Seite 11 von 15

Re: Beschaffung von Material für Eigenbauten

Verfasst: 12.03.2018, 21:49
von KarlG
>Mit Versand und Zoll ist es fast 50 Prozent teurer, als direkt in Deutschland.

Was denn?

Re: Beschaffung von Material für Eigenbauten

Verfasst: 12.03.2018, 22:50
von Olli-CNC
Das würde mich auch mal interessieren (was denn?), denn ich habe auch hier in Deutschland Preise verglichen und die waren, durch die Bank, ne ganze Ecke teurer.


Gruß
Olli

Re: Beschaffung von Material für Eigenbauten

Verfasst: 13.03.2018, 14:49
von Mark82
Kugelumlaufspindeln.

Ich habe nur noch 19% Einfuhrumsatzsteuer drauf gerechnet.
Ob noch Zoll extra kommt, weiß ich nicht, ist mir bei dem Preis aber auch egal.

Für deutlich weniger Geld hätte ich da bestellt. So wirds aus D, dann ist die Ware auch schnell da.

Re: Beschaffung von Material für Eigenbauten

Verfasst: 13.03.2018, 16:13
von KarlG
Mark82 hat geschrieben:
13.03.2018, 14:49
Kugelumlaufspindeln.
Sorry, aber da ist was faul. Was, ist ohne genauere Angaben unmöglich rauszufinden. Also: Was genau wurde angefragt und angeboten im Vergleich wozu aus D?

Markenspindeln aus China im Vergleich zu "no name" aus D?

Re: Beschaffung von Material für Eigenbauten

Verfasst: 14.03.2018, 07:59
von Mark82
Hi,
ich habe zwei KUS in 1180 mm Länge angefragt (1605er).

SFUR1605T4D-FC7-1180P1
259,7 $ = ca. 209 €

Mit Einfuhrumsatzsteuer 249 €

2 Stück von denen bei Dold sind billiger (214 €) und sogar länger:

https://www.dold-mechatronik.de/Kugelum ... 620A-L1200

Bei ebay gibts genug, die viel billiger sind.
Ob 1180 oder 1200 mm ist mir egal.
Die Anbieter passen die Länge teils auch auf Wunsch an.

Re: Beschaffung von Material für Eigenbauten

Verfasst: 14.03.2018, 09:16
von KarlG
Mark82 hat geschrieben:
14.03.2018, 07:59
ich habe zwei KUS in 1180 mm Länge angefragt (1605er).

SFUR1605T4D-FC7-1180P1
259,7 $ = ca. 209 €

Mit Einfuhrumsatzsteuer 249 €
Nach dem Bezeichnungsschema sind das TBImotion Taiwan - also Qualitätsware. Dann passt auch der Preis.
2 Stück von denen bei Dold sind billiger (214 €) und sogar länger:
Grob überschlagen: Wenn man L=1000 hochrechnet, landet man ungefähr bei 130€ für 2 Stück incl. Steuer und hat noch die Endenbearbeitung auf Wunsch inclusive.

Die von Dold haben übrigens nur 3 Umläufe. Insgesamt Äpfel mit Birnen verglichen und Import aus China wäre etwa 40% günstiger als in D (wo Du auch noch die Versandkosten "vergessen" hast)...

Re: Beschaffung von Material für Eigenbauten

Verfasst: 14.03.2018, 09:53
von Mark82
Ja es sind Taiwan KUS. Danach habe ich aber nicht explizit gefragt.

Ich hab Topper nochmal geschrieben, dass es mir zu teuer ist. Er meinte nur, dass die Versandkosten (69,43 $ im Angebot) anteilsmäßig geringer werden, wenn ich mehr bestelle.

Die Versandkosten habe ich nicht "vergessen". Ich brauche ohnehin ein paar Sachen von Dold, die Versandkosten habe ich ohnehin.

Ich finde das Angebot, was die mir gemacht haben, nicht ok. Vor allem nicht im Hinblick auf deinen Link zu Aliexpress.

Re: Beschaffung von Material für Eigenbauten

Verfasst: 14.03.2018, 10:14
von KarlG
Mark82 hat geschrieben:
14.03.2018, 09:53
Ich finde das Angebot, was die mir gemacht haben, nicht ok. Vor allem nicht im Hinblick auf deinen Link zu Aliexpress.
Deshalb ja die Frage, "was genau" wurde angefragt? Wenn nix spezifiziert ist, kriegt man IRGENDWAS angeboten. IdR das Standardprodukt der Firma, oder eben, was die Firmenleitung festgelegt hat. Oder, was sie glauben, was Du meinen könntest. Das Angebot IST doch o.K. - nur eben ein anderes Produkt, als Du wolltest und von dem DU glaubst, dass die wissen müssten, was Du meinst.

Das hatten wir vor längerer Zeit schonmal (bei Noulei) - da wurde eine geschliffene C5 angeboten und der hat sich fürchterlich über den Preis echauffiert. Also mach klare Ansagen und dann passt auch das Angebot.

Ich frage generell entweder mit Produktlink oder mit genauer Bezeichnung an und das hat noch immer gestimmt.

Re: Beschaffung von Material für Eigenbauten

Verfasst: 14.03.2018, 10:36
von Olli-CNC
Mark82 hat geschrieben:
14.03.2018, 09:53
Ich finde das Angebot, was die mir gemacht haben, nicht ok.
Dann informier dich doch mal wieviel du in Deutschland für die gleiche (TBI) Spindel bezahlst. Erst dann kannst du behaupten das Angebot ist ok oder auch nicht. Wenn du billigst willst, dann solltest du das immer mitteilen.

So hinkt der Vergleich mächtig


Gruß
Olli

Re: Beschaffung von Material für Eigenbauten

Verfasst: 14.03.2018, 11:03
von Mark82
Ich habe noch nachgefragt, ob es günstiger geht.

Die Variante China Ballscrew soll 123,4 $ kosten (2 Stück mit Versand).

Das sind ziemlich genau 100 €. Mit Zoll also 119 €.

Selbst das geht in D günstiger.

Übrigens:
Ich habe 2 Stück KUS 1605 mit 1180 mm Länge angefragt. Ob Gesamtlänge oder nur Gewinde war mir egal.
Als die erste Antwort kam, dass das "very specified" sei, wusste ich schon, dass das ein unattraktiver Preis wird.


Ich fühle mich da ehrlich gesagt über den Tisch gezogen.
Nach dem Versand habe ich extra noch gefragt, es sei angeblich so teuer. Bei Aliexpress gehts viel günstiger.
Danke trotzdem für den Tipp hier.

Wenn wir nicht in Regionen von 50% Ersparnis kommen, werde ich das nicht machen.
Man muss immer damit rechnen, dass es Ärger beim Zoll, eine Reklamation... gibt.
Für 10 € Ersparnis gehe ich das Risiko nicht ein (zumal ich nicht mal 10 € spare, sondern draufzahle).