Maßabweichungen

Motioncontroller, Endstufen, mechanische/induktive Endschalter etc.
RobertD
Beiträge: 193
Registriert: 18.03.2018, 20:00

Re: Maßabweichungen

Beitrag von RobertD » 05.05.2019, 20:45

Ah, hab ich übersehen. Mach3 bietet doch eine Kalibrierung der Steps/mm an. Hast du diese mal versucht? Da wird die Messstrecke eingegeben und nach dem Abfahren der tatsächlich gemessene Weg eingegeben und dann rechnet er dir die Steps/mm aus. Einfacher kann man es erstmal nicht versuchen.
Gruß,
Robert

Ölbert
Beiträge: 17
Registriert: 14.02.2018, 10:41

Re: Maßabweichungen

Beitrag von Ölbert » 05.05.2019, 20:52

Doch genauso hatte ich das anfangs gemacht.
Beim fräsen jedoch trotzdem solche Abweichungen.
:cry: Ach wenns nur 5/100 wären, wäre ein Traum.
Dann Könnte ich schon anfangen zu basteln.

Ölbert
Beiträge: 17
Registriert: 14.02.2018, 10:41

Re: Maßabweichungen

Beitrag von Ölbert » 07.05.2019, 08:42

Lese des öfteren das ein Notebook nicht als Steuerung geeignet wäre wegen den Spannungsschwankungen. Könnte das eventuell meine Fehlerquelle sein? Oder gilt dies nur für lpt ports und usb nicht? Habe den laptop aber nur im Netzbetrieb da er gar keinen Akku besitzt

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3505
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Maßabweichungen

Beitrag von KarlG » 07.05.2019, 10:27

Ölbert hat geschrieben:
07.05.2019, 08:42
Könnte das eventuell meine Fehlerquelle sein?
Nein.
Oder gilt dies nur für lpt ports und usb nicht? Habe den laptop aber nur im Netzbetrieb da er gar keinen Akku besitzt
Wenn das Notebook selbst die Schritte generiert (LPT) könnte das sein - bei USB müsste es zu Unterbrechungen im Datenstrom führen, was aber keine Schrittverluste erzeugt. Die Schritte macht ja der Controller.

Ich hatte das schon zum Anfang geschrieben. Schrittverluste sind unwahrscheinlich, aber das lässt sich doch einfach rauskriegen.
Mach einfach einen etwas komplexeren Fräsjob in der Luft, der am Anfang eine Bohrung in ein Stück Restholz dremelt und lass den 10 oder 20mal laufen. Wenn die Bohrung dann ein Langloch wird, gehen irgendwo Schritte verloren, oder es ist mechanisch was locker (Motorkupplung, Riemenrad) - wenn nicht, liegt der Fehler wo anders...

Ölbert
Beiträge: 17
Registriert: 14.02.2018, 10:41

Re: Maßabweichungen

Beitrag von Ölbert » 07.05.2019, 10:37

Danke karl werde da heute Abend ran gehen!!
Sag mal wenn du so oft die Mechanik erwähnst, wie stark spannt mann denn einen Zahnriemen? Ich habe für die Motorwelle eine Verlängerung gedreht und angebracht damit ich die flucht des Zahnriemenrades erwische und habe das Gefühl , wenn ich da noch mehr spanne belaste ich schon zu sehr das Kugellager vom motor. Die eiert jetzt schon leicht, durch die starke Spannung.oder lässt man das eher lockerer?

holger
Beiträge: 81
Registriert: 08.08.2018, 18:16

Re: Maßabweichungen

Beitrag von holger » 09.05.2019, 06:18

Das ist Murks. Wahrscheinlich ist das nicht mal fest und wandert gegeneinander.

Ich spanne einen HTD3 Riemen mit etwa 50N pro Riementrumm.

uwe
Beiträge: 1
Registriert: 14.05.2019, 17:22

Re: Maßabweichungen

Beitrag von uwe » 14.05.2019, 17:34

Hallo,
ich hatte bei meiner Fräse das gleiche Problem.

Habe Mach4 mit einer IP-Steuerung und Leadshine-Enstufen.

Messuhr angefahren und genullt. Mit G-Code 100 mm von der
Messuhr weg- und direkt wieder zurückgefahren und die Messuhr
stand nicht auf Null. Immer beim Richtungswechsel ist etwas Weg
verloren gegangen. Habe auch erst an Umkehrspiel gedacht.

Bei mir lag es daran, daß die Endstufen eine fallende Flanke
für einen Step erwartet hat, Mach4 aber eine steigende Flanke
sendet. Bei Mach3 konnte man das noch einstellen, bei Mach4
nicht. Ich habe das in der Leadshine-Enstufe eingestellt und
seit dem gibt es beim Hin- und Rückweg keine Abweichung mehr.

Gruß Uwe

django013
Beiträge: 1522
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Maßabweichungen

Beitrag von django013 » 15.05.2019, 07:45

Moin moin,
Bei Mach3 konnte man das noch einstellen, bei Mach4 nicht.
Das ist so nicht richtig!

Mach4 ist einfach sauberer vom Konzept her, deshalb sind manche Sachen eben nicht dort zu finden, wo sie unter mach3 zu finden waren, sondern eben dort, wo sie hingehören.

Ob ein Ausgang active high oder active low angesteuert wird, interessiert die Anwendung nicht im geringsten und hat auch keinen funktionalen Einfluss. Also muss man diese Information bei der Hardware suchen ...
Konkret eben im Plugin des Controllers.
Beim ESS ist es so, dass ich bei den Funktionen die Verbindung zwischen Funktionalität und Pin festlege. Bei der Pin-Einstellung kann ich dann für jeden Pin festlegen, ob der Pin als active-low oder als active-high betrieben wird.
Also alles so, wie es sein sollte :)

Wenn das bei einer IP-Steuerung nicht einzustellen geht, dann ist das nicht das Problem von mach4!

Gruß Reinhard

Ölbert
Beiträge: 17
Registriert: 14.02.2018, 10:41

Re: Maßabweichungen

Beitrag von Ölbert » 18.05.2019, 17:52

Moin!
Lange nicht zu Wort gemeldet!
Leider keine Zeit gehabt!
Nun heute mal einen weiteren Test gemacht!
Also mit einer Kreis Tasche mit innen und Außenkontur
So wie eine Viereck Tasche.
Also die Außenkonturen sehen soweit optimal aus, aber alles so wie löcher oder andere Taschen sind 2/10 zu klein
Was meint ihr was könnte ich noch ändern, b.z.w versuchen!?

Stud54
Beiträge: 633
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: Maßabweichungen

Beitrag von Stud54 » 18.05.2019, 18:53

Du solltest echt mal deine Maschine zeigen...sorry.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste