Candle Problem Origin

Steuerungssoftware, CAM, 2D/3D CAD, G-Code Editoren
Antworten
thedra
Beiträge: 5
Registriert: 31.01.2024, 09:30

Candle Problem Origin

Beitrag von thedra » 31.01.2024, 09:34

Liebe Leute,

ich bin neu im CNC Fräsen.

Wir haben uns eine CNC Fräse von Genmitsu gegönnt. die Prover XL V2.

Das ganze läuft mit Candle.
Und kurzzeitig gab es keine Probleme. Nun ist es aber so dass das Origin nicht mehr hinhaut.

Wenn ich X Y und Z nulle, und dann auf den Originbutton drücke, fährt mir das gerät nach rechts oben ein stück...

mir ist aufgefallen dass selbst wenn ich auf Home drücke und die Maschine dann rechts oben in Home position ist und ich alle achsen nulle, etwas nicht passt. Wenn ich dann nämlich über restore origin schwebe, zeigt es mir an dass die maschine x-17,y-77 und z-3 ausführen möchte - was ja außerhalb des arbeitsbereichs wäre. wie kann das sein wenn ich eigentlich in position 0,0,0 nulle? Bzw wie kann ich den fehler beheben?

Danke vorab - ein verzweifelter Neuling

sswjs
Beiträge: 773
Registriert: 23.09.2016, 16:52

Re: Candle Problem Origin

Beitrag von sswjs » 31.01.2024, 14:20

Moin,

ja das Problem hab ich vor kurzen auch gerade gehabt. Allerdings mit Lightburn als ich von LaserGRBL umsteigen wollte.

Ich denke mal, daß der gespeicherte, also im Arduino gespeicherte Nullpunkt verstellt wurde. Das kann man manuell einstellen. Mit G92 temporär oder mit G10 L2 dauerhaft im Arduino speichern.

Ich hab mir aber gSender -> https://sienci.com/gsender/ runtergeladen, die Maschine Homing machen lassen, bin auf die Position gefahren, wo ich mein Nullpunkt haben wollte und dann mit Nullpunkt festlegen direkt auf den Arduino gespeichert.

Danach funzte Lightburn wie es sollte.

sswjs, aka Jens
Maschinen: BZT PFE1000 mit 1,5kW Suhner, High-Z 1000 mit Kress FME-1050/1, Sorotec HL 4530 mit Kress FME-1050, Stepcraft 1/600 umgebaut mit Kress FME-1050

thedra
Beiträge: 5
Registriert: 31.01.2024, 09:30

Re: Candle Problem Origin

Beitrag von thedra » 03.02.2024, 08:38

Guten Morgen.
Danke dir :)
Bei mir gings dann in den ich den G54 versatz wieder auf 0 stellte.
Ich frag mich halt wie sich das plötzlich verstellt hat😅

Habe übrigens noch 2 Fragen:

1. Wie funktioniert die Z Probe bei Candle? Und wie positioniert man den Fräser nach der Z Probe auf dem Punkt der gemessen wurde abzüglich Z Probenblock?

2. Ich habe den Abzug für Späne von Genmitsu. Aber die Fasern des Staubschuhs werden durch die starke Absaugung ständig nach innen gezogen. Wie kann man das lösen?

Danke euch😁

sswjs
Beiträge: 773
Registriert: 23.09.2016, 16:52

Re: Candle Problem Origin

Beitrag von sswjs » 03.02.2024, 14:18

Moin,
thedra hat geschrieben:
03.02.2024, 08:38
1. Wie funktioniert die Z Probe bei Candle? Und wie positioniert man den Fräser nach der Z Probe auf dem Punkt der gemessen wurde abzüglich Z Probenblock?
Google spukt das aus: https://docs.sainsmart.com/article/yhgo ... o-i-use-it

Man muss die Höhe per G-Code korrigieren.
thedra hat geschrieben:
03.02.2024, 08:38
2. Ich habe den Abzug für Späne von Genmitsu. Aber die Fasern des Staubschuhs werden durch die starke Absaugung ständig nach innen gezogen. Wie kann man das lösen?
Am Staubsauger, das Nebenluftventil öffnen.

