Fräsparameter für Multiplexplatte?

Werkstoffe, Werkzeuge, Bohr- & Fräsparameter
Antworten
falko85
Beiträge: 28
Registriert: 24.09.2017, 15:37

Fräsparameter für Multiplexplatte?

Beitrag von falko85 » 27.05.2018, 23:44

Hallo,
ich habe mir jetzt einen neuen Fräser 2 Schneider für Holz in 4mm gekauft:
https://www.sorotec.de/shop/Zerspanungs ... eser-HOLZ/
und ich möchte gerne wissen, welche Fräsparameter für meine CNC Fräse geeignet sind um mit dem 2 Schneider Multiplexplatte optimal fräsen zu können?
Mir sind schon einige Fräser kapput gegangen, weil die viel zu heiß wurden und ich bei den teueren Fräser jetzt etwas aufpassen möchte.

Meine kleine CNC Fräse besteht aus 10mm Aluplatten und 20x20mm Aluprofilen.
Als Fräsmotor benutze ich zurzeit eine von Kress mit 900 Watt, die Drehzahl ist regulierbar von Stufe 1-6 und sollte 5000 - 25000 U/min haben.

Jetzt habe ich mir mal den Vorschub und Drehzahl für den 2 Schneider berechnet und bin auf dieses Ergebnis gekommen:
Vorschubgeschwindigkeit: 3941 mm/min
Fräsmotor Drehzahl: 35828 U/min

Soviel schafft mein Fräsmotor nicht und die Vorschubgeschwindigkeit ist auch etwas zu schnell für meine Nema 17 Schrittmotoren.
Die höchste Vorschubgeschwindigkeit wäre bei mir ca. 2000-3000mm/min, die meine Schrittmotoren bzw. Schrittmotor-Treiber schaffen.

Für die Steuerung benutze ich Arduino R3 mit CNC-Shield und den Schrittmotor-Treiber DRV8825.
Die Schrittmotor-Treiber habe ich alle auf 0,5 Volt eingestellt und müssten mit 1Ah laufen.
Als Cam und Steuerungs-Software benutze ich Estlcam.

Ich hab da noch ein kleines Problem, und zwar weiß ich nie genau, wie schnell mein Fräsmotor dreht, da ich nur eine Stufe von 1 bis 6 wählen kann und ich das immer nach gefühl einstelle.
Im Internet finde ich leider nichts zu meiner Kress mit 900 Watt wie die Drehzahlen sind, von Stufe 1 bis 6.
Ich hab die damals gebraucht gekauft.
Kann mir da wer Weiterhelfen?

Ich bedanke mich schon mal im Voraus.

Gruss
CNC Fräse.jpg

Michael B.
Beiträge: 130
Registriert: 14.01.2018, 09:29

Re: Fräsparameter für Multiplexplatte?

Beitrag von Michael B. » 28.05.2018, 10:14

Hi,
das kann dir niemand direkt sagen.

Deine Maschine sieht nicht sehr stabil aus, daher musst du mit deinen Zustellungen sehr vorsichtig sein, das wird auch dein Problem bisher gewesen sein. Daneben musst du ein Gefühl für die auftretenden Vibrationen bekommen, den die zerlegen die Hartmetallfräser ebenso schnell. Und ja die Treten auch in Holz auf!

Zu deinem Problem:

Deine Berechnungen scheinen soweit richtig zu sein.

In deinem Fall bist du über den max. Werten deiner Maschine. Das was Sorotec hier angibt sind die Maximalen Werte, daher du kannst die Schnittgeschwindigkeit reduzieren. Damit wird auch der Vorschub und die Drehzahl reduziert.

Wichtig ist das dein fz Wert gleichbleibt, den dieser Sorgt für die Kühlung deiner Schneide.

Neben den Schnittwerten trägt auch die Art wie deine Maschine arbeitet zu einem Fehler bei:
Wenn du eine Vollnut fräst die sich zusetzt -> Werkzeug wird zu Heiß / Werkzeug kann verstopfen und Bricht
Wenn du zu viel Material auf einmal zerspanst -> Werkzeug bricht
Wenn deine Maschine sich aufschwingt und Vibriert -> Werkzeugschneide bricht aus

Gruß Michael

falko85
Beiträge: 28
Registriert: 24.09.2017, 15:37

Re: Fräsparameter für Multiplexplatte?

Beitrag von falko85 » 28.05.2018, 18:06

Vielen Dank für die Antwort.

Für meine Zwecke reicht die Maschine erst mal.
Ich habe heute Festgestellt, das die Lager von der Z-achse kapput sind und habe sie erneuert, nun hat die Fräse nicht mehr so viel Spiel wie vorher.
An der Stelle, wo der Fräser immer eingetaucht ist, war eine Beule zusehen, da die Z-achse etwas mehr Spiel hatte, nun ist es auch verschwunden.
Die Fräse hat zwar noch etwas Spiel, wenn man etwas Kraft anwendet, aber für meine Zwecke erst mal ausreichend.

Hier ist mal ein Test Video von mir:
https://www.youtube.com/watch?v=IqS-gvuiA2w
Tiefenzustellung je Durchgang: 3mm
Vorschubgeschwindigkeit: 1400mm/min
Eintauchgeschwindigkeit: 600mm/min
Fräsmotorgeschwindigkeit: Unbekannt, habe Sie auf Stufe 4

Edit: Das mittlere Loch beim Fräsen ist etwas weiter Links versetzt, also nicht zentriert, das war so geplant.
Nur die Löcher sind nicht zu 100% Rund, da meine Maschine keine gute Steifigkeit hat, aber ist für mich OK.

Eigentlich könnte man die Fräsparameter so lassen oder sollte die Drehzahl vom Fräsmotor noch etwas angepasst werden?

Der Fräser war nach dem Fräsvorgang auch nicht heiß, sondern ganz leicht Warm, also fasst Kalt.

Danke schon mal.

Gruss

Michael B.
Beiträge: 130
Registriert: 14.01.2018, 09:29

Re: Fräsparameter für Multiplexplatte?

Beitrag von Michael B. » 28.05.2018, 18:19

Sieht soweit gut aus, aber bei Metall hätte es dir den Fräser zerrissen, gewöhn dir an keine losen Bereiche oder Teile abfräsen zu wollen, sondern Zerspan sie komplett. Sonst schlägt dir so ein loses Teil mal einen Fräser kaputt.

Ist mir in Metall schon ein paar Mal passiert.

Gruß Michael

falko85
Beiträge: 28
Registriert: 24.09.2017, 15:37

Re: Fräsparameter für Multiplexplatte?

Beitrag von falko85 » 28.05.2018, 18:49

Michael B. hat geschrieben:
28.05.2018, 18:19
Sieht soweit gut aus, aber bei Metall hätte es dir den Fräser zerrissen, gewöhn dir an keine losen Bereiche oder Teile abfräsen zu wollen, sondern Zerspan sie komplett. Sonst schlägt dir so ein loses Teil mal einen Fräser kaputt.
Das weiß ich, bei Metall würde ich bei solche Löcher eine Kreistasche erstellen oder einen Auschnitt mit Haltestegs, das habe ich damals bei Aluplatten gemacht und hat Wunderbar funktioniert.
Aber trotzdem, danke für den Hinweis.

Und vielen Dank für die hilfreiche antworten, Du hast mir sehr Weitergeholfen.
Jetzt bin ich mal gespannt, wie lange der 4mm 2 Schneider Fräser durchhält. :D

Gruss
Falko

Michael B.
Beiträge: 130
Registriert: 14.01.2018, 09:29

Re: Fräsparameter für Multiplexplatte?

Beitrag von Michael B. » 28.05.2018, 19:32

Hi
der Fräser wird dir vermutlich eher abbrechen oder verglühen als stumpf werden.

Das ist Vollhartmetall da wirst du lange dran haben. Ich hab immer noch meinen ersten für Stahl. Wobei ich schon einen dank 3 kurz auf einander folgenden Fehlbedienungen zerlegt habe. Davor hats aber einen Schraubstockbacken mit 60HRC gebohrt und abgefräst, ohne Probleme, ... :-D

Gruß Michael

sswjs
Beiträge: 231
Registriert: 23.09.2016, 16:52

Re: Fräsparameter für Multiplexplatte?

Beitrag von sswjs » 28.05.2018, 21:37

Moin,
falko85 hat geschrieben:
27.05.2018, 23:44
Meine kleine CNC Fräse besteht aus 10mm Aluplatten und 20x20mm Aluprofilen.
Als Fräsmotor benutze ich zurzeit eine von Kress mit 900 Watt, die Drehzahl ist regulierbar von Stufe 1-6 und sollte 5000 - 25000 U/min haben.
eigentlich stehen die Drehzahlen auf der Kress.

Hier mal die Drehzahlen der FME 1050 - 1

1 -> 5.000
2 -> 7.700
3 -> 12.500
4 -> 16.500
5 -> 21.000
6 -> 25.000


Sollte aber nur ein Anhaltspunkt sein.


sswjs, aka Jens
Maschinen: High-Z 1000 mit Kress FME-1050/1, Stepcraft 1/600 umgebaut mit Kress FME-1050

falko85
Beiträge: 28
Registriert: 24.09.2017, 15:37

Re: Fräsparameter für Multiplexplatte?

Beitrag von falko85 » 30.05.2018, 09:44

Hallo,
Michael B. hat geschrieben:
28.05.2018, 19:32
Hi
der Fräser wird dir vermutlich eher abbrechen oder verglühen als stumpf werden.

Das ist Vollhartmetall da wirst du lange dran haben. Ich hab immer noch meinen ersten für Stahl. Wobei ich schon einen dank 3 kurz auf einander folgenden Fehlbedienungen zerlegt habe. Davor hats aber einen Schraubstockbacken mit 60HRC gebohrt und abgefräst, ohne Probleme, ... :-D

Gruß Michael
Gut zu wissen. :D
Ich habe meine CNC Maschine nochmal richtig ausgerichtet und die einzelnen Achsen etwas Stabilisiert und habe jetzt beim Fräsen ein schöneres Ergebnis als vorher.
Auch die Runde löcher sind jetzt fasst exakt Rund und nicht mehr so stark Oval wie vorher mit den folgende Fräsparameter:
Tiefenzustellung je Durchgang: 3mm
Vorschubgeschwindigkeit: 1400mm/min
Eintauchgeschwindigkeit: 600mm/min
Fräsmotorgeschwindigkeit: Unbekannt, habe Sie auf Stufe 4
sswjs hat geschrieben:
28.05.2018, 21:37
Moin,
falko85 hat geschrieben:
27.05.2018, 23:44
Meine kleine CNC Fräse besteht aus 10mm Aluplatten und 20x20mm Aluprofilen.
Als Fräsmotor benutze ich zurzeit eine von Kress mit 900 Watt, die Drehzahl ist regulierbar von Stufe 1-6 und sollte 5000 - 25000 U/min haben.
eigentlich stehen die Drehzahlen auf der Kress.

Hier mal die Drehzahlen der FME 1050 - 1

1 -> 5.000
2 -> 7.700
3 -> 12.500
4 -> 16.500
5 -> 21.000
6 -> 25.000


Sollte aber nur ein Anhaltspunkt sein.


sswjs, aka Jens
Vielen Dank, aber bei meiner Kress stehen die Drehzahlen nicht drauf, sondern nur die Stufen 1-6 beim Regler.
Wenn bei mir die Stufe 4 (16500) U/min hat, dann könnte ich ja den Vorschub von 1400 auf 1800mm/min erhöhen, oder?
16500 * 2 * 0,055 = 1815mm/min Vorschubgeschwindigkeit
Wenn meine Maschine das überhaupt schafft. :D
Oder ich bleibe bei ca. 1400mm/min Vorschubgeschwindigkeit und versuche mal die Kress auf Stufe 3 zu stellen:
12500 * 2 * 0,055 = 1375mm/min Vorschubgeschwindigkeit.
Wenn die Vorschubgeschwindigkeitsberechnung überhaupt stimmt. :)

Den Wert 0,055 habe ich aus der Tabelle entnommen bei Holz Hart für 4mm Fräserdurchmesser:
http://www.sorotec.de/webshop/Datenblae ... twerte.pdf

Ich werde es einfach mal ausprobieren.

Und vielen Dank für eure Hilfen.

Gruss
Falko

sswjs
Beiträge: 231
Registriert: 23.09.2016, 16:52

Re: Fräsparameter für Multiplexplatte?

Beitrag von sswjs » 30.05.2018, 15:42

Moin,

bei Sorotec gibt's hier -> https://webseite.sorotec.de/service/downloads/ unter Fräsparameter ein Schnittdatenrechner, der auch angepasste Daten ausgibt. Die beigefügte Readme.txt lesen und die schnittdaten.xml entsprechend editieren und schon werden auf deine möglichen Drehzahlen angepasste Vorschubwerte ausgegeben.


sswjs, aka Jens
Maschinen: High-Z 1000 mit Kress FME-1050/1, Stepcraft 1/600 umgebaut mit Kress FME-1050

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste