Unterschied Verfahrweg <-> Arbeitsweg

Fragen / Tips zu Serienmaschinen und was sonst nirgends reinpasst
Antworten
Bastian
Beiträge: 2
Registriert: 13.03.2019, 09:56

Unterschied Verfahrweg <-> Arbeitsweg

Beitrag von Bastian » 13.03.2019, 11:39

Hallo zusammen,
eine kurze Vorstellung: Mein Name ist Bastian und ich arbeite an einer Hochschule für den Fachbereich Elektrotechnik und hoffe, dass ich als "Fachfremder" auf eure Unterstützung hoffen kann:
Ich bin damit beauftragt worden in unserem Labor eine CNC Fräsmaschine anzuschaffen. Aktuell schwanke ich zwischen den Produkten
High-Z S-1000T von cnc-step.de oder
PF 1010-P von bzt-cnc.de

Ich habe mich jetzt ein wenig allgemein über CNC-Fräsen schlau gemacht, ein Buch dazu gelesen in diesem Forum und bei google gesucht, aber eines konnte ich mir nicht erklären: Bei der PF 1010-P wird unterschieden zwischen Verfahrweg und Arbeitsweg. Bei der High-Z von cnc-step wird nur der Verfahrweg angegeben. Was ist denn der Unterschied zwischen den beiden? Wenn ich auf der einen Achse so-und-soviele mm verfahren kann, würde ich doch auch vermuten, dass ich während diesem Verfahren auch Arbeiten kann? Welchen Gedankenfehler mache ich?

Mit freundlichen Grüßen,
Bastian

holger
Beiträge: 72
Registriert: 08.08.2018, 18:16

Re: Unterschied Verfahrweg <-> Arbeitsweg

Beitrag von holger » 13.03.2019, 12:27

An sich ist Verfahrweg = Arbeitsweg.
Man könnte nur noch unterscheiden, wenn z.B. die Fräserspitze über den Rad der Fräse hinausfahren kann, dass das dann kein Arbeitsweg wäre (weil man da nicht mehr aufspannen kann).

Dein Grübeln ist also berechtigt und die Beschreibung bei BZT ist irreführend.

Bastian
Beiträge: 2
Registriert: 13.03.2019, 09:56

Re: Unterschied Verfahrweg <-> Arbeitsweg

Beitrag von Bastian » 13.03.2019, 12:49

Ah, OK. Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort holger!
Dann macht es ja auch Sinn, dass bei cnc-step nicht unterschieden wird, wenn das tatsächlich gleich sein sollte.

Gruß,
Bastian

sswjs
Beiträge: 297
Registriert: 23.09.2016, 16:52

Re: Unterschied Verfahrweg <-> Arbeitsweg

Beitrag von sswjs » 13.03.2019, 18:30

Moin,

ja, ja, die Begrifflichkeiten.

Verfahrweg ist der tatsächliche Weg, der verfahren werden kann. Das größtmögliche Werkstück was gefräst werden kann, ist aber immer Verfahrweg - Fräserdurchmesser...

...außer beim Planen der Arbeistfläche, da gilt Verfahrweg + Fräserdurchmesser.


Ich hoffe ich hab jetzt noch mehr Verwirrung gestifftet :veral
sswjs, aka Jens
Maschinen: High-Z 1000 mit Kress FME-1050/1, Stepcraft 1/600 umgebaut mit Kress FME-1050

django013
Beiträge: 1449
Registriert: 18.01.2016, 17:12

Re: Unterschied Verfahrweg <-> Arbeitsweg

Beitrag von django013 » 14.03.2019, 08:01

Moin moin,
Ich hoffe ich hab jetzt noch mehr Verwirrung gestifftet
Du hast die Maschinen vergessen, die seitlich den Arbeitsbereich verlassen können, um z.B. zu einem Werkzeugwechsler zu fahren ;)

Gruß Reinhard

sorotec
Beiträge: 25
Registriert: 25.09.2016, 10:16

Re: Unterschied Verfahrweg <-> Arbeitsweg

Beitrag von sorotec » 14.03.2019, 08:47

Hallo,
Bei dem Aufbau dieser Maschinen ist es so, das der Fräser irgendwann an der vorderen Querstrebe des Aluprofils ansteht. Der Arbeitsraum ist ja innerhalb des Rahmens. Ist die Z-Achse ganz oben, kann man soweit verfahren... wirklich nutzbar am Werkstück ist dieser Bereich aber nicht mehr. Daher die unterschiedliche Angaben von BZT. Wie dies bei der CNC Step Maschine ist, kann ich nicht beantworten.

Grüsse
Roy

Rudy
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2019, 12:04

Re: Unterschied Verfahrweg <-> Arbeitsweg

Beitrag von Rudy » 14.03.2019, 09:05

Man kann die Dimensionen auch in drei Begriffe unterteilen:
Verfahrweg:
Maximaler weg der verfahren werden kann inkl. Werkzeugwechselbereich.
Arbeitsbereich:
Virtueller Kubus in dem gefräst werden kann. Dieser geht möglicherweise auch über die Aufspannfläche hinaus, enrhält aber nicht den Werkzeugwechselbereich.
Aufspannfläche:
Fläche des Aufspanntisches. Dies können auch mehrere Flächen sein, wenn Bsp. vorne oder seitlich vom Tisch unter dem Portal auch Teile gespannt werden können. Bei Holz Bearbeitunsmaschinen ist dies nicht unüblich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast