Referenzschalter/Endschalter ;Maschinen NP

Motioncontroller, Endstufen, mechanische/induktive Endschalter etc.
Antworten
Cyprise
Beiträge: 2
Registriert: 05.11.2022, 19:43

Referenzschalter/Endschalter ;Maschinen NP

Beitrag von Cyprise » 05.11.2022, 20:55

Servus Leute,

das ist mein erster Beitrag hier und generell zum Thema CNC.

Kleine Vorstellung:
Bin der Alex und 32 Jahre alt,gelernter Industriemechaniker und hatte nach meiner Ausbildung auf sehr großen Bettfräsmaschinen gearbeitet.
Nach einem Jahr Fähigkeiten erweitern oder besser gesagt aneignen durfte ich auf unsere 5 Achs DMG,das war ein Ding vom Feinsten bis auf den Hydraulischen Kopf 🤮.
Nach einer gefühlten Ewigkeit erlernte ich den Umgang mit Solidworks und SurfCAM und durfte meine Eigenen Projekte bearbeiten👍.

Leider nach 7 Jahren war alles vorbei und es kam zu einem abrupten Job wechsel, dabei landete ich in der Stanztechnik wo ich bis heute verweile 😀.


Zu meinem Problem:
Daheim steht eine China Maschine mit der Bezeichnung Router 6040 mit der Holz und Schaumstoff bearbeitet wird.

Die Maschine ist neu und funktioniert an sich ohne Probleme, das einzige Manko es fehlen Endschalter und ReferenzSensoren. Im Kaufangebot ist das nicht zu erlesen, darüber habe ich tatsächlich vor dem Kauf nachgedacht und erwartet das sowas dazu gehört.

Als der Chinamann die Maschine konstruierte was hat er sich dabei gedacht ?
Stehe ich evtl auf dem Schlauch ?
Werden Referenz-Sensoren bei Schrittmotoren nicht benötigt?
Gibt es eine andere Möglichkeit die Nullpunkte zu behalten?

Die Steuerung ist auf Mach3 ausgelegt diese sitzt in einer massiven BlechBox und verfügt über keine Anschlussstelle noch Erweiterungsmöglichkeiten wozu ist so eine Maschine gut ?


Bitte habt Erbarmen diese Maschine ist nur ein Test Ding um wieder in die Materie zu kommen leider ist der Start mit solchen Problemen etwas holprig 😂

Cyprise
Beiträge: 2
Registriert: 05.11.2022, 19:43

Re: Referenzschalter/Endschalter ;Maschinen NP

Beitrag von Cyprise » 08.11.2022, 22:26

wirklich schade Hilfe sieht anders aus naja Tschü Forum

TomM
Beiträge: 52
Registriert: 05.01.2020, 09:31

Re: Referenzschalter/Endschalter ;Maschinen NP

Beitrag von TomM » 09.11.2022, 06:56

Guten Morgen Alex,

leider kenne ich Deine Steuerung (Hardware) nicht.
Die 6040 ist, wie Du selbst schreibst, eigentlich ein auf das absolute Minimum reduziertes
Gerät, für den Anfang sicher ok. Aber gespart wird dort bei den Chinesen wo es geht um
die Dinger günstig zu halten.

Mach3, das hast Du sicher bereits gesehen, kann selbstverständlich mit Endschaltern
umgehen. Wenn Deine Steuerung keine Anschlüsse (hast Du sie mal geöffnet ?) vorsieht
kann Dir hier leider keiner wirklich weiter helfen....
Heist, Dein Bezugspunkt fürs Fräsen ist und bleibt bei Deiner Hardware der Werkstück-Nullpunkt.

Wenn Du Endschalter, Werkzeuglängentaster, 3D Kanten-Taster etc. anschließen möchtest
bleibt Dir vermutlich nichts anderes übrig als auf eine andere Steuerung (Hardware) zu wechseln.

Sehr beliebt ist hier Eding-CNC (inkl. Software anstelle Mach3), ich selbst nutze einen ESS-Smooth-Stepper
von Langenfeld in Verbindung mit Mach3.
Da hast Du dann auch eine ganze Menge mehr an Möglichkeiten und Leistung.

VG
Thomas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste