Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Motioncontroller, Endstufen, mechanische/induktive Endschalter etc.
millhouse_
Beiträge: 33
Registriert: 31.10.2018, 09:06

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von millhouse_ » 31.10.2018, 10:00

Der Frage von @DaDiesel würde ich mich direkt anschließen. Wieviel ziehen die JMC180W Servos? Vll. kann ja jemand mal einen Test mit einer Hängewaage machen. Ähnlich dem hier:


youtu.be/0cxNjo59PWA

Misterx
Beiträge: 91
Registriert: 16.10.2016, 16:55

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von Misterx » 08.11.2018, 16:59

bei sorotec gibt es eine neue Konfigurationssoftware für die JMC Servos iHSV57 :dh

https://webseite.sorotec.de/download/Te ... are_V2.zip

Willhelm B.
Beiträge: 104
Registriert: 28.08.2017, 14:33

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von Willhelm B. » 08.11.2018, 18:29

Und was kann die besser als die alte? Lohnt sich der download wenn man die alte hat?

mtt
Beiträge: 9
Registriert: 09.10.2017, 22:18

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von mtt » 08.11.2018, 23:45

So wie ich das verstanden habe unterstützt die neue Software nur die V600 Serie der Servo's - die es wohl derzeit nur exklusiv bei Sorotec gibt. Altere V5xx Versionen gehen damit nicht.

Benutzeravatar
carbonkid
Beiträge: 81
Registriert: 28.09.2016, 16:08

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von carbonkid » 09.11.2018, 06:22

Korrekt so hab ich das bei der Diskussion bei FB auch verstanden. Wird auch keine Möglichkeit für die älteren geben. Die wollen ja schließlich Motoren verkaufen 😉 Typisch, „Bestandskunden“ haben immer die Arschkarte.
Gruß Daniel

Fräse : CSMIO-IP-M / JMC-iHSV57 180W / SiMCNC / mini-iTX Asus Celeron 847 / FilouNC
3D Drucker: Anycubic Delta Linear

holger
Beiträge: 41
Registriert: 08.08.2018, 18:16

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von holger » 09.11.2018, 09:16

Kannst du mal kurz "für die ältere Generation ohne Facebook" zusammenfassen, was der Unterschied zwischen alt und neu ist?

cncvermo
Beiträge: 3
Registriert: 12.03.2017, 18:34

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von cncvermo » 16.11.2018, 17:06

Hallo

Habe ich gerade bei der Fa. Sorotec endeckt und gleich bestellt. :wf
Abdeckung für JMC Servo :dh
Grüß Günter

jpk
Beiträge: 9
Registriert: 11.05.2018, 18:16

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von jpk » 06.12.2018, 17:27

Hallo mal wieder!

Bitte um Rat, ich habe eine spezielle Anwendung der Servos und schaffe es nicht, die Fehler raus zu parametrisieren. Vielleicht kann jemand helfen?

Der Aufbau sieht so aus, dass an beiden Enden einer (ca. 140cm) langen Linearschiene je ein Servo sitzt. Beide Servos bewegen synchron denselben Riemen, an dem ein Wagen auf der Schiene hin und her gezogen wird, das ganze geht recht schnell, siehe dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=5MdcLNEUtcg. (Falls es jemanden interessiert: es handelt sich um eine Wickelmaschine für Musiksaiten...)

Die Servos fahren brav, wie man sieht, und steigen auch nicht aus, solange sie fahren. Sobald sie aber stehen bleiben, geht einer von beiden nach etwa 2 Sekunden in den Alarm, und zwar meistens derjenige, auf den der Wagen zuletzt zugefahren ist. Während dieser 2 Sekunden gibt es kein Ruckeln, kein Nachregeln, nix, absolute Ruhe, und dann beginnt die rote LED immer 7x zu blinken.

Habe alle möglichen Parameter versucht, zu verstellen, nix hat bisher geholfen. Ich konnte das Verhalten der Servos zwar stark verändern, aber nicht verhindern, dass immer einer von beiden in den Alarm geht.

Weiß jemand Rat????

(P.S.: den Beitrag auf Facebook habe ich gesehen, wo jemand an einer Achse 2 Servos laufen läßt, es scheint also möglich zu sein, dort steht nur leider nicht wie...)

Stud54
Beiträge: 416
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von Stud54 » 06.12.2018, 18:34

Schau mal....ob dein Riemen immer und überall parallel zu deiner Führung läuft oder ob er irgendwo einen Winkel beschreibt.

django013
Beiträge: 1332
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von django013 » 07.12.2018, 08:31

Moin jpk,

hast Du auch einen Vornamen? Hier im Forum reden wir uns mit Vornamen an.
Wäre schön, wenn Du da mitmachen würdest.

Was Dein Problem angeht: schau Dir mal Dein Video in 0.25 Geschwindigkeit an (eben die Zeitlupe, die ut anbietet).
Dort sieht man sehr deutlich, dass der passiver Riemen heftigst durchhängt.

Ich habe mir gerade mal die Kräfte bei Deiner Anordnung visualisiert und ich frage mich, was die Anordnung der beiden Motoren Eurer Meinung nach bringen soll?
Also ich hätte entweder einen Motor mit doppelter Kraft genommen, oder beide Motoren auf eine Welle geflanscht (mit einem Encoder dann nur).
So zieht der eine Motor den Riemen vom anderen Motor und der passive Riemen hängt genauso durch, wie bei einem Motor.
Das Durchhängen des Riemens zeigt aber auch, dass der Riemen nicht richtig ausgelegt wurde.
Bei einem guten Riemen wird die 1% Kraft angegeben, d.h. die Kraft die man braucht um den Riemen um 1% zu dehnen. Dann gibt es noch die max. erlaubte Beschleunigungskraft. Die bezieht sich vermutlich auf die Zähne, da sie auch von der Umschlingung abhängt.

Über das Gewicht des Schlittens und der Riemenmasse kommt man zu dem, was Kraft auf den Riemen ausübt.
Normalerweise - denn in Eurer Anordnung spielt die Trägheitsmasse eines Motors auch noch mit hinein.
Über die gewünschte Beschleunigung kann man dann die Kraft am Riemen ausrechnen.

Die Durchhängung bei Eurem Versuch zeigt, dass Ihr entweder den Riemen nicht richtig gespannt habt, oder aber dass die Trägheitskraft deutlich höher ist, als veranschlagt.

Gruß Reinhard

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste