smuQ simCNC Screen

Steuerungssoftware, CAM, 2D/3D CAD, G-Code Editoren
Benutzeravatar
carbonkid
Beiträge: 237
Registriert: 28.09.2016, 16:08

Re: smuQ simCNC Screen

Beitrag von carbonkid » 10.08.2023, 13:52

cncrouterinfo hat geschrieben:
09.08.2023, 23:09
Hmm. Schade, dass sie es nicht einfach mit der Sprachdatei verknüpft haben.
Das wird so einfach nicht gehen da in der Sprachdatei konfiguriert sein muß welches Wort mit welchem Übersetzt wird. Es gibt bei manchen Begriffen mehrere Möglichkeiten. Wenn jetzt die User irgendwelche „komischen“ Begriffe in ihre Screens schreiben gibt es dann Fehler.
So viel Arbeit macht es auch nicht sich den Screen fix zu übersetzen.
In meinem Screen hab ich versucht auf so viele wörtliche Bezeichnung wie es geht zu verzichten und verwende lieber Icons.
Die Tabs sollen auch noch welche bekommen anstatt Text.
Dateianhänge
IMG_6961.jpeg
Gruß Daniel

DiY Fräse : CSMIO-IP-M / JMC-iHSS57 / simCNC-CS-Lab / intel NUC6i3
3D Drucker: Anycubic Delta Linear

Benutzeravatar
carbonkid
Beiträge: 237
Registriert: 28.09.2016, 16:08

Re: smuQ simCNC Screen

Beitrag von carbonkid » 02.10.2023, 11:53

Hallo simCNC´ler
es gibt ja dank Sebastian(smuQ) Routinen zum Werkstück einmessen. So richtig warm werde ich damit noch nicht, vielleicht bin ich auch zu verwöhnt von unserer Datron Neo auf Arbeit.
Da ich nun mangels Python Kenntnissen nicht einfach was umsetzen kann wende ich mich einfach mal an die Community. Ich bin da echt bissl traurig das da von CS Lab selbst nichts kommt! Alle anderen CNC Steuerungssoftware bieten da was an.
Die Idee wäre für rechteckige Werkstücke. Hab mal eine Skizze angehängt. Könnte von der "Aufmachung her dann auch für Kreismessung machen.
  • Zuerst sollte man wählen ob Innenmessung (Tasche) oder Außenmessung.
  • Als zweites wählt man aus wo man den Nullpunkt setzen will und gibt die ca. Maße seines Werkstücks ein. Will man den Nullpunkt in die Mitte dann setzt man einfach anallen Ecken den Haken.
  • Als drittes setzt man dann den Haken bei Winkelmessung und wählt aus über welche Achse der Winkel verrechnet wird. Wenn man den Haken setzt sollten dann auf der jeweiligen Achse automatisch oder „manuell“ zwei Messungen stattfinden. Also automatisch dann per Berechnung anhand der Werkstückmaße der zweite Punkt oder „manuell“ gibt man das maß ein. (dafür muß dann noch ein Eingabefeld her.)
Vor Start der Messung sollte man dann ca. mittig über das Werkstück fahren und los geht es.Zusätzlich dazu hat man ja dann noch die Eingaben der Suchstrecke, der Z-Tiefe und bei der Werkstückecke wie weit rein jeweils der der Meßpunkt ist.
Was haltet ihr davon bzw. wer hätte Lust das umzusetzen? Beim screen erstellen tu ich mir da leichter, da könnte ich was beisteuern.
Dateianhänge
Rechteckmessung3.jpg
Gruß Daniel

DiY Fräse : CSMIO-IP-M / JMC-iHSS57 / simCNC-CS-Lab / intel NUC6i3
3D Drucker: Anycubic Delta Linear

Anton
Beiträge: 188
Registriert: 13.08.2020, 12:34

Re: smuQ simCNC Screen

Beitrag von Anton » 04.10.2023, 10:50

Hi Daniel,

im Screen von Sebastian ist ja die Nullpunkt- und Winkelermittlung schon drin.
Problematisch wird es, wenn Du von z.B. rechts antasten möchtest aber versehentlich auf links antasten klickst. Da kann es zu einem Crash kommen, weil Sebastian nur in Richtung Werkstück mit executeProbing fährt. Wenn Du executeProbing verwendest, dann bleibt die Probe bei Kontakt stehen. Sebastian fährt aber einige Strecken mit moveAxisIncremental und da kann es bei Fehlbedienung, wie oben beschrieben, zu einem Crash kommen.
Das werde ich mal überarbeiten, wenn da das Problem mit der Zeit nicht wäre.
Ich hatte mal angefangen eine GUI fürs Messen von Abständen - unter Verwendung von CustomTkinter - zu schreiben. Auch dieses Programmchen habe ich noch nicht an der Maschine getestet.
Ich komme z.Z. nicht dazu deine Ideen für ein Messprogramm umzusetzen, aber vielleicht schaffst Du es ja auch selber, es ist nicht so schwer.
Fang doch einfach mal mit einer Innenmessung einer Tasche an:
-Positioniere über Mitte
-Fahre in Z sicherheitshalber mit executeProbing um den gewünschten Wert runter
-Fahre in x+ mit executeProbing und speichere den Touchpunkt.
-Fahre nach x- mit executeProbing und speichere den Touchpunkt.
-Bilde die Differenz unter Berücksichtigung des Kugeldurchmessers und evtl. des Schaltoffsets.

VG
Dateianhänge
3DAntasten.png
Messen1.png
DIY Fräse Mineralguss-ALU / simCNC-CS-Lab / CSMIO-IP-M / JMC-Servos / GDK80-12Z-2.2 - Spindel
https://www.youtube.com/@boessi

Benutzeravatar
carbonkid
Beiträge: 237
Registriert: 28.09.2016, 16:08

Re: smuQ simCNC Screen

Beitrag von carbonkid » 04.10.2023, 18:36

Hi Anton, danke für deine Rückmeldung. Ich werd es auf jeden Fall mal selbst probieren aber mach mir da auch nicht viel Hoffnung das das was wird.
Gruß Daniel

DiY Fräse : CSMIO-IP-M / JMC-iHSS57 / simCNC-CS-Lab / intel NUC6i3
3D Drucker: Anycubic Delta Linear

Anton
Beiträge: 188
Registriert: 13.08.2020, 12:34

Re: smuQ simCNC Screen

Beitrag von Anton » 12.10.2023, 21:10

Hallo Daniel,

habe gerade im CS-Lab-Forum folgendes von Dir gelesen:

Hi, yes you are right it caused an error but with some experimenting it works now.
I changed line five back and added fastProbeSpeed = d.executeGCode ("G1 F500") at the beginning of the script. 😉
Thanks for the help anyway.


Mir ist etwas unklar, was jetzt wie funktioniert!? Auf jeden Fall macht die Zuweisung

fastProbeSpeed = d.executeGCode ("G1 F500")

keinen Sinn.

executeGCode(...) hat den Rückgabetyp void - also keinen Rückgabewert. Wenn Du keinen Rückgabewert bekommst, dann kannst Du ihn auch nicht in der Variablen fastProbeSpeed speichern.

VG
DIY Fräse Mineralguss-ALU / simCNC-CS-Lab / CSMIO-IP-M / JMC-Servos / GDK80-12Z-2.2 - Spindel
https://www.youtube.com/@boessi

Benutzeravatar
carbonkid
Beiträge: 237
Registriert: 28.09.2016, 16:08

Re: smuQ simCNC Screen

Beitrag von carbonkid » 12.10.2023, 21:43

Hmm...
fastProbeSpeed ist ja in den Meßzyklen mit einem Parameter verknüpft der über die Oberfläche eingegeben werden kann.
Wenn man dann den Meßzyklus startet kann man diesen mit dem feed Override Poti nicht beeinflussen. Das gefällt mir gar nicht...
Jetzt wird die Vorschubgeschwindigkeit von fastSpeedProbe per G1 F500 zugewiesen. Zumindest steht im Simulationsmodus daheim am PC nach starten des Meßzyklus diese angegebene Vorschubgeschwindigkeit in der entsprechendem Vorschubanzeige. Kann natürlich sein das es an der Maschine nicht funktioniert. Dann wäre das schade und ich muß was neues probieren. Zum Beispiel das was Woijtek vorgeschlagen hat.
Gruß Daniel

DiY Fräse : CSMIO-IP-M / JMC-iHSS57 / simCNC-CS-Lab / intel NUC6i3
3D Drucker: Anycubic Delta Linear

Anton
Beiträge: 188
Registriert: 13.08.2020, 12:34

Re: smuQ simCNC Screen

Beitrag von Anton » 12.10.2023, 21:56

Beim Vorschlag von Woijtek kannst Du vor dem Start des Probings die Geschwindigkeit durch die Overrids beeinflussen, aber nicht während des Probings.
Eine gewisse Gefahr besteht auch, wenn Du z.B. aus Versehen dein FRO auf 200% hast und im Probing schon eine hohe Geschwindigkeit eingestellt hast, dann ist es u.U. zu schnell.
VG
DIY Fräse Mineralguss-ALU / simCNC-CS-Lab / CSMIO-IP-M / JMC-Servos / GDK80-12Z-2.2 - Spindel
https://www.youtube.com/@boessi

Benutzeravatar
carbonkid
Beiträge: 237
Registriert: 28.09.2016, 16:08

Re: smuQ simCNC Screen

Beitrag von carbonkid » 12.10.2023, 22:07

Ach so ist das bei ihm gemeint. Naja das ist dann auch nicht was sinnvoll ist.
Na klar Fehler können immer passieren aber dafür steh ich ja an der Maschine um das zu verhindern. Aber wenn es beim Antasten mal eng zugeht kann man eben nicht schnell mal runter drehen...Vielleicht bin ich auch von der Bedienbarkeit unserer Datron Neo auf Arbeit zu sehr verwöhnt.
Naja mittlerweile gibt es immer mehr solche Kleinigkeiten die mich an simCNC nerven. Es wird zwar stetig im "Inneren" der Software weiterentwickelt aber für die Bedienbarkeit sind die Nutzer selbst verantwortlich. Das ist eine ziemlich dämliche Lösung.
Werde mir auf jeden Fall mal anschauen wo die Stärken und Schwächen bei LinuxCNC liegen.
Gruß Daniel

DiY Fräse : CSMIO-IP-M / JMC-iHSS57 / simCNC-CS-Lab / intel NUC6i3
3D Drucker: Anycubic Delta Linear

Anton
Beiträge: 188
Registriert: 13.08.2020, 12:34

Re: smuQ simCNC Screen

Beitrag von Anton » 12.10.2023, 23:15

carbonkid hat geschrieben:
12.10.2023, 22:07
...Vielleicht bin ich auch von der Bedienbarkeit unserer Datron Neo auf Arbeit zu sehr verwöhnt.
Zwischen der simCNC und der Datron Neo Steurung liegen preislich Welten.
carbonkid hat geschrieben:
12.10.2023, 22:07
Naja mittlerweile gibt es immer mehr solche Kleinigkeiten die mich an simCNC nerven. Es wird zwar stetig im "Inneren" der Software weiterentwickelt aber für die Bedienbarkeit sind die Nutzer selbst verantwortlich. Das ist eine ziemlich dämliche Lösung.
Werde mir auf jeden Fall mal anschauen wo die Stärken und Schwächen bei LinuxCNC liegen.
Bei LinuxCNC musst Du Dich erstmal durch die ganzen Konfigurationsdateien (HAL usw.) arbeiten, was deutlich aufwendiger ist als die Inbetriebnahme von simCNC. Die S-Curve-Technik bei simCNC sorgt dafür, dass die Maschine so geschmeidig läuft, ich bin mir nicht sicher, ob LinuxCNC das mittlerweile kann!? Ich wollte nicht mehr ohne S-Curve fräsen. Wenn es um die Bedienbarkeit geht, dann musst Du bei LinuxCNC natürlich auch selbst dafür sorgen, dass alles so aussieht und und funktioniert (Programmierung) wie Du es willst.
DIY Fräse Mineralguss-ALU / simCNC-CS-Lab / CSMIO-IP-M / JMC-Servos / GDK80-12Z-2.2 - Spindel
https://www.youtube.com/@boessi

Benutzeravatar
carbonkid
Beiträge: 237
Registriert: 28.09.2016, 16:08

Re: smuQ simCNC Screen

Beitrag von carbonkid » 13.10.2023, 07:36

Das ist mir schon klar das es da preislich Unterschiede gibt aber was hat das mit fehlenden oder nur halbherzig gemachten Funktionen einer Software zu tun?
Wenn Du und Sebastian nicht einiges zu Funktionen/Bedienbarkeit geleistet hättet dann wäre mittlerweile simCNC für mich nicht mehr akzeptabel. Ich war immer überzeugt von den Produkten und deswegen hab ich es auch gekauft. Hab damals noch die erste Beta gekauft um CSLab damit zu unterstützen. Da dachte ich noch das verschiedene Dinge später implementiert werden. Das ist bis heute nicht passiert. Sicher ist da bei mir auch etwas Ärger dabei das ich mir das nicht selbst programmieren kann…und eigentlich will ich mit meiner Fräse einfach nur fräsen 😉
Bei LinuxCNC sollte aber jeder wissen das es eben so ist das das alles auf Nutzer Entwicklung beruht was bei simCNC nicht hervorgeht wenn man es kauft.
Ich will ja auch nicht gleich kopflos wechseln aber intensiver anschauen werde ich mir LinuxCNC jetzt. Mittlerweile gibt es da ja auch eine gute Oberfläche.
Gruß Daniel

DiY Fräse : CSMIO-IP-M / JMC-iHSS57 / simCNC-CS-Lab / intel NUC6i3
3D Drucker: Anycubic Delta Linear

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast