Ausfälle bei Filament von Filament-PM

Geräte, Steuerungen, Slicer, Hotends etc.
Rattlehead
Beiträge: 65
Registriert: 22.05.2018, 16:43

Re: Ausfälle bei Filament von Filament-PM

Beitrag von Rattlehead » 15.09.2018, 09:19

Moin :-)
Ich melde mich mal, weil ich mir schmelz.Bar ehrlich gesagt andere Erfahrungen gemacht habe. Drucken tue ich ABS-T von denen, hab aber auch eine große Samplebox von denen zum ausprobieren. Ich habe das Zeug zwar etwas heißer drucken müssen als üblich, alles in allem lief das ganze aber gut. (vor allem die Farben sind mMn spitze!)
Auch wenns natürlich Produktionsschwankungen gibt, kann ich mir auch vorstellen, dass das ganze eher an deinem setup liegt. Hast du schon einen heattower gedruckt? Ich habe auch einen Drucker von creality, bei dem das Ritzel des extruders zugegebenermaßen mist war und bei einigen Filamenten Aussetzer hatte. Ich würde mal gucken, ob das Ritzel noch scharf und sauber ist!

Grüße,
Jannis :)

django013
Beiträge: 1544
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Ausfälle bei Filament von Filament-PM

Beitrag von django013 » 15.09.2018, 10:11

Moin Jannis,

schön dass Du Dich mit anderen Erfahrungen meldest.
Ich musste erst etwas tiefer graben, um herauszufinden wo ich das Filament von FilamentPM gekauft hatte.
Halt Dich fest - es war von schmelz.bar!

Zusammen mit einigen Proben, die sich unterschiedlich gut drucken ließen (ich habe darüber bereits berichtet).
... kann ich mir auch vorstellen, dass das ganze eher an deinem setup liegt.
Klar kann man sich sowas vorstellen.
Dagegen spricht aber, dass es nur stellenweise auftritt.
Die Zahnräder sind knapp 19mm hoch und davon waren 2-3mm Schrott. Allerdings nicht alle des gleichen Jobs.
... und auch nicht alle Jobs.
Genau wie beim gerade laufenden Druckjob. 10mm waren einwandfrei, dann kamen einige Schichten Gekrümel und danach ging es wieder normal weiter.

Den Extruder habe ich gefixt und die Temperaturwerte habe ich ständig im Blick.

Ich wüsste nicht, was noch schlecht an meinem Setup sein könnte.
Ach ja - über mehrere Druckjobs verteilt: 10 Zahnräder sind ok, 2 davon Ausschuss wegen Gekrümel.
Spricht für mich nicht gegen mein Setup.

Gruß Reinhard

PitLem
Beiträge: 5
Registriert: 05.12.2018, 08:16

Re: Ausfälle bei Filament von Filament-PM

Beitrag von PitLem » 05.12.2018, 10:34

Moin,

Nein, ich hab nich mit Schmelz..bar zutun und auch nicht mit dem Produzenten von PM-PLA.
Aber ich drucke eigentlich nur mit PM und bin sehr zu frieden damit und es gibt bestimmt Qualitätsunterschiede in der Serie, ich hatte aber noch keine.

django013
Beiträge: 1544
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Ausfälle bei Filament von Filament-PM

Beitrag von django013 » 05.12.2018, 13:37

Moin Pit,

nachdem ich rausfand, dass das Mikroklima in meinem Büro einen großen Einfluss auf die Druckqualität hat, habe ich das PETG von schmelz.bar auch nochmal versucht zu drucken.
War nicht möglich. Weder mit dem Original-Ender-3-Hotend, noch mit dem Fullmetallersatz ließ sich das PETG blau drucken.
Jetzt mit dem Titan habe ich es noch nicht probiert. Ist mir auch nicht wichtig genug, um eine Düsenverstopfung zu riskieren. Eigentlich wollte ich immer schon ASA und Nylon drucken.
Das ASA scheint mit dem Titan Aqua und der Umhausung tatsächlich druckbar zu sein. Nylon steht noch aus.
Das Heizbett braucht zwar über 10min um auf Temperatur zu kommen, aber danach läuft es.

Vom schmelzbar Blau habe ich vielleicht noch 300g - da lohnt es nicht, noch Bäume ausreißen zu wollen.
Mir hat es von der Farbe her sehr gut gefallen und ich hätte die Teile auch von der Konsistenz her gerne verarbeitet, aber wenn es zu heikel für mich ist, dann lasse ich lieber die Finger davon.

Gruß Reinhard

PitLem
Beiträge: 5
Registriert: 05.12.2018, 08:16

Re: Ausfälle bei Filament von Filament-PM

Beitrag von PitLem » 07.12.2018, 08:23

Guten Morgen,

die Druckversuche waren alle mit PETG und das eine Rolle nicht so ist, wie sie sein soll, halte ich auch für möglich.
Aber wie gesagt ich habe fast nur PLA Filament von PM und habe wirklich gute Ergebnisse damit. Man kann nicht alle Filament verteufeln.
Ich mach mal direkte Links auf die Bilder, bei 400Pixel Höhe kann man nix sehen.
Gedruckt mit dem rechten Drucker X5s Mod
http://www.pitlem.de/bilder/3d/3ddrucker.jpg

und hier die Drucke:
http://www.pitlem.de/bilder/3d/benchy.jpg
http://www.pitlem.de/bilder/3d/laterne.jpg
http://www.pitlem.de/bilder/3d/calcube.jpg
http://www.pitlem.de/bilder/3d/rocket.jpg
http://www.pitlem.de/bilder/3d/vase.jpg

Alles PM Filament in Metallic-Rot, Grün,Blau....
Die Rocket sind mit unterschiedlichen Steppertreibern gedruck. Links mit DRV8825 und rechts mir TMC2208. Man kann es sehen.

So ein schönes Wochenende gewünscht.
Pit
Zuletzt geändert von PitLem am 07.12.2018, 11:27, insgesamt 1-mal geändert.

django013
Beiträge: 1544
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Ausfälle bei Filament von Filament-PM

Beitrag von django013 » 07.12.2018, 11:25

Moin Pit,
das eine Rolle nicht so ist, wie sie sein soll, halte ich auch für möglich.
Ok, ich sehe ein, dass der Titel zu allgemein ist.
Habe Karl gebeten den zu entschärfen.

Gruß Reinhard

P.S. gerade die Bilder angeschaut - der Drucker ist ja ähnlich wie ein Ender-3
... da finde ich den Testwürfel sehr beeindruckend. Überhaupt kein Ringing.
Ich schätze mal, dass Dein Druckbett etwas besser gelagert ist, als das des Ender-3 - vielleicht sollte ich mir auch Riemenspanner drucken. Sehr beeindruckend!

Rattlehead
Beiträge: 65
Registriert: 22.05.2018, 16:43

Re: Ausfälle bei Filament von Filament-PM

Beitrag von Rattlehead » 07.12.2018, 13:28

Er sagte er hat das mit dem rechten gedruckt. Das ist ein corexy :D

django013
Beiträge: 1544
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Ausfälle bei Filament von Filament-PM

Beitrag von django013 » 07.12.2018, 14:03

Er sagte er hat das mit dem rechten gedruckt. Das ist ein corexy
Hehe - vor der Änderung stand da linker Drucker.
Meine Schuld, wenn ich nicht weiß, wie ein X5s Mod aussieht - aber rechts und links kann ich schon noch unterscheiden :D

Gruß Reinhard

P.S.: wenn die Druckteile mit dem rechten Drucker gedruckt wurden, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil.

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3529
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Ausfälle bei Filament von Filament-PM

Beitrag von KarlG » 07.12.2018, 15:19

PitLem hat geschrieben:
07.12.2018, 08:23
Ich mach mal direkte Links auf die Bilder, bei 400Pixel Höhe kann man nix sehen.
Erlaubt sind max. 2305x1537px und 500kB. Wenn die Parameter eingehalten sind und es trotzdem nicht geht, liegt es an den EXIF-Daten: viewtopic.php?f=10&t=788

PitLem
Beiträge: 5
Registriert: 05.12.2018, 08:16

Re: Ausfälle bei Filament von Filament-PM

Beitrag von PitLem » 07.12.2018, 21:02

Ich gebs zu, hab es nachträglich geändert. Links ist da wo der daumen rechts ist. ;)
Aber der Tornado druckt ähnlich gut, mit nem bissel mehr Ringing.
Sehr viel machen die Steppertreiber, nicht nur an der Lautstärke, aber um das sehen zu können, muss das Setup stimmen.
Größter Störenfried waren die federnden Wellenkupplungen, auch schlimm beim Tornado Zebra stipping. Die verbauten Treiber haben halt kurz vor und nach dem Nulldurchang des µSteppersinus kein Drehmoment mehr und machen was sie wollen.

Angenehme Nacht
Pit

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast