CNC 3018 Board 24 -> estlcam

Fragen / Tips zu Serienmaschinen und was sonst nirgends reinpasst
Roadrunner
Beiträge: 6
Registriert: 03.04.2022, 16:03

Re: CNC 3018 Board 24 -> estlcam

Beitrag von Roadrunner » 19.04.2022, 18:33

@Hanky
Null Problemo, danke für die Antwort. Nachdem ich rausfand, daß die Steuerung praktisch ein Arduino Uno mit CNC-Shield ist, nur auf einem Board, habe ich es genauso gemacht. Also mit AVR-Studio den ATmega gelöscht und dann den Bootloader aus der aktuellen Arduino IDE geflasht. Anschließend noch mit dem xloader die Firmware wieder draufgeladen, danach hat Estlcam nicht mehr gemeckert. Ich muß dazu sagen, daß ich kompletter CNC-Neuling bin und mir die Grundlagen erst aneignen muß.

Eine Frage noch in die Runde, ist es normal, daß solange Estlcam die Steuerung innehat, die Schrittmotoren immer unter Haltestrom stehen?

Roadrunner
Beiträge: 6
Registriert: 03.04.2022, 16:03

Re: CNC 3018 Board 24 -> estlcam

Beitrag von Roadrunner » 19.04.2022, 18:36

Elses hat geschrieben:
19.04.2022, 13:28
EstlCam kann nach dem flashen den Controller wieder zurück in den Ursprung versetzen...somit braucht man nicht flashen.
Sprich, man schaut ob EstlCam funktioniert und bei Bedarf einfach zurück zur originaen Software.

So einfach kann das sein : )
Ja, aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Per ISP kan man den ATmega auch dann noch flashen, wenn der Bootloader nicht mehr funktioniert.

Elses
Beiträge: 158
Registriert: 17.12.2018, 08:56

Re: CNC 3018 Board 24 -> estlcam

Beitrag von Elses » 20.04.2022, 07:10

Ich schreib es noch mal...was da wenn überhaupt geflasht wird ist die Firmware vom Controller!
EstlCam flasht eine GRBL und EstlCam frisst nicht jeden Controller!

Das GRBL kann man widerum auch mit LaserGRBL flashen, mit OpenBuilds Controll oder dem XLoader, dem Tool von MKS...

Sprich, ich steck via SPI etwas in den Controller und das GRBL auf den Controller damit der Controller und ein Sender kommunizieren können.
Damit der Sender auch funktioniert sind über das GRBL Maschinenparameter hinterlegt.

So einfach ist es und wenn ich keine Firmware habe auf dem Controller "warum auch immer" nützt mir das GRBL nicht.
Ich wette Du wirst keine x-beliebige Firmware auf einen Controller packen können nur weil es sich Arduino schimpft : )
Es war auch nur ein Hinweis denn dies funktioniert nicht wenn schon eine bestimmte Datei im Ordner von EstlCam liegt.

Also...einfach über LaserGRBL ein GRBL auf einen WoodPecker klatschen und gut ist....der rennt.
Machen alle meine Controller und ich hab da ganz viele von und einige laufen nicht mit EstlCam.
Ist es ein WoodPecker dran denken...bei 16.000 Schritten ist Schluss und bei den Endschaltern sind X und Z vertauscht (falsch gelabelt).

Nun gibt es 3018er und komische Controller...nein ich kenne nicht alle und habe nicht alle.
Wenn ich mich damit beschäftigen würde : )
So ein Controller aka MKS DLC 2.0 kostet 15 €...da muss ich nicht nachdenken.
3 Steppertreiber TMC 2208 V3 drauf, eingestellt und gut ist wobei eventuell noch Endscalter dran und ein Messtaster und dazu eventuell ein Assist oder Kühlung geschalten über ein Mosfeed....das wäre jetzt mit LightBurn.

EstlCam und Motorabsenkung...kein Plan aber ich bin der Meinung da könnte man etwas einstellen?!

Roadrunner
Beiträge: 6
Registriert: 03.04.2022, 16:03

Re: CNC 3018 Board 24 -> estlcam

Beitrag von Roadrunner » 20.04.2022, 20:13

Elses hat geschrieben:
20.04.2022, 07:10
Ich schreib es noch mal...
Danke für die Erklärungen. Ich kenne mich mit Mikrocontrollern halbwegs aus, bin aber bezüglich GRBL noch nicht ganz durchgestiegen. Wenn ich den Link richtig interpretiere, benötigt GRBL keine Firmware, sondern ist selbst die Firmware.

https://www.hackerspace-bremen.de/wp-co ... o_GRBL.pdf

Geschrieben wurde GRBL für den ATmega328p, also jenen Mikrocontroller, auf dem der Arduino UNO basiert. Für den gibt es ja CNC-Shields zum Aufstecken. Ich besitze anscheinend die gleiche 3018 wie Hanky von Vevor. Das zugehörige Controllerboard ist im Prinzip ein Nachbau der Kombination Arduino Uno plus CNC-Shield, nur daß schon alles auf einer einzigen Platine zusammengefaßt ist. Laut Beschreibung ist das Board bereits mit GRBL programmiert und es arbeitet auch mit dem mitgelieferten Candle, nur daß dieses leider mit recht spartanischen Funktionsumfang daherkommt. Deshalb wollte ich ersatzweise Estlcam verwenden. Estlcam meckerte jedoch trotz korrekt eingestelltem Steuerungstyp "GRBL 0.9 - 1.1 mit PWM" rum, die Steuerung sei nicht konfiguriert und "Steuerung programmieren" scheiterte mit einer Fehlermeldung. Hier brachte mich der weiter vorn im Thread von Hanky beschriebene Hinweis mit dem Bootloader auf die Spur. Mir war zu diesem Zeitpunkt nur nicht klar, daß das Board im Prinzip ein Arduino ist und daß man ganz einfach den Bootloader der Arduino IDE verwenden kann. Der ließ sich aber auch nicht über USB updaten, sondern nur per ISP nach vorherigem Löschen des gesamten ATmega328p. Das anschließende Aufspielen der originalen Firmware hätte ich mir wahrscheinlich sparen können, weil sie von Estlcam sowieso überschrieben wird. Mit dem neuen Bootloader klappte das auf Anhieb. Momentan bin ich dabei, die Fräse mit Endschaltern zu versehen und die beigelegten Kabel für Z-Achse und Spindel durch Silikonkabel und Schleppkette zu ersetzen. Der Trockentest ohne laufende Spindel hat aber schon funktioniert.

Elses
Beiträge: 158
Registriert: 17.12.2018, 08:56

Re: CNC 3018 Board 24 -> estlcam

Beitrag von Elses » 21.04.2022, 07:41

Öhm, Du kannst Dein Shield via Arduino konfigurieren in der config.h (in den Controller).
Auf den Controller zum Beispiel 328 kommt das GRBL

Je nach Version vom GRBL in EstlCam kann es also passieren dass sich die Spindel beim einschalten von allein in Bewegung setzt!
Alle Controller sollten auf einem GRBL 1.1 h laufen weil da Dinge implementiert wurden (nicht EstlCam).
Leider funktioniert nicht alles an Befehlen und ist darum etwas gekniffen....Werkzeugwechsel zum Beispiel.

Warum ich das schreibe....weil es zwei Paar Schuhe sind und Ihr über den Controller fallt der wohl inkompatibel scheint.

Ich spule jetzt mal etwas zurück: kauf einen DLC 2.0 da dieser sehr wohl mit EstlCam läuft und jedem anderen Sender und zwar einwandfrei.
Da bist Du aber gekniffen weil die Firmware vom Controller nicht quelloffen ist aber Du jedes GRBL aufspielen kannst.
Ist im Grunde aber egal denn das GRBL Version 1.1h macht alles was man braucht um fräsen zu können...der Rest ist Luxus!
Im übrigen funktioniert jedes GRBL auf dem und anderen Controllern.

Luxus ist ein DLC32 und da drauf ein GRBL was dann eventuell doch etwas mehr kann.
Noch mehr Luxus ist ein DLC32 wenn FluidNC drauf läuft aber nochmal...Deine Firmware ist auch hier nicht quelloffen!
Aber zumindest kann ich sehr viel mehr : )

Moment, kaufe ich eine z.B. 6-Achs Controller von Barton Dring und hau da ein FluidNC (es ist nur ein GRBL aber sehr viel weiter) kann ich dann auch ganz andere Dinge wie zum Beispiel einen Werkzeugwechsel und daran hängend das neue Werkzeug vermessen.
Ich muss nicht flashen weil es über eine Textdatei in der WebUI aufzuspielen ist.....sehr einfach und hab vollen Zugriff auf das System.

Euer Controller ist schon bedingt der Clonerei und inkompatibilität grausam.
Da Zeit zu investieren ist ja nett aber einen Tot muss man sterben : )
Zur 3018 könnte man auch schlicht einen WoodPecker montieren was vollkommen ausreichen würde samt 6 Endschalter aber....Essig mit diversen M-Befehlen und der Hardware.

Ein CNC-Shield V3 mit einem Laser nutzen und PWM?
Ja,geht nur muss ich dies von der Z-Achse am Endschalter abgreifen.....aha.
Zum fräsen allein alles gut und mag alles funktionieren.

Ich fräse nicht mit diesen Dingern, ich hab hier 11 Diodenlaser und spiele damit was schon grausam sein kann.
Willst Du dann doch etwas mehr aber keine 150 € für Barton`s Controller investieren gibt es SourceRabbit.com
Kannst aber auch gucken bei rootcnc.com

Was ich nach wie vor sage....hau den scheiss Controller in die Tonne denn alles andere ist "Jugend forscht".
Was passiert wenn Du momentan nur fräsen willst aber irgendwann ein Laser dran soll...nur aus Neugier?

Ist auch nur mein Gedanke und muss jeder selber entscheiden aber wenn ich eine 3018 kaufen würde was ich im übrigen gemacht habe dann doch etwas was funktioniert und meine WoodPecker sind da allein schon unverwüstlich und funktionieren mit LightBurn sowie EstlCam einwandfrei.
Was ich aber machen muss...ich hab unter EstlCam nicht die Möglichkeiten zum lasern wie mit LightBurn.
Was ich kann, ich kann LightBurn auch zum fräsen nutzen und dies sogar sehr gut!

Wenn es aber reicht kein Problem.

Davon ab zum Verständnis:
Sollte sich der Controller vollkommen weghängen versuch mal ein GRBL via ISP aufzuspielen...persönlich würde ich sagen da kommt eine Fehlermeldung.
Ein GRBL kann ich via USB oder je nach Controller auf via WebUI, SD-Karte aufspielen.
Eine Firmware vom Controller eventuell via ISP oder beim DLC32 zum Beispiel mit dem Tool aber wie gesagt...die Firmware ist nicht quelloffen und kann somit nichts ändern wobei ich die IO´s am 6-Achs Controller belegen kann wie ich lustig bin.
Sogar die TMC kann man hier richtig einstellen und wenn mich nicht alles täuscht sogar StallGuard und Co aber das sind böhmische Dörfer für mich : )

Roadrunner
Beiträge: 6
Registriert: 03.04.2022, 16:03

Re: CNC 3018 Board 24 -> estlcam

Beitrag von Roadrunner » 21.04.2022, 14:02

Elses hat geschrieben:
21.04.2022, 07:41
Ist im Grunde aber egal denn das GRBL Version 1.1h macht alles was man braucht um fräsen zu können...der Rest ist Luxus!
Zunächst danke für die abermals ausführlichen Erläuterungen. Wie ich schon schrieb, ist CNC für mich vollkommenes Neuland. Aber langsam lichtet sich der Wald. Genau diese GRBL Version habe ich inzwischen mit xloader geflasht. Die in der Beschreibung zur 3018 aufgeführten Parameter stimmen teilweise nicht, z.B. liegen die tatsächlichen steps/mm um den Faktor 2,5 höher und die Achsen müssen auch nicht invertiert werden. Nachdem ich das angepaßt habe, läuft die Maschine wie vorgesehen mit direkt per Terminal gesendeten G-Codes sowie auch mit Candle und dem mitgelieferten Offline-Controller. Estlcam geht natürlich nicht. Nach etwas Querlesen ist es wohl so, daß Estlcam nicht auf GRBL aufsetzt, sondern eine komplett eigene Firmware flasht. Diese funktioniert ausschließlich mit Estlcam und sonst nichts, nicht mal mit einem Terminalprogramm. Estlcam übernimmt lediglich die Anschlußbelegungen, so wie sie bei GRBL-kompatiblen Controllern üblich sind. Prinzipiell läuft das Board auch mit Estlcam, aber ein paar Unschönheiten gibt es. So passen u.a. die mit dem originalen GRBL funktionierenden Parameter nicht, ich muß bspw. die Steps/U verdoppeln und die mm/U halbieren, nur dann stimmt der tatsächlich zurückgelegte Weg. Estlcam erkennt außerdem die Hardlimits nicht zuverlässig, GRBL schon. Nervig ist aber vor allem, daß die Stepper immer unter Haltestrom stehen (ich finde keine Einstellung, die das ändert) und daß man immer erst die Steuerung umflashen muß, wenn man mit einem anderen Programm arbeiten will. Möglicherweise kaufe ich mir später einen anderen Controller, aber vorher möchte ich erst Erfahrungen sammeln. Die 3018 war von vornherein als Einstiegsobjekt gedacht und der Kaufpreis als Lehrgeld abgeschrieben, sodaß ich da nicht unbedingt noch Geld reinstecken will.

Elses
Beiträge: 158
Registriert: 17.12.2018, 08:56

Re: CNC 3018 Board 24 -> estlcam

Beitrag von Elses » 22.04.2022, 08:26

Wenn Du auf einen Controller ein GRBL flasht sind dort als erstes immer Grundeinstellungen hinterlegt die Du ändern musst.
Sprich Du nutzt eine Software "Sender" lädst mittels Konsole Deine Einstellungen : $$ und lässt Dir anzeigen was da hinterlegt ist.
Bei einer GRBL 1.1h sollte man aufpassen den es sind viele unterschiedliche Versionen vorhanden.

Zum "fräsen" reicht ein GRBL 1.1f bei einer 3018 und Co.
Ich kenn den Verlauf von EstlCam nicht bzw. den GRBL Versionen aber GRBL1.1h ist je nach Version für Core, X/Y oder 3-Achs
In der 1.1h Grundversion werden bei montierten Endschaltern alle drei Achsen beim "homing" abgefragt....
Zum flashen selbst nutzt man einfach LaserGRBL weil dort alle drei Versionen hinterlegt sind oder die Option einer eigenen Version.

EstlCam erkennt nicht alle Controller weil jeder Chinese seine eigenen Dinge bastelt und zusätzlichen Kram auf die Controller baut.
Zum "nur" fräsen würde ich bei einer 3018 und Co. aber immer EstlCam nutzen weil einfach, schnell und braucht nur kurze Zeit zum einarbeiten.
Was die Stromabsenkung betrifft...kann ich Dir leider nicht sagen aber ich hätte gedacht dies lässt sich einstellen.

Roadrunner
Beiträge: 6
Registriert: 03.04.2022, 16:03

Re: CNC 3018 Board 24 -> estlcam

Beitrag von Roadrunner » 25.04.2022, 06:59

Elses hat geschrieben:
22.04.2022, 08:26
EstlCam erkennt nicht alle Controller weil jeder Chinese seine eigenen Dinge bastelt und zusätzlichen Kram auf die Controller baut.
Soweit ich das beurteilen kann, spielt es keine Rolle, was der Chinese in den Controller schreibt, da Estlcam sowieso seinen eigenen Code programmiert. Für Kompatibilität ist aber wichtig, daß Mikrocontroller, Treiber etc. hardwaremäßig so verschaltet sind wie bei GRBL üblich. Und, der Bootloader muß von Estlcam ansprechbar sein, damit es den Controller flashen kann. Hier scheint es wohl die meisten Probleme zu geben.
Elses hat geschrieben:
22.04.2022, 08:26
Zum "nur" fräsen würde ich bei einer 3018 und Co. aber immer EstlCam nutzen weil einfach, schnell und braucht nur kurze Zeit zum einarbeiten.
Ja, das kann ich bestätigen. Und deswegen werde ich dem Autor auch seinen Urlaub mitfinanzieren. :mrgreen:

Elses
Beiträge: 158
Registriert: 17.12.2018, 08:56

Re: CNC 3018 Board 24 -> estlcam

Beitrag von Elses » 25.04.2022, 10:03

Da gibt es keine Probleme sondern inkompatible Hardware.
EstlCam kann nicht alle Controller ansprechen weil die Belegungen und Zusätzliche Hardware auf dem Controller nicht angesprochen werden kann.
Also je nach Design kann EstlCam nicht drauf zugreifen.

Was sehr gut funktioniert ist und bleibt der WoodPecker 3.4 sowie alle MKS DLC mit 8 Bit...DLC 2.0 , 2.1, XY DLC, LaserBox und Co.
Es gibt auch Controller die zum Beispiel nicht über LaserGRBL funktionieren bzw. LightBurn.
Da wir im Wegwerfzeitalter leben hätte ich mich also mit der Quälerei gar nicht beschäftigt und gegen einen der genannten Controller getauscht.

Aber gut, wer das will und probieren möchte darf dies gerne tun.
Ich hab etwa 30 Controller hierund musste nur einmalig eine Firmware neu aufspielen und habe dabei den Controller ins Nirvana geschickt.
Meinen LEKN C1 mit EstlCam geflasht, wieder zurück und hab jetzt ein GRBL 1.1f auf dem Controller der sich nicht mehr flashen lässt.

Muss auch nicht weil das GRBL einwandfrei funktioniert und falls Bedarf bestehen sollte kommt ein DLC zum Einsatz.

Ein teures Hobby aber muss ich mir dann doch gönnen...den RootCNC Controller weil der nette Dinge hat.
Oder gucken was aus Timo`s Werkstatt kommt weil auch das sehr interessant ist...aber kostet oder gelötet werden muss.


Viel Spaß beim lernen

Hanky
Beiträge: 36
Registriert: 16.02.2022, 16:03

Re: CNC 3018 Board 24 -> estlcam

Beitrag von Hanky » 01.05.2022, 22:05

Roadrunner hat geschrieben:
19.04.2022, 18:33
Eine Frage noch in die Runde, ist es normal, daß solange Estlcam die Steuerung innehat, die Schrittmotoren immer unter Haltestrom stehen?
Ich hab noch keine Möglichkeit gefunden dies abzustellen, muss dazu aber sagen das ich seit ich Estlcam drauf kaum noch zeit habe, komme einfach nicht dazu bzw die Prioritäten sind zur zeit andre. Einfachste Lösung wäre wohl eine Hardware Lösung, leider kann man die Leiterbanen auf dem Broad kaum erkennen um da nen Schalter zu Platzieren.

Ansonsten schreibe ich meinen G-Code selbst denn ich bin nicht immer damit einverstanden was das Programm so vorgibt.

Gruß

Werner

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast