Fusion 360

Steuerungssoftware, CAM, 2D/3D CAD, G-Code Editoren
MFC
Beiträge: 1
Registriert: 09.08.2018, 16:58

Re: Fusion 360

Beitrag von MFC » 09.08.2018, 17:19

charlyBrown hat geschrieben:
10.07.2017, 15:32
Hallo Lars,
ich verstehe, Dank Deiner anschaulichen Beschreibung, Dein Problem. Ich sehe aber in meiner Argumentation auch keinen Fehler. Vielleicht kann uns einer der Profis weiterhelfen.
Viele Grüße
Karl-Heinz
Hallo Zusammen,

falls es noch interessiert.
Der Vorschub bei Kreisinterpolation außen am Umfang des Fräsers lässt sich ganz leicht berechnen.

vfc = ((vf*(2*r-D)/2*r)

vfc = der Vorschub im Zentrum ( den man ja immer programmiert...)
vf = wie gewohnt der Vorschub
r = der zu fräsende Radius
D = Ø Fräser

Es ist keinesfalls zu vernachlässigen.

Beispiel:

Ein 10er Fräser soll einen 6er Innenradius fräsen.
Für den Fräser gilt grundsätzlich 400 mm/min

((400 mm/min * (2 * 6 mm - 10 mm)) / 10 mm = 80 mm/min

Bei 80 mm/min hat die Schneide am Umfang also den selben Zahnvorschub wie mit 400 mm/min auf einer Geraden.

Vernachlässigt man das, hat man den 5 fachen Zahnvorschub während man den Radius fräst.
Das gibt dann die bekannten Ratterstellen in engen Bereichen.

Gruß, Niklas

ChrHa
Beiträge: 16
Registriert: 23.03.2018, 08:42

Re: Fusion 360

Beitrag von ChrHa » 18.12.2018, 09:23

Hallo zusammen,

Gibt es eine Möglichkeit, bei der Gravur Tiefenschnitte einzustellen?
Die Gravur ist teilweise 9mm breit und das ist mir mit dem Festool Schriftenfräser (geiles Teil übrigens) zu viel auf einmal.

Habe es aus diesem Grund bis jetzt über Estlcam und die carve Funktion gemacht, würde es aber gerne über Fusion machen.

Vg
Christian

Rattlehead
Beiträge: 60
Registriert: 22.05.2018, 16:43

Re: Fusion 360

Beitrag von Rattlehead » 18.12.2018, 11:36

Du könntest versuchen verschiedene endhöhen anzunehmen und mehrere Gravierjobs definieren. Das müsste eigentlich auf das selbe hinauslaufen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste