LPT oder Ethernet.
LPT fällt auch weg da ich keinen PC/Laptop damit habe.
Also bleibt nur noch Ethernet. Ich habe mich schon im Internet ein wenig schlau gemacht aber nur sehr teuere Lösungen gefunden.
https://www.ebay.de/itm/CNC-Ethernet-Sm ... ctupt=true
https://www.cnc-steuerung.com/steuerung-ueber-ethernet
Das einzig günstige war der:
https://www.ebay.de/itm/NVEM-CNC-Contro ... :rk:3:pf:1
aber dazu gehen die Meinungen sehr weit auseinander.

Habt ihr dazu eine Idee oder Lösungsansätze?

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3745
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Eigenbau Plasmaschneidanlage für Peru

Beitrag von KarlG » 04.03.2019, 18:49

Soldador hat geschrieben:
04.03.2019, 18:39
Habt ihr dazu eine Idee oder Lösungsansätze?
CNCDrive UC400.

Soldador
Beiträge: 15
Registriert: 27.02.2019, 17:21

Re: Eigenbau Plasmaschneidanlage für Peru

Beitrag von Soldador » 04.03.2019, 19:42

Danke KarlG für deine schnelle Antwort, leider kann ich dir keine PN schreiben daher hier.

Der UC400ETH sieht solide aus. Das ist nun nur der Controller, was benötige ich da zusätzlich?
Kabel, Netzteil, Anschlüsse für die Motoren und Sensoren?

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3745
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Eigenbau Plasmaschneidanlage für Peru

Beitrag von KarlG » 04.03.2019, 20:18

Soldador hat geschrieben:
04.03.2019, 19:42
Danke KarlG für deine schnelle Antwort, leider kann ich dir keine PN schreiben daher hier.
Jetzt schon. Aber sowas muss man auch nicht per PN machen - die ist für persönlichen Austausch.
Der UC400ETH sieht solide aus. Das ist nun nur der Controller, was benötige ich da zusätzlich?
Kabel, Netzteil, Anschlüsse für die Motoren und Sensoren?
Aus dem Ding kommen zwei Parallelports. Also dahinter dann bspw. ein Triple Beast, oder ein bzw. zwei Bob(s). Endstufen könnte man auch direkt anklemmen, aber Schalter eher nicht bei der kritischen Umgebung...

Guile83
Beiträge: 29
Registriert: 19.08.2016, 21:11

Re: Eigenbau Plasmaschneidanlage für Peru

Beitrag von Guile83 » 05.03.2019, 10:47

Du musst wissen, was für eine Steuerungssoftware du willst und welche Verbindungsart (z.B. Modbus, RS422, Step-Dir-Direktverkabelung), dann kannst du dir die Bauteile dafür zusammenstellen.

für Linux CNC kannst du eine Mesa 7i76E mit einem THCAD 10 nehmen (vorausgesetzt dein Hypertherm hab eine CNC-Schnittstelle) und erweitern um eine 7i85 für z.B. Glasmaßstäbe (Entkopplung und Schirmung nicht vergessen).

Für Mach3 kannst du einen ESS mit Breakoutbord und einem Proma THC 150 nehmen.

Es kommt immer darauf an, was deine Firma investieren will und wie genau dein Plasmaschneider werden soll bzw. wie die hoch die Ansprüche sind.

Meiner hat geschliffene Zahnstangen mit Servomotoren, starke Profilschienenführungen und ist sehr stabil gebaut (Platten bis 200mm Dicke für Wasserstrahlschneiden). Das Plattenformat ist 2000mm X 1000mm. Der Wassertank ist in das Gestell mit eingearbeitet. Die Materialkosten ohne Plasmaschneider liegen bei ca 15000€. Dazu kommen noch ca 200 Std. Konstruktion (hatte 5 verschiedene Ansätze), ca 500 Std. Bauzeit (bin aber noch nicht fertig) und 50 Std. CAM- und Fräsarbeiten. Irgendwann kommen noch Glasmaßstäbe drauf, wenn es das Budget zulassen sollte.

Hier mal ein Bild während der Bauphase
https://cdn.discordapp.com/attachments/ ... image1.jpg

Soldador
Beiträge: 15
Registriert: 27.02.2019, 17:21

Re: Eigenbau Plasmaschneidanlage für Peru

Beitrag von Soldador » 05.03.2019, 14:55

Ich will erst einmal eine ganz simple Plasmaschneidanlage bauen, nix Welt bewegendes. Ich muss auch erst einmal in die Materie einsteigen.
Ich strebe eine Genauigkeit von -/+ 0,2 an.
Wenn es das Geld und die Aufträge in Zukunft zulassen kann man über etwas professionelleres nach Denken.

Steuerungssoftware wird Mach3 um die ganze Sache einfach zuhalten.
Mein Hypertherm Powermax 105 hat keine CNC-Schnittstelle.

Ich brauch halt nun eine vernünftige Lösung zum ansteuern meiner JMC Motoren.

Idee 1:
http://www.shop.cncdrive.com/index.php?productID=769
mit einem Breakoutbord
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... 5573.m1684

Idee 2:
Diese 2 in 1 Lösung. Wenn diese den etwas Taugt.
http://www.shop.cncdrive.com/index.php?productID=965

Idee 3:
Euere Vorschläge!?


Guile83 hat geschrieben:
05.03.2019, 10:47
Meiner hat geschliffene Zahnstangen mit Servomotoren, starke Profilschienenführungen und ist sehr stabil gebaut (Platten bis 200mm Dicke für Wasserstrahlschneiden). Das Plattenformat ist 2000mm X 1000mm. Der Wassertank ist in das Gestell mit eingearbeitet. Die Materialkosten ohne Plasmaschneider liegen bei ca 15000€. Dazu kommen noch ca 200 Std. Konstruktion (hatte 5 verschiedene Ansätze), ca 500 Std. Bauzeit (bin aber noch nicht fertig) und 50 Std. CAM- und Fräsarbeiten. Irgendwann kommen noch Glasmaßstäbe drauf, wenn es das Budget zulassen sollte.
Zahnstangen und Profilschienenführungen bekomme ich leider nicht in Peru. Diese müsste ich Steuer importieren, was erst in Zukunft möglich ist.
Wassertank werde ich auch weg lassen, habe kein Bock die Kleinteile aus dem Wasser zufischen. Stattdessen gibt es eine Absaugung.
Deine Konstruktion sieht sehr robust aus, ist das nur zum Schneiden gedacht?
Für was brauchst du Glasmaßstäbe?

millhouse_
Beiträge: 328
Registriert: 31.10.2018, 09:06

Re: Eigenbau Plasmaschneidanlage für Peru

Beitrag von millhouse_ » 05.03.2019, 15:35

Parallel Ports gibts auch als PCI Steckkarte oder für Laptops als Express Card.

Soldador
Beiträge: 15
Registriert: 27.02.2019, 17:21

Re: Eigenbau Plasmaschneidanlage für Peru

Beitrag von Soldador » 05.03.2019, 20:34

Leider hat mein Laptop kein Express Card. Es geht wirklich nur Ethernet.

Guile83
Beiträge: 29
Registriert: 19.08.2016, 21:11

Re: Eigenbau Plasmaschneidanlage für Peru

Beitrag von Guile83 » 06.03.2019, 10:28

Mein Gestell ist für 200mm dicke Platten ausgelegt um irgendwann einen Wasserstahlkopf nachzurüsten und dei Glasmaßstäbe sollen die Genauigkeit dafür bringen, da ich im 0,05mm Bereich schneiden will was theoretisch jetzt schon machbar wäre, durch die geschliffenen Zahnstangen und den Servomotoren, jedoch nimmt mit die Genauigkeit durch die gegebenen Ausrichtmöglichkeiten und mit dem Verschleiß ab.

Ich habe nur Erfahrung mit dem ESS und diesem BOB https://shop.cnc-technics.de/product_in ... epper.html bei meiner Portalfräse. Habe aber gerade gesehen, dass es bei dem auch ein BOB für den UC400EHT gibt.

Jedoch kann dir da KarlG besser helfen, da er damit viel mehr Erfahrung hat.

Soldador
Beiträge: 15
Registriert: 27.02.2019, 17:21

Re: Eigenbau Plasmaschneidanlage für Peru

Beitrag von Soldador » 09.03.2019, 17:41

Guile83 hat geschrieben:
06.03.2019, 10:28
Ich habe nur Erfahrung mit dem ESS und diesem BOB https://shop.cnc-technics.de/product_in ... epper.html bei meiner Portalfräse. Habe aber gerade gesehen, dass es bei dem auch ein BOB für den UC400EHT gibt.

Jedoch kann dir da KarlG besser helfen, da er damit viel mehr Erfahrung hat.
Deine Vorgeschlagene Idee kostet 358 € mit ESS Smoothstepper. Soviel wollte ich eigentlich nicht ausgeben.
Soldador hat geschrieben:
05.03.2019, 14:55
Idee 1:
http://www.shop.cncdrive.com/index.php?productID=769
mit einem Breakoutbord
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... 5573.m1684

Idee 2:
Diese 2 in 1 Lösung. Wenn diese den etwas Taugt.
http://www.shop.cncdrive.com/index.php?productID=965

Was haltet ihr von diesen Ideen ?


Leider Antwortet mir KarlG nicht auf meine Privat Nachrichten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast