Nickelblech 0,15mm schneiden/fräsen

Fragen / Tips zu Serienmaschinen und was sonst nirgends reinpasst
Antworten
rmaurus
Beiträge: 1
Registriert: 02.08.2019, 23:31

Nickelblech 0,15mm schneiden/fräsen

Beitrag von rmaurus » 02.08.2019, 23:43

Hallo,
ich suche eine einfache und gute Fräsmaschine, wo ich in Nickelbleche mit einer Dicke von 0,15mm bestimmte Formen schneiden (fräsen) kann. Hintergrund: Ich will diese Nickelverbinder bzw. Variation davon selber herstellen:

https://de.aliexpress.com/w/wholesale-n ... _new_app=y

Kann mir da jemand Tips geben?

Reinhold

Stud54
Beiträge: 693
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: Nickelblech 0,15mm schneiden/fräsen

Beitrag von Stud54 » 02.08.2019, 23:54

Das geht im Prinzip mit jeder Portalfräse, nur die Anspannung ist wichtig.
Das Zeugs muss fest zwischen 2 Opferplatten, die du mit zerspanst.

Pure Nickel würde ich aber nicht nutzen...

RobertD
Beiträge: 224
Registriert: 18.03.2018, 20:00

Re: Nickelblech 0,15mm schneiden/fräsen

Beitrag von RobertD » 03.08.2019, 00:07

Bei so dünnem Material würde ich vermutlich über einen Laser nachdenken und nicht über eine Fräse.
Gruß,
Robert

Stud54
Beiträge: 693
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: Nickelblech 0,15mm schneiden/fräsen

Beitrag von Stud54 » 03.08.2019, 00:21

Ich nehme mal an, er will seine eigenen Prototypen herstellen. Da wirds dann schwer, einen Fibre Laser zuhause hin zu stellen. Mit nem CO2 Laser leider nicht schneidbar...

RobertD
Beiträge: 224
Registriert: 18.03.2018, 20:00

Re: Nickelblech 0,15mm schneiden/fräsen

Beitrag von RobertD » 03.08.2019, 08:16

Anstelle eines Lasers könnte man natürlich auch einfach eine stabile Schere nehmen und Locheisen für die Freiräume. Da kommt in Sachen Aufwand/Nutzen bei einer Fräse nichts bei rum. Durch den Fräser verliert man auch noch zusätzliches Material, was dann in die Tonne fliegt, entsprechend des Fräserdurchmessers. Mit der Schere ist man da schneller und bei Lötverbindern sehe ich keinen Grund für 1/10el genaue Bearbeitung.

Wenn es für den Hobbybereich ist, dann die Schere. Design ausdrucken, aufkleben und ausschneiden.
Wenn es für den geschäftlichen Betrieb sein soll, dann ist der Laser auf Dauer wirtschaftlicher.
Gruß,
Robert

Stud54
Beiträge: 693
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: Nickelblech 0,15mm schneiden/fräsen

Beitrag von Stud54 » 03.08.2019, 10:11

Geb ich dir absolut Recht, ich verbinde meine Akkus nur so. Solange die Schweißpunkte überall gut sind, kann man auch mehrere Strips übereinander nutzen.

Aber Recht hat der TS schon, machmal braucht man Verbinder, die es so nicht gibt, gerade bei 21700er Zellen gibts fast noch nix ...🤨

1.AVM
Beiträge: 287
Registriert: 19.02.2016, 13:46

Re: Nickelblech 0,15mm schneiden/fräsen

Beitrag von 1.AVM » 20.08.2019, 13:03

Vakuumspanntisch :dh

Falls Bedarf besteht: PN.
liebe Grüße

Patrick

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast