Karla: Vibrationen beim Fräsen in X-Richtung

Hier geht's um Karla!
Marc P.
Beiträge: 713
Registriert: 10.01.2016, 19:26

Re: Karla: Vibrationen beim Fräsen in X-Richtung

Beitrag von Marc P. » 04.11.2018, 18:09

KarlG hat geschrieben:
09.10.2018, 22:33
Hier die Durchbrüche im Profil: http://www.alufraese.de/downloads/verst ... profil.dxf
Achtung: Es gibt 2 Versionen des Mutternhalters mit verschiedenen Lochabständen. Prüfen und ggfs. anpassen.
Hallo Karl,

ich habe an meiner Karla nun grob ein Bohrbild von 22x38 mm des Mutternhalters gemessen. In der Datei sinds 24x40 mm.
Kannst du mir die 22x38 bestätigen? Da ich unter der aufgebockten Fräse gemessen habe möchte ich vermeiden nen mm daneben zu liegen oder ähnliches.
Zusätzlich gehe ich davon aus dass die Bohrungen in x und y mittig im Querverbinder positioniert sind, richtig?

Wie tief sollte man beim Planfräsen in die Eloxalschicht eintauchen? Kannst du mit Schnittdaten für nen 8 mm Zweischneider empfehlen? Die Bohrungen werde ich mit nem 6 mm Fräser einbringen.

Gruß Marc
Karla #9 "Standard" mit TBI
- 2,2kW HF-Spindel, Powtran PI9130, WaKü
- 3x 1,9Nm Stepper, TripleBeast, ESS, C2D PC
- Zyklonabsaugung + Siemens, Vakuumtisch + Elmo-G SKV
- Win7Pro, Mach3 + SchmidtScreen
- Inventor, Autocad, Condacam

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3338
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Karla: Vibrationen beim Fräsen in X-Richtung

Beitrag von KarlG » 04.11.2018, 18:25

Marc P. hat geschrieben:
04.11.2018, 18:09
Kannst du mir die 22x38 bestätigen?
Ja.
Mutter.jpg
Zusätzlich gehe ich davon aus dass die Bohrungen in x und y mittig im Querverbinder positioniert sind, richtig?
Ja.
Wie tief sollte man beim Planfräsen in die Eloxalschicht eintauchen?
WENN ich planfräse, nehme ich idr. 0,35mm runter. Bei der Verstärkung wird eigentlich nur geschliffen, bis das Profil nicht mehr kippelt und auf der Hartgesteinplatte komplett aufliegt.
Kannst du mit Schnittdaten für nen 8 mm Zweischneider empfehlen?


Puh - aus dem Hut: 1000er Vorschub, 8000 rpm und 0,5mm Zustellung. Sollte auch die Standardausführung packen.

Gruss
Karl

Marc P.
Beiträge: 713
Registriert: 10.01.2016, 19:26

Re: Karla: Vibrationen beim Fräsen in X-Richtung

Beitrag von Marc P. » 05.11.2018, 22:01

KarlG hat geschrieben:
04.11.2018, 18:25
WENN ich planfräse, nehme ich idr. 0,35mm runter. Bei der Verstärkung wird eigentlich nur geschliffen, bis das Profil nicht mehr kippelt und auf der Hartgesteinplatte komplett aufliegt.
Hallo Karl,
ich weiss du hast es schonmal irgendwo geschrieben, aber das ist ne Weile her. Welches Schleifpapier nimmst du (Typ, Körnung) und wie gehst du damit um wenn der Bogen zu klein ist?

In Ermangelung an passendem Schleifpapier hatte ich vor das Profil auf einer 1mm Fräsmatte auf meinem Vakuumtisch anzusaugen und mit nem 8 mm Fräser plan zu fräsen. Leidet der Fräser sehr unter der harten Eloxalschicht oder ist das halb so wild?

Gruß Marc
Karla #9 "Standard" mit TBI
- 2,2kW HF-Spindel, Powtran PI9130, WaKü
- 3x 1,9Nm Stepper, TripleBeast, ESS, C2D PC
- Zyklonabsaugung + Siemens, Vakuumtisch + Elmo-G SKV
- Win7Pro, Mach3 + SchmidtScreen
- Inventor, Autocad, Condacam

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3338
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Karla: Vibrationen beim Fräsen in X-Richtung

Beitrag von KarlG » 05.11.2018, 22:19

Marc P. hat geschrieben:
05.11.2018, 22:01
Welches Schleifpapier nimmst du (Typ, Körnung)
Starcke Matador Softflex 991A. Körnungen so um 180-280 - je nachdem, wieviel abzutragen ist. Das ist eigentlich Nasschleifpapier auf SiC-Basis und auch robust genug, Eloxal abzutragen, ohne dass es das gleich zerfetzt.
und wie gehst du damit um wenn der Bogen zu klein ist?
Zwei hintereinander legen.
Leidet der Fräser sehr unter der harten Eloxalschicht oder ist das halb so wild?
Ich wage zu behaupten, dass beim Profile planfräsen fast ausschließlich das Eloxal die Fräser hinrichtet. Unter dem Eloxal ist ja "schmieriges" 6060 und das braucht scharfe Schneiden....

...ich bevorzuge im ersten Durchlauf inzwischen konkrete Abläufe und Abtrag im Gegenlauf (immer in gleicher Richtung), um das Alu (mit dem Eloxal drauf) eher abzuschälen, als dass ich ständig die harte Schicht neu durchbrechen muss.

Gruss
Karl

Marc P.
Beiträge: 713
Registriert: 10.01.2016, 19:26

Re: Karla: Vibrationen beim Fräsen in X-Richtung

Beitrag von Marc P. » 05.11.2018, 22:58

Hmm, du hast mich überzeugt. Fix bei ebay ein paar Blätter von dem Schleifpapier bestellen deutlich weniger weh als nen kaputter Fräser.
Klebst du das Schleifpapier auf der Richtplatte fest oder wie hintert man das Zeug am rutschen?

Gruß Marc
Karla #9 "Standard" mit TBI
- 2,2kW HF-Spindel, Powtran PI9130, WaKü
- 3x 1,9Nm Stepper, TripleBeast, ESS, C2D PC
- Zyklonabsaugung + Siemens, Vakuumtisch + Elmo-G SKV
- Win7Pro, Mach3 + SchmidtScreen
- Inventor, Autocad, Condacam

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3338
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Karla: Vibrationen beim Fräsen in X-Richtung

Beitrag von KarlG » 05.11.2018, 23:08

Marc P. hat geschrieben:
05.11.2018, 22:58
Klebst du das Schleifpapier auf der Richtplatte fest oder wie hintert man das Zeug am rutschen?
Festhalten... :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast