Kaufberatung CNC Fräse gesucht

Fragen / Tips zu Serienmaschinen und was sonst nirgends reinpasst
Samsonito
Beiträge: 21
Registriert: 22.06.2018, 15:45

Kaufberatung CNC Fräse gesucht

Beitrag von Samsonito » 26.09.2018, 05:36

Hallo. Ich bin langsam etwas genervt von diesem CNC Thema. Ich will ja einfach nur kleine Teile aus Kunststoffplatten ausschneiden, mit glatten Kanten, und das mit den externen Dienstleistern macht einfach keinen Sinn, weil offenbar jeder der ne CNC Maschine hat und das professionell machen will nur darauf wartet, dass die NAS anruft und 100.000 Stück für 1 Milliarde Dollar fräsen will.

Ich habe einen Mac Computer und würde gerne für ein paar Hundert Euro eine CNC Fräs Maschine zu Hause haben, mit der ich glatte Kanten fräsen kann. Muss nicht groß sein, nur genau. Gibt es sowas? Aus China? Was brauch ich noch? CNC Software?

django013
Beiträge: 1517
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Kaufberatung CNC Fräse gesucht

Beitrag von django013 » 26.09.2018, 08:50

Hallo. Ich bin langsam etwas genervt von diesem CNC Thema.
... würde gerne für ein paar Hundert Euro eine CNC Fräs Maschine zu Hause haben, mit der ich glatte Kanten fräsen kann. Muss nicht groß sein, nur genau.
Jetzt rate mal, was uns nervt - ganz genau: die Neunmalklugen, die meinen, für nen paar Kröten gäbe es ne genaue Fräse.
Hätten wir alle gerne auf dem Schreibtisch, oder auch darunter ...
Mach ein paar Tausender draus, dann kommt das mit dem genau auch hin.

Gruß Reinhard

RobertD
Beiträge: 189
Registriert: 18.03.2018, 20:00

Re: Kaufberatung CNC Fräse gesucht

Beitrag von RobertD » 26.09.2018, 10:23

Die Frage ist, was ist mit “Genau“ gemeint... auf 100mm 1/10el Toleranz oder wie genau soll es werden?
Gruß,
Robert

Samsonito
Beiträge: 21
Registriert: 22.06.2018, 15:45

Re: Kaufberatung CNC Fräse gesucht

Beitrag von Samsonito » 27.09.2018, 01:22

django013 hat geschrieben:
26.09.2018, 08:50

Mach ein paar Tausender draus, dann kommt das mit dem genau auch hin.

Gruß Reinhard
Hm. Vielleicht würde es ja auch schon reichen wenn diejenigen Firmen, die so eine teure Maschine haben, auch mal Angebote schreiben würden. Aber kommt leider nicht.

Ich weiss nicht ob es die Genauigkeit ist die ich suche oder ob das auch durch die "Art und Weise" der Schnittqualität erreicht werden kann. Wenn bei Laserschneiden, durch das "pulsierende" Schneiden so Art "Rillen" entstehen, sekrechr zur Schnittkante, dann kann ich das ja verstehen, aber wieso muss das beim CNC Schneiden auch so sein, dass da "Ratterrillen" entstehen? Ich würde eher vermuten oder hoffen, dass es in Schneiderichtung sich zieht, die Unregelmässigkeiten. Ich weiss nicht ob das Verständlich ist was ich meine...

django013
Beiträge: 1517
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Kaufberatung CNC Fräse gesucht

Beitrag von django013 » 27.09.2018, 05:34

Hm. Vielleicht würde es ja auch schon reichen wenn diejenigen Firmen, die so eine teure Maschine haben, auch mal Angebote schreiben würden. Aber kommt leider nicht.
Nun, das ist mehr als verständlich.
Aus Deiner Art zu fragen kann man ablesen, dass Du keine Ahnung hast und auch keinen Bock, Dich mit der Materie zu beschäftigen. Warum sollte sich jemand mit Dir abgeben?
Wenn bei Laserschneiden, durch das "pulsierende" Schneiden so Art "Rillen" entstehen, sekrechr zur Schnittkante, dann kann ich das ja verstehen, aber wieso muss das beim CNC Schneiden auch so sein, dass da "Ratterrillen" entstehen?
Die Ratterrillen entstehen, wenn man bei den Komponenten der Fräse spart und falsche Kompromisse eingeht.
Was glaubst Du, warum eine Datron - eine Spezialfräse für Hochgeschwindigkeitsfräsen (also u.a. auch Kunststoff) - mehrere Zehntausend kostet?
Mit Deiner Eingangsfrage implizierst Du, dass alle, die mehrere Tausend für eine Hobbyfräse ausgegeben haben einfach doof sind.

Schau mal im Tubenland - dort findest Du cnc-Fräsen mit Schubladenführungen und Gewindestangen für den Vortrieb. Einer hat sogar mal ne Fräse für unter 100 Euro vorgestellt. Dabei aber vergessen, die Sodateile mitzurechnen.
Egal - Du wirst uns bestimmt zeigen, wie man mit ein paar Hundertern zu einer genauen Fräse kommt.
Ich freu mich schon drauf.

Gruß Reinhard

Samsonito
Beiträge: 21
Registriert: 22.06.2018, 15:45

Re: Kaufberatung CNC Fräse gesucht

Beitrag von Samsonito » 27.09.2018, 05:48

Also sowas brauch ich eigentlich:

https://www.cnc-step.de/wp-content/uplo ... 30x687.jpg

Also die Schnittkante muss nicht hochglanzpoliert sein, aber so, dass die Linien halt parallel zur Kante verlaufen... So wie auf dem Foto halt. Das Problem ist nur, so wie ich das verstehe ist das Bild auf der Seite eines Herstellers (?) für Maschinen. Aber ich versuch da trotzdem mal anzufragen.

Eckert
Beiträge: 19
Registriert: 22.06.2018, 12:53

Re: Kaufberatung CNC Fräse gesucht

Beitrag von Eckert » 27.09.2018, 09:04

Wenn es dir nur um so eine Kante geht sehe ich noch nicht mal so das Problem.

Welche Genauigkeiten forderst du denn?
Fräse Fenja
2,2kW China Spindel mit Powtran PI9130
3x JMC 180W Servos
China-Zyklon, Vakuumtisch mit SKV oder Thomas Pumpe
LinuxCNC (Gmoccapy)
Autodesk Inventor+HSM & EstlCAM,

Samsonito
Beiträge: 21
Registriert: 22.06.2018, 15:45

Re: Kaufberatung CNC Fräse gesucht

Beitrag von Samsonito » 27.09.2018, 11:31

Genauigkeit? Also ob jedes gleiche Teil auch gleich wird? Ich weiss nicht was für Werte üblich sind. Wenn der Fräskopf 0,1mm daneben liegt ist völlig in Ordnung. 0,2mm wohl auch. Wichtig ist halt dass die Form die ist die ich entworfen habe und dass die Kanten sind wie beschrieben. Bisher hatte ich halt, zum Beispiel von einem örtlichen Modellbauer nur solche Ergebnisse die zwar als grobe Vorlage dienen um es dann fertig zu schleifen aber ich wünsche mir halt, siehe oben.

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3491
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Kaufberatung CNC Fräse gesucht

Beitrag von KarlG » 27.09.2018, 12:14

Das ist ist hier im Forum schon mehrfach geschrieben worden: Die erreichte absolute Genauigkeit (also, um wieviel das Endmaß von der Vorlage abweicht), hängt von vielen Faktoren ab und ist nicht automatisch ein Qualitätskriterium für die Maschine, mit der bearbeitet wurde.
Wenn es dann um Reproduzierbarkeit, Oberflächenqualität und Rechtwinkligkeit geht, dann sehr wohl.

Neben der Geometrie spielt die Steifigkeit und die Masse der Maschine eine große Rolle. Jede Bearbeitung führt zu seitlichen Auslenkungen (des Fräsers) und die ist wiederum vom Fräserdurchmesser, den Parametern (Drehzahl, Vorschub, Zustellung) und der Härte des Materials abhängig.
D.h.: Das ist per se ein elastisches System: Jeder erzeugte Span führt zur Auslenkung des Fräsers, über die Spindel, die Z-Achse und von da noch über mehrere "Umlenkungen" zum Werkstück und je "weicher" eine Maschine, um so größer werden diese "Pendelbewegungen", die zudem in ungünstigen Fällen auch noch Maschinenteile zu Resonanzschwingungen anregen.

Die "Kunst" ist also, die Auslenkungen zu minimieren und das bleibt bei billigen Maschinen, die nur auf den Preis "optimiert" wurden, auf der Strecke, weil hier alles fehlt, was Steifigkeit, Präzision und Masse ausmacht - das kostet nämlich...

Samsonito
Beiträge: 21
Registriert: 22.06.2018, 15:45

Re: Kaufberatung CNC Fräse gesucht

Beitrag von Samsonito » 27.09.2018, 14:19

KarlG hat geschrieben:
27.09.2018, 12:14
... je "weicher" eine Maschine, um so größer werden diese "Pendelbewegungen", die zudem in ungünstigen Fällen auch noch Maschinenteile zu Resonanzschwingungen anregen.

Die "Kunst" ist also, die Auslenkungen zu minimieren und das bleibt bei billigen Maschinen, die nur auf den Preis "optimiert" wurden, auf der Strecke, weil hier alles fehlt, was Steifigkeit, Präzision und Masse ausmacht - das kostet nämlich...
Hm, das klingt ein wenig nach diesen "Ratterrillen", mit denen ich eben zu kämpfen hab. Ja, und hat jemand eine Empfehlung was ich jetzt machen kann? Die teuren Geräte, die wohl auch "Masse" haben, stehen bei irgendwelchen Firmen die es nicht notwendig haben sich mit mir abzugeben. Oder?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast