Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Werkstoffe, Werkzeuge, Bohr- & Fräsparameter
django013
Beiträge: 1332
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von django013 » 30.11.2018, 05:13

Moin Markus,

Glückwunsch zu dem gelungenen Einstieg!

Im Nachbarforum ist auch jemand dran, das MMS umzukonstruieren. Dort war der Antrieb, dass die Druckminderer sehr unzuverlässig bei niederen Drücken arbeiten und somit der Kühlmitteldurchsatz sehr schwer zu kontrollieren ist.

So wie es mir erscheint, hat Deine Lösung das Problem nicht.
... und den knatternden Radaubruder zu entsorgen, ist auf jeden Fall Beifall wert :)
Gefällt mir sehr gut.

Gruß Reinhard

P.S.: sach ma - ist das auf der Arbeitsfläche eine Antirutschmatte, oder erscheint das nur so?

deroj
Beiträge: 5
Registriert: 29.11.2018, 22:30

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von deroj » 30.11.2018, 10:23

Ne, keine Rutschmatte.
Nur ne schlecht geplante Oberfläche. Musste für die Arbeit Schilder fräsen und brauchte en Vakuumtisch.
War noch keine Zeit den Fräser vernünftig aus zu richten...und Provisorien halten bekanntlich (zu)lange :mrgreen:

Willhelm B.
Beiträge: 104
Registriert: 28.08.2017, 14:33

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von Willhelm B. » 01.12.2018, 13:40

https://www.ebay.de/itm/Olfrei-800-mbar ... 0935.m2460


Die Reicht genau für eine MMS. Ein mit Schaunstoff gefüllter Luftfilter an den Ansaugkanal und das Ding ist flüster leise. (ca. 40db A)
Das ist zwar ein Dauerläufer, aber falls er zu warm wird, einfach zwei PC Lüfter über den Zylindern montieren.

deroj
Beiträge: 5
Registriert: 29.11.2018, 22:30

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von deroj » 01.12.2018, 15:25

Toll.
Damit kommste jetz auf Seite 12 :P

Selber schon getestet?

Ich hab nämlich auch ne 1,1kW Vakuumpumpe von Becker mit 25.000 l/h Durchsatz und -600mbar / +600mbar Vakuum/Druck.

Wenn ich damit die MMS betreibe geht schon die Drehzahl vom Motor runter. Kam mir zu stressig für die Pumpe vor.
Aber wenn die für 40€ läuft ist natürlich ein Knaller

Willhelm B.
Beiträge: 104
Registriert: 28.08.2017, 14:33

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von Willhelm B. » 01.12.2018, 20:13

Ja, hab ich selber getestet. Habe selber eine hier.


deroj
Beiträge: 5
Registriert: 29.11.2018, 22:30

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von deroj » 01.12.2018, 22:45

Bedingt....der steht durchgebrannt in meiner Schrottecke :mrgreen: :mrgreen:

Willhelm B.
Beiträge: 104
Registriert: 28.08.2017, 14:33

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von Willhelm B. » 02.12.2018, 21:29

deroj hat geschrieben:
01.12.2018, 22:45
Bedingt....der steht durchgebrannt in meiner Schrottecke :mrgreen: :mrgreen:
Das ist schade. Hat es den Motor erwischt? Montagsmodell?

deroj
Beiträge: 5
Registriert: 29.11.2018, 22:30

Re: Minimalmengenschmierung für unter 100 Euro

Beitrag von deroj » 03.12.2018, 19:19

Ja. der Motor ist abgeraucht.
Fairerweise muss ich sagen, dass der aber auch schon 3 jahre meine MMS betrieben hat. Nur zum Schluss wurden die Fräsarbeiten intensiver / zeitaufwendiger.
Dieser "Dauerbetrieb" war dann wohl zuviel

Das ist vermutlich der größte Knackpunkt bei den günstigen Modellen. Kontinuierlich 1 bis 2 bar fördern, ist wohl doch nicht so lappidar wie es klingen mag

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast