Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Motioncontroller, Endstufen, mechanische/induktive Endschalter etc.
Eckert
Beiträge: 8
Registriert: 22.06.2018, 12:53

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von Eckert » 11.07.2018, 21:49

medicusdkfz hat geschrieben:
30.06.2018, 10:45
Inzwischen sind diese Servos auch in Deutschland zu einem moderaten Preis erhältlich... Da hat man noch Garantie und der Rücksendeaufwand hält sich in Grenzen.

https://www.welectron.com/JMC-iHSV57-In ... ervo-Motor (ich bin weder verwandt noch verschwägert mit dem Geschäft!)

Viele Grüße,
Pierre
Jetzt hat sogar Sorotec sie im Angebot:

https://www.sorotec.de/shop/Servo-Motor ... 1-min.html

Morgen sollen unsere Servos direkt von JMC ankommen. Mal gucken, was Fedex aus der Verzollung macht. Ich werde berichten.
Fräse Fenja
2,2kW China Spindel mit Powtran PI9130
3x OMC 23HS45-4202S Schrittmotoren, Leadshine DM556
China-Zyklon, Vakuumtisch mit SKV oder Thomas Pumpe
Mach3+Schmidt-Screen
Autodesk Inventor+HSM & EstlCAM,

anton610
Beiträge: 6
Registriert: 12.07.2018, 15:57

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von anton610 » 23.07.2018, 06:54

Hallo,
ich bin grad am Teilezusammensuchen für eine Karla Heavy
Dabei bin ich mir ein bisschen unsicher in Bezug auf die Schrittmotoren und es tun sich einige Fragen auf. Ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen:

-Klappts mit den Parametriewerten von ENDCNC?

-Ist es klüger einfach ein Closed Loop System zu nehmen?

Vielen Dank!

LG Anton

Benutzeravatar
carbonkid
Beiträge: 75
Registriert: 28.09.2016, 16:08

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von carbonkid » 23.07.2018, 22:51

Also ich würde sagen die Parameter muß jeder für seine Fräse anpassen, denn jede Fräse ist mechanisch anders.
Sebastians Parameter können nur eine Orientierung sein.
-Ist es klüger einfach ein Closed Loop System zu nehmen?
Wie meinst du das, ein closed Loop Schrittmotoren System?
Gruß Daniel

Fräse CNC_MG4540: CSMIO-IP-M / JMC-iHSV57 180W / MACH3 / mini-iTX Asus Celeron 847 / FilouNC
3D Drucker: Anycubic Delta Linear

mtt
Beiträge: 6
Registriert: 09.10.2017, 22:18

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von mtt » 24.07.2018, 01:04

Hallo Anton,

wenn du Spass am stundenlangen tüf­teln hast evtl. die Servos - muss nicht sein, aber ich kenne auch einige Leute die kurz vor der Verzweiflung waren. Wie schon geschrieben, stellen die bekannten Servoparameter von Sebastian oder anderen nur einen Anhaltspunkt da. Danach heisst es probieren, probieren, probieren, probieren und probieren bist es auf deiner Maschine passt.

Ich kann dir die IHSS57 closed loop stepper empfehlen, denn meistens hat man bei einer neuen Fraese schon genug Baustellen und ist dann auch mal froh, wenn man etwas sofort funktioniert.

Gruss
Markus

holographic
Beiträge: 97
Registriert: 13.05.2017, 07:42

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von holographic » 24.07.2018, 05:39

Guten Morgen zusammen,

dieses Parametrieren ist schon tricky, zumal du auch das andere tool verwenden solltest. Selbst hier verzweifeln einige schon an der Machbarkeit. :geek:
Ausserdem sei gesagt: DU MACHST DAS 3 MAL, keine Achse ist wie die ANDERE! Dabei ist die Lange Achse gar nicht das größte Problem!!!!
Z kommt richtig Freude auf! :wf


Aber
Wenn du dann mal soweit bist und alles so eingestellt hast wie es muss, dann wirst du eine menge Spass daran haben. Du kannst so selbst bestimmen wie genau deine Maschine positioniert :dh

Es gibt bei FB eine Gruppe über diese Servos, da wurde schon das ein oder andere nützliche gepostet und momentan ist man dabei eine Vernünftige Anleitung, zu erstellen.

Es liegt also an dir wieweit du dich in die Regelungstechnik einarbeiten möchtest!



Meiner Meinung nach, kann das ruhig jeder selbstbauer angreifen. :veral

Gruss
alex
Eigenbau CNC Fräse,
CSMIO IP M
IHSV57 180W Servo
Jianken JGL110 4,2 kW mit BT30 Wechsler
ABB ACS-550 Frequenzumrichter
Lenovo Thinkcenter M91
SIMCNC
Deskproto
Fusion360

anton610
Beiträge: 6
Registriert: 12.07.2018, 15:57

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von anton610 » 24.07.2018, 06:24

Hallo,
Danke für die Infos!

Ich werde die IHSS57 nehmen und die Servos erstmals sein lassen.

Sollte es dann irgendwann langweilig werden, kommen die Servos.

Lg anton

Wegi
Beiträge: 4
Registriert: 26.07.2018, 18:28

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von Wegi » 26.07.2018, 19:13

Werte CNC Werk Mitglieder!

Mit Begeisterung habe ich diesen Eintrag verfolgt und es ist immer noch eine Freude die Entwicklung dieses Themas nachzulesen.
Die zuerst durchaus angebrachte "scheu" und dann das "aufsehen " zu diesem Thema hat mich sehr erstaunt.

Sebastian hat hier in einem Feld das für die meisten (genauso wie für mich) eine große Unbekannte ist einen enormen Grundstein gelegt.

Hierfür möchte ich mich bei Sebastian herzlichst Bedanken!

Durch diesen Eintrag und seine Videos habe auch ich mich schnell für die Servos begeistern können.
Nach einiger Zeit der Überlegung habe ich mich dazu entschlossen mir einmal zu Testzwecken einen anzuschaffen.

Ich habe für die Steuerung noch einen XP Rechner der auch über einen seriellen Ausgang verfügt .
Über diesen lässt sich der Motor auch problemlos Auslesen bzw beschreiben.
Getestet hatte ich die Einstellungen von Sebastian und die von der Sorotec Seite.
Wie es nun mal so ist konnte ich auf biegen und brechen den Servo nicht in Betrieb nehmen.

Bisher verwende ich ein Tripple Beast in Verbindung mit einem ESS.

Meine Idee war es die Signale vom ESS Ausgang direkt mit dem Servo zu Verbinden.
Ich konnte allerdings nur Anschlüsse für Step+ und Dir+ finden.
Die Anschlüsse für Step- und Dir - konnte ich weder in der Anleitung des ESS noch wo anders finden.
(Geht das? wenn JA wie?)

Angeschlossen hatte ich :
Servo >----> ESS

Anschluss>-->Pin

Step+ >----> 2
Step- >----> 25(GND)
Dir+ >----> 3
Dir- >----> 23 (GND)

In Mach 3 habe ich es auch so vermerkt.

Funktioniert das theoretisch so oder bin ich auf dem Holzweg?
Ich hab schon gesehen dass verschiedene BOB`s extra Anschlüsse für Step + und Step- / Dir+ und Dir- haben.

Brauche ich daher ein BOB?

Wenn JA welches?

Es würde mich unheimlich freuen wenn hierzu jemand eine Idee hätte.

Gruss
Daniel

paulpanter82
Beiträge: 108
Registriert: 14.01.2016, 22:45

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von paulpanter82 » 27.07.2018, 16:01

Moin Daniel

Step und Dir - einfach auf Masse/Gnd legen ist richtig ist bei mir über Estlcam am Arduino auch so.
Ich hab bei mir momentan die Servos auf X und Y einfach genial und das einstellen auch wenn es etwas tricky war hat sich absolut gelohnt. Für Z liegt schon bereit aber dann für die eigentlich große geplante Fräse da ich da dann noch eine Bremse auf die Kugelspindel anbasteln muss.

5Cent Stück gemessen und auch so gefräst passt es saugend rein:
20180727_155700.jpg
20180727_155642.jpg
Gruß Michael

Wegi
Beiträge: 4
Registriert: 26.07.2018, 18:28

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von Wegi » 27.07.2018, 20:30

Hallo Michael

Danke für die Antwort.
Die Genauigkeit beeindrukt mich schon sehr.

Leider habe ich mich anscheinend nicht genau ausgedrückt. Ich hatte den Servo schon so verkabelt. Allerdings bewegt er sich kein Stück.

Ich habe auch keine Ahnung wo ich mit der Fehlersuche beginnen soll.

Lg und nochmals Danke
Daniel

paulpanter82
Beiträge: 108
Registriert: 14.01.2016, 22:45

Re: Warum Closed Loop wenn man auch Servos haben kann....

Beitrag von paulpanter82 » 27.07.2018, 21:04

Moin Daniel

Ist der Motor schon mal gelaufen und ging dann nach umstellen der Parameter nicht mehr?
Läuft denn ein anderer Stepper wenn du ihn so wie das Servo jetzt anschließt?
Auf der ersten Seite gibt es den Link zum "Handbuch"
Trage die Werte aus den Bildern von Pos Loop / Vel Loop / Current Loop / Threshold Setting ein und uploaden nicht vergessen damit sie dort gespeichert werden. Sebastian hatte es hier mal irgendwo geschrieben das es scheinbar passieren kann das er nicht mehr laufen will und es mit den Settings aus den Bildern zumindest wieder geht ist mir auch schon passiert nachdem ich in meiner Unwissenheit einfach mal lustig herum probiert habe.
Als Basis hab ich dann die letzten Werte von Sebastian genommen was aber zum zittern und vibrieren an der Fräse geführt hat von da aus bin ich dann pö á pö herunter bis das zittern weg war aber der Kreis eher einem Oval glich dann heißt es halt testen. Momentan sind die Kreise auch Kreise allerdings habe ich zumindest auf X einleichtes vibrieren wenn er recht langsam am Scheitelpunkt vom Kreis rum fährt das fühlt ich auch wenn ich die Hand auf den Servomotor lege.

Gruß Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast