Kühlpumpe anschließen: An welche Pins (FUHuanyang Hy02D223B)

Fräsmotoren / HF-Spindeln, Frequenzumrichter
AlBundy
Beiträge: 9
Registriert: 01.04.2018, 13:10

Kühlpumpe anschließen: An welche Pins (FUHuanyang Hy02D223B)

Beitrag von AlBundy » 05.12.2018, 20:35

HI, kann mir jemand sagen an welche Pins ich die Kühlpumpe am besten anschließe?
Direkt am Fu, bin mir aber nicht sicher wie, ich denke, FC, FA und FB sind die Pins welche ins Spiel kommen, muss ich 220V erst rein schicken über FA damit sie geschaltet werden, und über FC zur Pumpe gehen?

Schaltplan:
https://sc01.alicdn.com/kf/HTB1.xR9JVXX ... XFXXXj.jpg

Slicky92
Beiträge: 15
Registriert: 06.07.2017, 22:24

Re: Kühlpumpe anschließen: An welche Pins (FUHuanyang Hy02D223B)

Beitrag von Slicky92 » 06.12.2018, 09:24

Kenne den fu nicht aber ich vermute mal ohne mich jetzt näher informiert zu haben, dass das die notaus relais sind als öffner und Schließer Kontakt

Lg

tschmitz
Beiträge: 83
Registriert: 27.12.2017, 12:25

Re: Kühlpumpe anschließen: An welche Pins (FUHuanyang Hy02D223B)

Beitrag von tschmitz » 07.12.2018, 13:26

Halo AlBundy,

wenn ich die Formulierung Deiner Frage lese, dann denke ich, dass Du das evtl. nicht selbst machen solltest sondern Dir Unterstützung von einem Fachmann holen solltest.
Ich will Dir damit nicht zu nahe treten aber es geht ja hier immerhin um Installationen am 220V Netz und das birgt doch schon einige Gefahren.

Alternativ kannst Du die Pumpe auch über Deine Steuerung schalten lassen, falls Du dort noch eine freie schaltbare Steckdose hast.
Das Ein/Ausschalten der Steckdose muss dann natürlich in Deiner Software beim Starten und Stoppen der Spindel so konfiguriert werden.

Also nimm Dir jemanden vom Fach dazu und geb ihm die Doku des FUs... dann ist das flott und sicher erledigt.

Gruss Thomas

AlBundy
Beiträge: 9
Registriert: 01.04.2018, 13:10

Re: Kühlpumpe anschließen: An welche Pins (FUHuanyang Hy02D223B)

Beitrag von AlBundy » 07.12.2018, 17:07

Hi tschmitz, wenn ich Deine Antwort sehe, weiß ich das Du mich nicht weiter bringst.

MFG

Hi Slicky92, du hast mich auf den richtig Weg gebracht, es ist einstellbar.

Danke
MFG

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3368
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Kühlpumpe anschließen: An welche Pins (FUHuanyang Hy02D223B)

Beitrag von KarlG » 08.12.2018, 00:05

AlBundy hat geschrieben:
07.12.2018, 17:07
Hi tschmitz, wenn ich Deine Antwort sehe, weiß ich das Du mich nicht weiter bringst.
Auch wenn Dir das nicht gefällt, ich hatte den gleichen Eindruck wie "tschmitz", dass Dir eben nicht klar ist, was Du da tust. Ich habe zwar kein Elektrohandwerk gelernt, aber "einschlägige" Erfahrungen auf dem Gebiet - u.A: mehrere Durchströmungen von Arm zur Arm (also über das Herz) von Netzpotential gegen Erde. Das hinterlässt einen bleibenden "Eindruck" und es war NIEMLAS Fahrlässigkeit. Wer mal russische Technik betreut hat, weiss, wovon ich rede.

Noch in den 80ern des vergangenen Jahrunderts habe ich Allstromgeräte repariert und umgebaut - da liegt mit 50% Wahrscheinlichkeit Netzpotential am Chassis. Ergo: Ein gesunder Respekt, aber keine Angst...
..und immer eine Hand in der Hosentasche, wenn man mit der anderen an der Hochspannung ist.

Mein Rat: Wenn Dir wirklich klar ist, was Du da tust, formuliere Deine Fragen bitte so, dass andere auch Deine "Expertise" erkennen können - aktuell glaube ich eher, dass dir das wurscht ist und das wird scho irgendwie gehen...
..das halte ich für keine gute Idee!

Gruss
Karl

AlBundy
Beiträge: 9
Registriert: 01.04.2018, 13:10

Re: Kühlpumpe anschließen: An welche Pins (FUHuanyang Hy02D223B)

Beitrag von AlBundy » 08.12.2018, 11:25

Du bringst mich auch nicht weiter.

Evgenij
Beiträge: 21
Registriert: 22.01.2018, 09:51

Re: Kühlpumpe anschließen: An welche Pins (FUHuanyang Hy02D223B)

Beitrag von Evgenij » 08.12.2018, 13:38

AlBundy hat geschrieben:
08.12.2018, 11:25
Du bringst mich auch nicht weiter.
Das nennt man Beratungsresistenz :am
Ich stehe auch am Anfang und habe viele Fragen...Dabei versuche ich mich mit der Materie zu befassen und nehme die Ratschläge ernst.
Wenn du keine Ratschläge hören möchtest, dann bezahle jemanden der dir alles richtig verkabelt. Und ja - dann bist du in Foren fehl am Platz.

PS: Ich warte auf dein "du bringst mich nicht weiter" :popcorn: :am

AlBundy
Beiträge: 9
Registriert: 01.04.2018, 13:10

Re: Kühlpumpe anschließen: An welche Pins (FUHuanyang Hy02D223B)

Beitrag von AlBundy » 08.12.2018, 13:47

Wer die gleiche Spindel mit entsprechendem Frequenzumrichte hat, kann die Frage sicher leicht beantworten, es geht nur da drum die Pumpe über den Frequenzumrichter zu steuern, es gibt sicher andere Alternativen, über Temperatur, oder einfach den Stecker in die Steckdose zu stecken. Diese Möglichkeiten sind Plan B und noch nicht interessant, meine Fräse ist Elektrisch zu 98 % fertig, da wird mich keiner mehr aufhalten, der mir erzählt das Strom gefährlich ist.

Evgenij
Beiträge: 21
Registriert: 22.01.2018, 09:51

Re: Kühlpumpe anschließen: An welche Pins (FUHuanyang Hy02D223B)

Beitrag von Evgenij » 08.12.2018, 14:20

AlBundy hat geschrieben:
08.12.2018, 13:47
Wer die gleiche Spindel mit entsprechendem Frequenzumrichte hat, kann die Frage sicher leicht beantworten, es geht nur da drum die Pumpe über den Frequenzumrichter zu steuern, es gibt sicher andere Alternativen, über Temperatur, oder einfach den Stecker in die Steckdose zu stecken. Diese Möglichkeiten sind Plan B und noch nicht interessant, meine Fräse ist Elektrisch zu 98 % fertig, da wird mich keiner mehr aufhalten, der mir erzählt das Strom gefährlich ist.
Am besten schaust du dir das Manual manual mal an.
Ich kenne deine FU nicht un weiß nicht ob 230V geschaltet werden können (wenn ja, was ist die max. Belastbarkeit an den Ausgängen?)
Hier ein Link zu der Doku, vielleicht findest du darin die Antwort auf deine Frage.http://www.cnczone.ru/forums/index.php? ... st&id=4180

PS: Nach deinem Auftritt hier wird sich vermutlich keiner die Mühe machen die Dokumentation für dich zu lesen.

AlBundy
Beiträge: 9
Registriert: 01.04.2018, 13:10

Re: Kühlpumpe anschließen: An welche Pins (FUHuanyang Hy02D223B)

Beitrag von AlBundy » 08.12.2018, 15:23

Ja genau, mein Auftritt, Danke für deine Belehrung, in diesem Forum eine Frage zu stellen, in der Hoffnung das jemand das gleiche Gerät mit passender Lösung hat, war wohl ein Irrglaube, dann werde ich mir mal mein Manual RICHTIG durchlesen, und wer hier kein Info über meine FU hat, braucht wohl kaum sein Senf dazu geben, jemand der nur Fragen und kein Antwort hat, brauch ich nicht, ich brauche denjenigen der die Lösung schon hat, der weiß auch was ich meine, ich kann hier wohl kaum meine Fu in allen Einzelheiten beschreiben, in meiner ersten Info war ein Schaltplan.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste