3KW China Spindel - Kerndurchmesser vergrößern?

Fräsmotoren / HF-Spindeln, Frequenzumrichter
Antworten
Scoolt
Beiträge: 9
Registriert: 02.08.2017, 15:09

3KW China Spindel - Kerndurchmesser vergrößern?

Beitrag von Scoolt » 20.12.2017, 20:28

Guten Abend liebe Mitglieder,

Habe mir aus Interessengründen eine 3Kw China Spindel bestellt und zerlegt.
Nun möchte ich mich spielen und versuchen einen ATC daraus zu bauen :roll: .

Jetzt ist mir aufgefallen, dass die Spindelwelle ziemlich klein (20mm) im Durchmesser ist.
Wenn ich mir jetzt eine neue Welle drehe, möchte ich gerne den Durchmesser erhöhen (wegen der Zugstange).
IMG-20171120-WA0019.jpeg
Ist es nun möglich, den Motorkern innen größer auszudrehen?
Außendurchmesser des Kerns beträgt 43mm.

Was würde das nun für Auswirkungen haben?

Ich hoffe Ihr wisst was ich meine :shock:

Mit freundlichen Grüßen
Lukas

trendsetter
Beiträge: 104
Registriert: 11.01.2016, 23:06

Re: 3KW China Spindel - Kerndurchmesser vergrößern?

Beitrag von trendsetter » 21.12.2017, 19:28

Hallo Lukus,

ich kenn den Aufbau der Spindel nicht. Ich find aber die Idee durchaus interessant. Glaub aber nicht, dass es so einfach sein wird. Bin aber gespannt wie es Weitergeht.
VG
Michael

nordkap
Beiträge: 30
Registriert: 28.03.2016, 00:15

Re: 3KW China Spindel - Kerndurchmesser vergrößern?

Beitrag von nordkap » 21.12.2017, 19:52

Hallo,

wenn ich den Anker richtig sehe ist das ein Käfigläufer in welchem die Stäbe aus Alu in ein Blechpaket gegossen sind. Das ganze ist berechnet und erzeugt die nötige Kraft. Wenn Du den Anker ausdrehst veränderst Du den Aluquerschnit an den beiden Deckseiten und so den Stromfluß welcher das Magnetfeld aufbaut was die Drehbewegung erzeugt. Also kann es sein das der Motor schlecht oder gar nicht mehr funktioniert. Habe vor Uhrzeiten mal in der Berufsschule ein Referat über die Ankergestalltung halten müssen und das Restwissen ist eben das man durch die Gestalltung des Kurzschlußkäfig das ganze Last und Anlaufverhalten des Motor bestimmt. Also meine Meinung ausdrehen des Anker ist Pfui, außer man kann es berechnen.

Grüße Olaf

trendsetter
Beiträge: 104
Registriert: 11.01.2016, 23:06

Re: 3KW China Spindel - Kerndurchmesser vergrößern?

Beitrag von trendsetter » 22.12.2017, 21:50

Hallo Lokas,

kennst das hier schon? http://www.cnczone.com/forums/spindles- ... 0-cad.html
Denke recht interessantes Konzept.

VIele Grüße
Michael

Scoolt
Beiträge: 9
Registriert: 02.08.2017, 15:09

Re: 3KW China Spindel - Kerndurchmesser vergrößern?

Beitrag von Scoolt » 27.12.2017, 10:20

trendsetter hat geschrieben:
21.12.2017, 19:28
Hallo Lukus,

ich kenn den Aufbau der Spindel nicht. Ich find aber die Idee durchaus interessant. Glaub aber nicht, dass es so einfach sein wird. Bin aber gespannt wie es Weitergeht.
VG
Michael
Hallo Michael,
Ich bin auch sehr gespannt ;P
nordkap hat geschrieben:
21.12.2017, 19:52
Hallo,

wenn ich den Anker richtig sehe ist das ein Käfigläufer in welchem die Stäbe aus Alu in ein Blechpaket gegossen sind. Das ganze ist berechnet und erzeugt die nötige Kraft. Wenn Du den Anker ausdrehst veränderst Du den Aluquerschnit an den beiden Deckseiten und so den Stromfluß welcher das Magnetfeld aufbaut was die Drehbewegung erzeugt. Also kann es sein das der Motor schlecht oder gar nicht mehr funktioniert. Habe vor Uhrzeiten mal in der Berufsschule ein Referat über die Ankergestalltung halten müssen und das Restwissen ist eben das man durch die Gestalltung des Kurzschlußkäfig das ganze Last und Anlaufverhalten des Motor bestimmt. Also meine Meinung ausdrehen des Anker ist Pfui, außer man kann es berechnen.

Grüße Olaf
Hallo Olaf,
Ok also so wie ich das verstehe meinst du, dass wenn ich den Innendurchmesser ausdrehe greift das erzeugte Magnetfeld der Außenhülle nicht mehr richtig auf den Kern ein, was bedeutet, dass die Leistung gemindert werden kann oder sogar gar nichts mehr geht.
Lieg ich da richtig?

Ich werde mich diesbezüglich noch weiter informieren! Vielen Dank! ;)

trendsetter hat geschrieben:
22.12.2017, 21:50
Hallo Lokas,

kennst das hier schon? http://www.cnczone.com/forums/spindles- ... 0-cad.html
Denke recht interessantes Konzept.

VIele Grüße
Michael
Hey Michael,

Ich bin schon oft auf diesen Post gestoßen, doch hab mich nie wirklich darum gekümmert, da die Bilder nicht angezeigt werden ;D - ich weiß es klingt doof ;D aber ich werd mich jetzt mal durchlesen ;)
Vielen Dank! :)

Scoolt
Beiträge: 9
Registriert: 02.08.2017, 15:09

Re: 3KW China Spindel - Kerndurchmesser vergrößern?

Beitrag von Scoolt » 27.12.2017, 13:34

Ich habe den Durchmesser des Kerns nicht vergrößert und eine Zeichnung angefertigt wie ich mir das vorstelle.
Habe lediglich die Welle ein wenig gekürzt!
Zusammenbau.png
Schnitt 1.png
Hab an der Vorderseite 2 Rillenkugellager angebracht.

Könnte das funktionieren?
Was meint Ihr?

lg
Lukas

trendsetter
Beiträge: 104
Registriert: 11.01.2016, 23:06

Re: 3KW China Spindel - Kerndurchmesser vergrößern?

Beitrag von trendsetter » 27.12.2017, 18:02

Hallo Lukas,

in dem genannten Forum ist alle zu finden. Sogar die genauen Baupläne. Ich kann sie dir zuschicken, wenn du mir per PN deine Emailadresse zukommen lässt.
Anbei eine Abbildung der Konstruktion.
ATC_concept.JPG
ATC Concept aus http://www.cnczone.com/forums/spindles-vfd/164470-cad.html
Natürlich für die 2,2KW Spindel. Aber ich sehe es ähnlich wie du, die 3KW spindel ist deutlich interessanter. Preislich nur wenig unterschied, aber deutlich stärker. das Doppelte Gewicht kommt nicht von ungefär.
VG
Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast