SK30 Werkzeugwechselspindel: Entwicklung und Konstruktion

Fräsmotoren / HF-Spindeln, Frequenzumrichter
dami
Beiträge: 16
Registriert: 18.07.2019, 19:35

Re: SK30 Werkzeugwechselspindel: Entwicklung und Konstruktion

Beitrag von dami » 22.07.2019, 17:21

Tolles Vorhaben! Gibt es Neuigkeiten?

dami

M.E.
Beiträge: 15
Registriert: 08.11.2018, 22:51

Re: SK30 Werkzeugwechselspindel: Entwicklung und Konstruktion

Beitrag von M.E. » 22.07.2019, 19:46

Hey!

Aktuell befinden sich die Teile nach wie vor alle in der Produktion, darauf habe ich keinen Einfluss. Einige davon sind aber schon fertig. Die letzten Wochen gab es ein paar Diskussionen bzgl. Fertigung der Hauptspindel. Das Schleifen müsste nämlich von der Firma, die die Teile alle dreht, fremd vergeben werden, da sie selbst nicht schleifen können. Bei der Stückzahl von eins wären das aber nur fürs Schleifen (Lagersitze + Konus) schon knapp 400€, wenn ich das richtig im Kopf hab. Das ist für den ersten Prototypen nicht unbedingt tragbar, deshalb versuchen wir es vorerst mit Feindrehen. Bei 3 Stück sind es dann noch 200-250€ pro Stück, was schon vertretbarer ist. Wenn es später beim ersten Stück nicht aufs µ passt, ist das nicht so schlimm. Nacharbeiten in Form von Schleifen geht zur Not im Nachhinein immer noch. Wobei die erste Spindel primär zum Ausprobieren und Testen ist.
Das ist der aktuelle Stand, also eingeschlafen ist hier nichts. Aber zu viel Zeit kann ich hier logischerweise auch nicht reinstecken, wobei von meiner Seite aus das Meiste eh schon erledigt ist. Und bei der Fertigung sind mir natürlich die Hände gebunden. Die Firma wird logischerweise erst mal ihre großen, bezahlten Aufträge abarbeiten, meine Teile laufen da nur nebenbei. Also ein bisschen dauert es wohl noch :-)
Sobald es erwähnenswerte Updates (z.B. in Form von Teilen) gibt, wird das hier selbstverständlich geteilt :-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast