Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Motioncontroller, Endstufen, mechanische/induktive Endschalter etc.
Benutzeravatar
Wandoo1980
Beiträge: 1099
Registriert: 30.01.2016, 20:36

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von Wandoo1980 » 02.08.2017, 05:35

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Die Servos sind dummerweise wohl nicht durch den Zoll und liegen jetzt bei DHL bis die sich bei mir melden :roll: Das kann ja was werden.....
Aber sobald ich sie habe bekommt ihr natürlich ein Update!

Grüße, Sebastian
"Seute Deern" Eigenbaufräse
Mach3 mit Cismo IP/M und RoyalCNC Addon
iHSV57 Servos von JMC
SK30 WZW
Tutorials und Videos auf meinem YouTube-Kanal

Roger
Beiträge: 1
Registriert: 01.07.2017, 09:06

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von Roger » 03.08.2017, 11:22

Wandoo1980 hat geschrieben:
02.08.2017, 05:35
Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Die Servos sind dummerweise wohl nicht durch den Zoll und liegen jetzt bei DHL bis die sich bei mir melden Das kann ja was werden.....
Hallo Sebastian

War bei meinen Closed Loop genauso. Die Lieferung wurde von FedEx angekündigt und dann geschah nichts mehr. Erst nach mehrmaligen, höflichen Anfragen ging es weiter…

Benutzeravatar
Wandoo1980
Beiträge: 1099
Registriert: 30.01.2016, 20:36

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von Wandoo1980 » 03.08.2017, 11:33

Dem Zoll hatten Unterlagen gefehlt. Habe die per Mail geschickt, ein einfacher Screenshot. Das hat gereicht und binnen 1 Stunde ging es weiter.

Hätte ich gewartet bis die sich melden, würde das wohl nächste Woche noch da liegen....

Ist jetzt in Zustellung. Ich hoffe ich erwische den Kurier noch ;)

Grüße, Sebastian
"Seute Deern" Eigenbaufräse
Mach3 mit Cismo IP/M und RoyalCNC Addon
iHSV57 Servos von JMC
SK30 WZW
Tutorials und Videos auf meinem YouTube-Kanal

Benutzeravatar
Wandoo1980
Beiträge: 1099
Registriert: 30.01.2016, 20:36

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von Wandoo1980 » 03.08.2017, 18:23

Moin,
die Servos sind bei mir angekommen!
Natürlich habe ich gleich mal ein kleines Unboxing für euch gemacht ;)

Das Paket kam sehr gut verpackt bei mir an, fand der Kater übrigens auch ;)
P1010092.jpg
P1010094.jpg
Nach dem Auspacken erst einmal von allen Seiten begucken
P1010099.jpg
P1010097.jpg
Und zum Größenvergleich mal ein Messschieber daneben
P1010096.jpg
Unten im Keller angekommen dann noch ein Vergleich mit meinen Leadshine 2Nm Closed Loop Steppern:
IMG_20170803_151139.jpg
Tja, wer hat hier wohl die Hosen jetzt an ;)

Nachdem alles erst einmal Provisorisch verkabelt war, konnte das testen losgehen..... Dumm nur, wenn man Mach3 nach dem erneuten Parametrieren der Achsen nicht neu startet....... Das hat gewalltig geknallt, als das Portal mit 13000!!!!mm/min in die Begrenzung gehämmert ist......

Das Resultat: Ein nettes Telefonat mit den Jungs von Kamp und Kötter ;) Die schicken mir jetzt eine neue 2005er Mutter.

Damit ihr seht, dass ich jetzt nicht einfach einen vom Pferd erzähle, hier mal ein sehr kurzes Video:

youtu.be/dmJ8bf7jwtY
Nur mal eine kurze Beschreibung was ihr da grad gesehen habt:
16000mm/min!!! mit einer 2000er Rampe!!!
Und als die Kiste hinten gebremst hat, hat es so viel Rückspannung auf die Leadshine gegeben, dass die in Störung gegangen sind ^^ Deswegen läuft die Z-Achse nach unten. Eine Bremse hat sie ja nicht ;) Gespeist wird das System von 48W mit 480W! Runtergedreht auf 46V.
Nur noch einmal zur Erinnerung: Mit den Leadshine sind auf der Achse die ihr da so kurz gesehen habt nur 6000mm/min sicher möglich.
Nach wie vor ist das eine 2005er Spindel und der eben gefahrene Weg waren 750mm. Dazu noch die 35er stark vorgespannten Bosch-Schienen..... Also auf den 25er Schienen die man sonst so nimmt, zerreist so ein Servo wohl ehr die Maschine ;)

Das zum ersten Eindruck.... beeindruckend...

Ach zum Preis. 309 Euro für alle 3 Servos und
91 Euro für Zoll und Bereitstellung durch DHL. Also ziemlich exakt 400 Flocken für 3 180W Servos!
Um das mit meiner jugendlichen Aussprache mal auszudrücken:

Alter!!! Wie geil ist das denn!!!!!! ;)

Ich werde natürlich weiter testen.

Grüße, Sebastian
"Seute Deern" Eigenbaufräse
Mach3 mit Cismo IP/M und RoyalCNC Addon
iHSV57 Servos von JMC
SK30 WZW
Tutorials und Videos auf meinem YouTube-Kanal

Lars
Beiträge: 633
Registriert: 07.09.2016, 12:33

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von Lars » 03.08.2017, 19:38

Danke für den Bericht!
Wandoo1980 hat geschrieben:
03.08.2017, 18:23
Mit den Leadshine sind auf der Achse die ihr da so kurz gesehen habt nur 6000mm/min sicher möglich.
Das heisst doch jetzt im Umkehrschluß, dass die Leadshine ab 1200 U/min weniger als die 0,57 Nm der Servos haben, wobei bei dieser Abschätzung noch nicht einmal die drehzahlabhängige Reibung der Festlager und Kugelgewindemuttern mit drin ist (bei hohen Drehzahlen wächst das Reibmoment der Festlager und der Kugelgewindemutter noch weiter, und der Servoantrieb schafft es trotzdem noch, d.h. in echt sieht der Vergleich noch schlechter für die Schrittmotoren aus).

Oder du nutzt bei den Versuchen gerade ausgiebig die Überlastfähigkeit der Servos aus.

Benutzeravatar
Wandoo1980
Beiträge: 1099
Registriert: 30.01.2016, 20:36

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von Wandoo1980 » 03.08.2017, 19:45

Jup, für den Eilgang kann man die Ja überlasten. Das ist ja der Sinn der Sache. Die können ja 5 Sekunden 300% Leisten. Wenn man da vorsichtig rechnet, mit viel Reserve, dann machen die Servos da 1.5kN Vorschub!! Das zerlegt dir alles. Mir heute eine 2005er Kugelgewindemutter!
Im Normalen Fräsbetrieb ist man nie so schnell unterwegs.
Der Vorteil von Servos ist ja eben, dass man sie Kurzzeitig, z.B. zum Beschnleunigen, so hoch überlasten kann.
Mit 0.57Nm bist du, im normalen Betrieb schon bei vorsichtig gerechneten 500N Schub! Das ist mehr als genug für unsere Käsefräsen.
Und ja, der Servo ist den Leadshine haushoch überlegen. Jetzt bleibt abzuwarten wie das Fräsbild ausfällt. Dazu muss erst einmal meine neue Mutter her :roll: Ich denke, dass sie Montag oder spätestens Dienstag bei mir ist.

Grüße, Sebastian
"Seute Deern" Eigenbaufräse
Mach3 mit Cismo IP/M und RoyalCNC Addon
iHSV57 Servos von JMC
SK30 WZW
Tutorials und Videos auf meinem YouTube-Kanal

Lars
Beiträge: 633
Registriert: 07.09.2016, 12:33

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von Lars » 03.08.2017, 20:19

Musst du die Servos noch bzgl. der Regelparameter einstellen? Oder entfällt das, weil sich Motor und Endstufe schon sehr gut kennen (weil fest verheiratet)?

Benutzeravatar
Wandoo1980
Beiträge: 1099
Registriert: 30.01.2016, 20:36

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von Wandoo1980 » 03.08.2017, 20:22

Das entfällt vorerst. Die laufen so auch schon super, man kann sie aber noch per Software parametrieren.
Ansonsten ist das Plug and Play. Einfach am Dipschalter die Auflösung einstellen, evtl. noch die Richtung umkehren und schwupp, läuft die Kiste.
Den PID kann man dann per Software, wenn nötig, noch anpassen.

Grüße, Sebastian
"Seute Deern" Eigenbaufräse
Mach3 mit Cismo IP/M und RoyalCNC Addon
iHSV57 Servos von JMC
SK30 WZW
Tutorials und Videos auf meinem YouTube-Kanal

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3402
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von KarlG » 03.08.2017, 20:40

Lars hat geschrieben:
03.08.2017, 19:38
Das heisst doch jetzt im Umkehrschluß, dass die Leadshine ab 1200 U/min weniger als die 0,57 Nm der Servos haben,
Lt specs. haben die Leadshines bei 1200rpm noch 0,9Nm. Wenn man die 0,57Nm der Servos mal 3 nimmt, dann haben die fast das Doppelte an Drehmoment.

@Sebastian: Sieht erstmal beeindruckend aus - insbesondere zu dem Preis. 1,5kN Schub darf aber keine Spindelmutter meucheln - die chinesichen 2005-3 halten axial ca. 17kN (C0) aus.

Was ist denn genau kaputt gegangen? EIne Ersatzmutter wird Dir vermutlich (bzw. mit ziemlicher Sicherheit) nix nützen, weil die Muttern per Kugeldurchmesser auf die Spindel angepasst werden. Eine einzelne Ersatzmutter wird niemals richtig passen - von "geht gar nicht drauf", über "schwergängig" bis "zu viel Spiel" ist alles drin und "passt nahezu spielfrei" ist extrem unwahrscheinlich...

Gruss
Karl

Benutzeravatar
Wandoo1980
Beiträge: 1099
Registriert: 30.01.2016, 20:36

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von Wandoo1980 » 03.08.2017, 20:54

KarlG hat geschrieben:
03.08.2017, 20:40
Lars hat geschrieben:
03.08.2017, 19:38
Das heisst doch jetzt im Umkehrschluß, dass die Leadshine ab 1200 U/min weniger als die 0,57 Nm der Servos haben,
Lt specs. haben die Leadshines bei 1200rpm noch 0,9Nm. Wenn man die 0,57Nm der Servos mal 3 nimmt, dann haben die fast das Doppelte an Drehmoment.

@Sebastian: Sieht erstmal beeindruckend aus - insbesondere zu dem Preis. 1,5kN Schub darf aber keine Spindelmutter meucheln - die chinesichen 2005-3 halten axial ca. 17kN (C0) aus.

Was ist denn genau kaputt gegangen? EIne Ersatzmutter wird Dir vermutlich (bzw. mit ziemlicher Sicherheit) nix nützen, weil die Muttern per Kugeldurchmesser auf die Spindel angepasst werden. Eine einzelne Ersatzmutter wird niemals richtig passen - von "geht gar nicht drauf", über "schwergängig" bis "zu viel Spiel" ist alles drin und "passt nahezu spielfrei" ist extrem unwahrscheinlich...

Gruss
Karl
Ja, Eilgang könne sie ;) Aber im Normalbetrieb werde ich das Begrenzen. 16m/min ist doch schon krank :wf

Was die Mutter gemeuchelt hat, war sicherlich der Einschlag auf das Festlager :shock: Softlimits haben da nicht mehr geholfen, denn durch die fehlerhaften Einstellungen wollte die Maschine doppelt so weit.... Sie läuft noch, aber deutlich rauer als vorher, schon fast ein Brummen. Ich denke, da haben sich ein paar Kugeln in ihre Führung gegraben. Wenn man von Hand dreht, merkt man nichts. Das macht sich auch erst bei höheren Drehzahlen bemerkbar.
Nun ja, das mit den Kugeln in der Mutter ist in der Tat dumm. Vielleicht habe ich ja Glück und es passt. Wenn nicht, dann wird es teuern.

Was jetzt natürlich brennend interessiert ist das Fräsergebnis. Da werde ich mich die Tage drum kümmern. Ich muss morgen einfach mal die Mutter noch einmal nachmessen. Also das Umkehrspiel. Mit Pech muss ich halt komplett tauschen.

Grüße, Sebastian
"Seute Deern" Eigenbaufräse
Mach3 mit Cismo IP/M und RoyalCNC Addon
iHSV57 Servos von JMC
SK30 WZW
Tutorials und Videos auf meinem YouTube-Kanal

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast