Paulimot F207-V Umbau und Optimierung.

Stellt Eure Planungen & Eigenbauten vor ...
nachtfalke0126
Beiträge: 82
Registriert: 26.04.2018, 23:27

Re: Paulimot F207-V Umbau und Optimierung.

Beitrag von nachtfalke0126 » 28.07.2018, 18:12

Hier ein Modell wie ich mir etwa die Hinterseite des Hüfthalters vorstelle. Natürlich wird das noch größer und bekommt auch links und rechts eine Stütze...
Hüft1.jpg
Hüft2.jpg

nachtfalke0126
Beiträge: 82
Registriert: 26.04.2018, 23:27

Re: Paulimot F207-V Umbau und Optimierung.

Beitrag von nachtfalke0126 » 13.09.2018, 22:58

So, nach langer Auszeit ist die Z Säule nun fertig. Neben der Entfernung der alten Führung wurden auf einer Emco CNC die Führungsnuten für die Linearschienen eingefräst sowie die gesamte Geometrie der Z Säule und des Kreuztisches überarbeitet.
Für eine optimale Ausrichtung der Schienen wurde eine h5 Passung gewählt was sehr leicht ging da die Linearschienen beide sehr exakt gefertigt waren. Für China Ware wirklich top. :dh
Die so erreichte Toleranz bei der Ausrichtung der Schienen zueinander liegt unter 0,005mm.
Natürlich habe ich wieder einige Bilder sowie ein Video für euch gemacht.
Dateianhänge
s6.jpg
s5.jpg
s4.jpg
s3.jpg
s2.jpg
s1.jpg

nachtfalke0126
Beiträge: 82
Registriert: 26.04.2018, 23:27

Re: Paulimot F207-V Umbau und Optimierung.

Beitrag von nachtfalke0126 » 13.09.2018, 23:54

Hier das Video...

https://youtu.be/7nT2DeV3_hM

Kreuztisch ist auch bald fertig und die Spindel wurde auch schon auf SK30 umgebaut. Als nächstes kommt der Einbau der Kugelumlaufspindeln...

django013
Beiträge: 1271
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Paulimot F207-V Umbau und Optimierung.

Beitrag von django013 » 14.09.2018, 05:15

Moin moin,

sehr schöne Arbeit!

Ja, wenn man(n) Zugang zu erwachsenen Maschinen hat, lassen sich ganz andere Projekte stemmen :)
Auch Deine videos gefallen mir gut.

Gruß Reinhard

nachtfalke0126
Beiträge: 82
Registriert: 26.04.2018, 23:27

Re: Paulimot F207-V Umbau und Optimierung.

Beitrag von nachtfalke0126 » 14.09.2018, 07:37

Danke, ja das macht vieles leichter. Die CNC Emco ist wirklich ein Traum. Noch dazu läuft sie mit Heidenhain was zum Programmieren sehr elegant ist.

nachtfalke0126
Beiträge: 82
Registriert: 26.04.2018, 23:27

Re: Paulimot F207-V Umbau und Optimierung.

Beitrag von nachtfalke0126 » 23.09.2018, 11:30

Weiter geht es mit dem Kreuztisch. Der Weg in Y wurde um 50mm verlängert und die Gewinde nachgeschnitten. Alle Führungen und Flächen wurden sauber entgratet sowie mit einem Abziehstein bearbeitet...

2D91DB58-C33F-481B-9BAE-EDFDE3D20000.jpeg
07489401-10D5-4BCA-866F-1430BFAD4494.jpeg
ABD6F27A-771B-4C00-82CF-61D8634E754A.jpeg

django013
Beiträge: 1271
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Paulimot F207-V Umbau und Optimierung.

Beitrag von django013 » 23.09.2018, 13:11

Also das mit dem Abziehstein leuchtet mir auf den zugänglichen Flächen ein.
Wie hast Du die Schwalbenschwanzführungen überarbeitet?

nachtfalke0126
Beiträge: 82
Registriert: 26.04.2018, 23:27

Re: Paulimot F207-V Umbau und Optimierung.

Beitrag von nachtfalke0126 » 23.09.2018, 17:22

Es gibt von Tyrolit eigene Abzugssteine für die Führungen. Bei meinem Kreuztisch sind die Führungen aber schön verarbeitet. Ich hab nur den Grad entfernt und die Flächen abgezogen.
Die Keilleisten selber sind jedoch leider Müll. Mein Plan ist nun mit der Zeiss den Tisch zu vermessen und neue Keilleisten zu fräsen. Am besten wäre es natürlich auch am Tisch Schmiernuten für die Leisten zu fräsen...

nachtfalke0126
Beiträge: 82
Registriert: 26.04.2018, 23:27

Re: Paulimot F207-V Umbau und Optimierung.

Beitrag von nachtfalke0126 » 27.09.2018, 10:02

Weiter geht es mit der Befestigungsplatte vom Fräskopf. Der Schwalbenschwanz wird entfernt und danach die Bohrungen für die Linearwagen angebracht. Weiters werden auf einer Flachschleifmaschine die Flächen plangeschliffen sowie die seitlichen Befestigungsgewinde für die Verstärkung des Fräskopfes angebracht.


Hier ein kurzes Video von der CNC Emco. Ich habe hier kein Programm geschrieben sondern fahre nur händisch...
https://youtu.be/lw7u38ZxxDw
f2.jpg

nachtfalke0126
Beiträge: 82
Registriert: 26.04.2018, 23:27

Re: Paulimot F207-V Umbau und Optimierung.

Beitrag von nachtfalke0126 » 04.10.2018, 08:56

Da ich noch nicht weiß wie groß die SK30 Spindel wird muss ich vor der Heirat von Fräskopf und Z Säule die Spindel bauen. Die Original Hülse ist leider für eine SK30 Spindel zu kurz Sodas ich bis auf ein paar Kleinteile alles neu machen muss.
Da ich die Lager aber sowieso umbauen wollte ist das nicht das Problem.

Hier sieht man noch die alte MK2 Spindel die bei meiner Paulimot verbaut wahr...

IMG_6115.jpg
IMG_6115.jpg (13.58 KiB) 159 mal betrachtet
IMG_6114.jpg
IMG_6114.jpg (13.27 KiB) 159 mal betrachtet
IMG_6113.jpg
IMG_6113.jpg (12.08 KiB) 159 mal betrachtet

Wie schon gesagt ist die Buchse sehr schön verarbeitet nur die Spindel wurde lieblos mit dem Autogener ausgerichtet und danach nicht mal Überschliffen.

Rundlauf zwischen Spitzen gemessen: Aufnahme 0,014mm - an der Stelle wo ausgerichtet wurde 0,08mm - Keilwelle 0,12mm

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Marc P. und 1 Gast