sswjs, aka Jens
Maschinen: BZT PFE1000 mit 1,5kW Suhner, High-Z 1000 mit Kress FME-1050/1, Sorotec HL 4530 mit Kress FME-1050, Stepcraft 1/600 umgebaut mit Kress FME-1050

thedra
Beiträge: 5
Registriert: 31.01.2024, 09:30

Re: Candle Problem Origin

Beitrag von thedra » 03.02.2024, 23:28

Servus :) danke erstmal.
Bis dahin hatte ich es auch schon - aber wie gehts dan weiter? Nachdem er die z probe genommen hat? Welchen code muss ich eingeben? Sorry bin blutiger neuling…

Und zwecks nebenluftventil…sowas hat meine sauganlage befürcht ich nicht.. :/ hab das gerät von scheppach
https://amzn.eu/d/cn7s1os

sswjs
Beiträge: 773
Registriert: 23.09.2016, 16:52

Re: Candle Problem Origin

Beitrag von sswjs » 04.02.2024, 00:35

Moin,
thedra hat geschrieben:
03.02.2024, 23:28
Bis dahin hatte ich es auch schon - aber wie gehts dan weiter? Nachdem er die z probe genommen hat? Welchen code muss ich eingeben?
gar nichts.

G91G21G38.2Z-50F100; G92 Z14.09; G0Z5M30

Die rote Zahl ist die Höhe deines Tasters (Musst du eintragen), der Code korrigiert die Materialhöhe um die Höhe deines Tasters.

sswjs, aka Jens
Maschinen: BZT PFE1000 mit 1,5kW Suhner, High-Z 1000 mit Kress FME-1050/1, Sorotec HL 4530 mit Kress FME-1050, Stepcraft 1/600 umgebaut mit Kress FME-1050

thedra
Beiträge: 5
Registriert: 31.01.2024, 09:30

Re: Candle Problem Origin

Beitrag von thedra » 04.02.2024, 10:04

Guten morgen,

Leider ist es dann aber bei mir so dass die Fräse auf Höhe der genommenen Z Probe fährt und nicht die Höhe abzieht, obwohl ich es so eingegeben hab😂

sswjs
Beiträge: 773
Registriert: 23.09.2016, 16:52

Re: Candle Problem Origin

Beitrag von sswjs » 04.02.2024, 14:33

Moin,
thedra hat geschrieben:
04.02.2024, 10:04
Leider ist es dann aber bei mir so dass die Fräse auf Höhe der genommenen Z Probe fährt und nicht die Höhe abzieht, obwohl ich es so eingegeben hab
na ja, der Fräser fährt nach dem Einmessen auf Sicherheitshöhe und bleibt dort stehen. Der Z-Nullpunkt ist aber auf die Materialoberfäche verschoben worden.

Gucken wir uns mal die G-Code-Befehle genauer an:

G91 -> Relative Angaben
G21 -> Einheiten in mm
G38.2Z-50F100; -> Taster anfahren mit 100mm/min maximal 50mm
G92 Z14.09; -> Verschieben des Z-Nullpunktes um die Tasterhöhe, hier 14,09mm
G0Z5 -> Auf Sicherheitshöhe, hier 5mm
M30 -> Progammende

Interessant ist aber der G-Code der im Bild auf der Seite ist.
Der fährt den Taster zwei mal an, mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten, verschiebt aber nicht den Nullpunkt.


Eventuell musst du im G92 eine negative Zahl eingeben.

sswjs, aka Jens
Maschinen: BZT PFE1000 mit 1,5kW Suhner, High-Z 1000 mit Kress FME-1050/1, Sorotec HL 4530 mit Kress FME-1050, Stepcraft 1/600 umgebaut mit Kress FME-1050

thedra
Beiträge: 5
Registriert: 31.01.2024, 09:30

Re: Candle Problem Origin

Beitrag von thedra » 06.02.2024, 11:14

Danke für die tolle Hilfe! :)

Es war einfach der Fehler, dass ich den Stecker von der Z Probe ziehen musste nach der Z Probe. Dann gings :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste