Jetzt auch mit cnc Fräse

Fragen / Tips zu Serienmaschinen und was sonst nirgends reinpasst
Techniker
Beiträge: 3
Registriert: 25.02.2019, 13:01

Jetzt auch mit cnc Fräse

Beitrag von Techniker » 25.02.2019, 22:13

Hallo zusammen,
ich habe schon ein halbes Jahrhundert auf dem Buckel und arbeite als Leiter der Haustechnikabteilung in einem Seniorencentrum. Ich habe etwas Ahnung von Elektrik, von Werkschutz und von allgemeiner Technik. 1o Jahre lang überlegte ich mir, eine cnc Portalfräse anzuschaffen oder selbst eine zu bauen. Zum komplett Selberbauen braucht man aber eine Fräse. Die günstigen Bausätze und Fertigmaschinen entsprachen nicht so meinen Vorstellungen. Anfang des Jahres kaufte ich eine m-hoch-5 Fräse als teilmontierten Bausatz, da ich eine Fertigmaschine nicht transportieren hätte können. Die ersten Versuche verliefen positiv. 90 Grad V Fräser in Plexiglas, Gravurnadel in Aluminium, Spiralverzahnte und glatte Fräser in Sperrholz, alles super und sau schnell. Ich bin mit der Maschine sehr zufrieden und kann sie empfehlen.
Den Axiallüfter der Spindel habe ich durch einen Elektrolüfter ersetzt. An der Schallschutzhabe fehlt noch die Plexiglasscheibe und ein paar andere Kleinigkeiten muss ich noch anpassen.

https://s16.directupload.net/images/190225/p6uajp3s.jpg

https://s16.directupload.net/images/190225/fhfuwk46.jpg

https://s16.directupload.net/images/190225/fvflqnj9.jpg

https://s15.directupload.net/images/190225/rbnw8qkh.jpg

https://s15.directupload.net/images/190225/rq399ncl.jpg

https://s17.directupload.net/images/190225/sn5ydk7y.jpg

https://s16.directupload.net/images/190225/c5rf5mpe.jpg

https://s17.directupload.net/images/190225/2yon4sl2.jpg

https://s16.directupload.net/images/190225/nhptslkx.jpg

https://s16.directupload.net/images/190225/ozjifp4f.jpg

https://s15.directupload.net/images/190225/2odjy2qf.jpg

https://s17.directupload.net/images/190225/uewlrs4o.jpg

Gruß, Peter

Marco
Beiträge: 360
Registriert: 24.11.2016, 18:10

Re: Jetzt auch mit cnc Fräse

Beitrag von Marco » 26.02.2019, 08:27

Hi Peter

toll gemacht, jedoch würde ich den Taster Nothalt nach außen versetzen.

Gruß Marco

charlyBrown
Beiträge: 128
Registriert: 09.01.2016, 15:43

Re: Jetzt auch mit cnc Fräse

Beitrag von charlyBrown » 26.02.2019, 16:50

Hallo Peter,
willkommen im Forum. Sehr schöne Arbeit (Aufbau, Einhausung)!
Viele Grüße
Karl-Heinz

Techniker
Beiträge: 3
Registriert: 25.02.2019, 13:01

Re: Jetzt auch mit cnc Fräse

Beitrag von Techniker » 27.02.2019, 10:25

Hallo,

der mitgelieferte Nottaster war ein Industrietaster so knapp 10 x 10 x 10 cm groß.

ich habe nur die Innereien behalten und in ein viel kleineres Gehäuse gebaut. Im selben Gehäuse habe ich einen Klinkenanschluss für den Werkzeuglängensensor eingebaut. Deshalb habe ich ihn an dieser Stelle montiert.

Am sehr gut zugänglichen Schaltschrank habe ich einen weiteren Nothalttaster angebracht. Da komme ich sehr leicht dran, auch wenn die Umhausung zu ist. Ein weiterer Nothalt ist am Handrad.

Als Techniker achte ich meistens auf die exakte Bezeichnung. An meiner Fräse haben die Taster keine Notausfunktion sondern eine Nothaltfunktion. Würde ich die Fräse gewerblich nutzen, würde ich den Taster am Schaltschrank umklemmen. Laut Maschinenrichtlinie benötigt eine solche Fräse einen Notaustaster. Nothalttaster sind zusätzlich erlaubt.

Der unterschied ist dieser:
Notaus > schaltet mechanisch die komplette Spannungszufuhr ab (Ausnahme, Halteeinrichtungen wie Elektromagnete...)
Nothalt > stoppt alle Bewegungen der Maschine.

Bei reinem Notaus würde die spannungslose Spindel nachlaufen. Bei einer Werkzeugwechselspindel kann das bis zu 10 Minuten sein. bei meiner Spindel wären das etwa 1,5 Minuten.
Beim Nothalt werden alle Bewegungen gestoppt. Die weiterhin spannungsversorgte Spindel bekommt aber einen Stopp-Befehl und bleibt in 0,2 Sekunden stehen.

Da ein Notaustaster mechanisch die Spannungszufuhr abschalten muss, müsste man eigentlich einen Taster mit zwei separaten Öffnerkontakten verwenden, bei welchem einer ein Frühöffner ist. der Frühöffner könnte den Stoppbefehl auslösen und der normale Öffner die Spannungsversorgung unterbrechen.

Diese Taster kosten aber richtig Kohle und sind für meine persönliche Anwendung nicht ideal. Ich befinde mich noch in der Übungsphase. Dabei halte ich die Maschine schon mal über den Nothalt an, ändere ein paar Schnittdaten oder entferne einen Ausschnitt weil ich die Haltestege zu dünn gemacht habe etc. und fräse dann einfach an der selben Stelle weiter.

Holzarbeiten und Gravurarbeiten funktionieren wunderbar. Bei Alu habe ich schon mehrere Fräser abgebrochen oder das Werkstück versaut, weil ich noch nicht die passenden Schnittdaten für jeden Fräser, jede Fräsart und jedes Material herausgefunden habe.

Die Standartwerte welche überall zu finden sind, passen bei meiner Anwendung nicht. Aber das finde ich schon heraus.

Gruß, Peter

Stud54
Beiträge: 805
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: Jetzt auch mit cnc Fräse

Beitrag von Stud54 » 27.02.2019, 17:44

Nicht ganz richtig...ein Abschalten der Versorgungsspannung ist nicht notwendig und wird auch nicht gemacht.

Ein Nothalt funktioniert heutzutage so....

....Stoppen aller Achsbewegungen und die Spindeldrehung, dabei werden extreme Bremsrampen gefahren.

Danach wird das Leistungsausgangsrelais der Achsregler deaktiviert und gesperrt. Gleichzeitig werden alle Nebenverbraucher wie Vakuumpumpen, Kühlaggregat usw. spannungslos gemacht.

Damit ist allen Vorschriften genüge getan.

Gruß

Techniker
Beiträge: 3
Registriert: 25.02.2019, 13:01

Re: Jetzt auch mit cnc Fräse

Beitrag von Techniker » 27.02.2019, 18:09

Hallo,
das habe ich doch geschrieben. Unterschied zwischen Notaus und Nothalt. Vieleicht sind meine Maschinenrichtlinien veraltet oder ich habe letztes Jahr etwas falsches gelernt. Das ist ja alles egal. Das macht jeder wie er es für richtig empfindet. Ich bin mit meiner Fräse sehr zufrieden und hoffe hier im Forum Anregungen und Tips zu finden und auch meine noch auftretenden fFragen vieleicht beantwortet zu bekommen. Vieleicht kann ich auch die eine oder andere Frage für jemanden beantworten.
Gruß, Peter

Stud54
Beiträge: 805
Registriert: 15.02.2018, 16:19

Re: Jetzt auch mit cnc Fräse

Beitrag von Stud54 » 27.02.2019, 18:45

Hallo Peter....

....ich habe es so gelesen, dass mechanisch( Motorschutzschalter oder Schütz) die komplette Spannungsversorgung gekappt wird.

Das ist eben nicht mehr so. Macht auch keinen Sinn, ne Sinumerik 840 SL macht das nicht unbedingt lange mit. ;)

Es gibt da mittlerweile genug anderes Spielzeug. Man kann auch eine Safety SPS verbauen. Die ist nur für die Sicherheitsaufgaben da, läuft autark vom Rest der Steuerung und darf so ziemlich alles abschalten, im Fehlerfall.

Gruß Sven

Willhelm B.
Beiträge: 187
Registriert: 28.08.2017, 14:33

Re: Jetzt auch mit cnc Fräse

Beitrag von Willhelm B. » 18.11.2019, 15:49

Moin.

Is das die 2.3 oder 2.5?

Ich stehe kurz vor der
Endscheidung eine zu kaufen und wollte bei der Gelegenheit mal ein Feedback erfragen.

Gruß
Willi

va70
Beiträge: 22
Registriert: 13.05.2019, 19:56

Re: Jetzt auch mit cnc Fräse

Beitrag von va70 » 19.11.2019, 10:12

Servus Willi,

sieht aus wie die 2.5

Selbst bin ich gerade dabei die Mechanik einer 2.5 zusammenzubauen

Gruß Klaus
Gruß Klaus

Willhelm B.
Beiträge: 187
Registriert: 28.08.2017, 14:33

Re: Jetzt auch mit cnc Fräse

Beitrag von Willhelm B. » 20.11.2019, 21:51

va70 hat geschrieben:
19.11.2019, 10:12
Servus Willi,

sieht aus wie die 2.5

Selbst bin ich gerade dabei die Mechanik einer 2.5 zusammenzubauen

Gruß Klaus
Wie, noch eine?

Was kannst du denn nach 17 Monaten dazu sagen? Ich habe heute mit dem Hersteller gesprochen. Der kauf ist so gut wie in trockenen Tüchern.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast