Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Über Gott, die Welt und Rapante!
sswjs
Beiträge: 354
Registriert: 23.09.2016, 16:52

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von sswjs » 22.02.2019, 20:21

Moin,
bernardo1948 hat geschrieben:
22.02.2019, 20:13
von deinen versuchen willst du nichts berichten ??
Na ja, die standen doch alle im anderen Forum. Der lustigste ist immer noch der, wo ein Nordpol einen Nordpol oder Südpol einen Südpol anzieht.

sswjs, aka Jens
Maschinen: High-Z 1000 mit Kress FME-1050/1, Stepcraft 1/600 umgebaut mit Kress FME-1050

Benutzeravatar
bernardo1948
Beiträge: 30
Registriert: 04.01.2019, 22:18

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von bernardo1948 » 22.02.2019, 21:57

hi jens.
das "alte" forum gibt es ja nicht mehr . hast du davon noch link`s parat ? ( oder aufzeichnungen ? )
….. wo ein Nordpol einen Nordpol oder Südpol einen Südpol anzieht.
das muss ich dann wohl übersehen haben .
bin in 3 verschiedenen foren eingetragen ( aus einem sogar rausgeflogen bzw. gesperrt ) nur "quatschköppe "sag ich dir !
na das kenne ich ja zur genüge :
aus dem alten forum …….. geht nicht , wird nicht oder kann nicht …. dann zitate der gesetze die dagegen sprechen usw,usw !
habe das auch schon oft erlebt , das es kommentare gab , die prima waren , dann auf fragen meinerseits , nach
"eigenen versuchen und modellen " …… schwupp …. war sendepause … nichts mehr von gehört ! komisch wattttttt !
.
schreibe sowieso nur soviel im moment , weil ich zeit habe , weil mein frästeil … zZ. erst in der tischlerei ,( meines vertauens :-) . )
bearbeitet wird und ich sowieso nicht weiter komme . ( ! )
ansonsten ist meine kiste ( PC ) meistens stundenlang AUS ! hab dazu sonst auch wenig zeit , die vielen modelle bauen sich ja nicht von alleine ,
gelle !
gr. bernhard
…. suche jemanden in BERLIN und UMGEBUNG (ca.20km) der genau so verrückt ist wie ich , auch gern bastelt und nach dem "magnetmotor" sucht .
( die hoffnung stirbt erst nach mir . )

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3550
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von KarlG » 22.02.2019, 22:10

Bernhard,

kannst Du bitte so schreiben, dass man das auch lesen kann?

Die deutsche Sprache ist ja nicht umsonst weltweit als sehr präzise Sprache "verschrien" und dazu gehören auch ein paar Regeln.
Soll heißen: Deine Äußerungen sind extrem schlecht lesbar und auch divers interpretierbar, weil Groß/Kleinschreibung fehlt, Kommasetzung mal passt und mal nicht und im Großen und Ganzen der Sinn Deiner "Ausführungen" nicht klar wird.

Kurz: Wer das Thema verstanden hat, ist auch in der Lage, es klar auszudrücken. Wenn nicht, na dann...

Gruss
Karl

millhouse_
Beiträge: 271
Registriert: 31.10.2018, 09:06

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von millhouse_ » 22.02.2019, 22:16

Ein klassisches Windrad kommt nicht in Frage? Das funktioniert immerhin. :D Oder ein solarbasierter Energiewandler? Vll. ein feinmaschiges Netz welches die Luftfeuchtigkeit einfängt, in ein Sammelbecken abführt welches wiederum von einer Armada ausgerichteter Brenngläser angestrahlt wird (wie da vincis angebliche Geheimwaffe) bis der Dampfdruck reicht um einen Motor anzutreiben.. Unter Umständen auch als "geschlossenes" System in Richtung Sterlingmotor?

Benutzeravatar
bernardo1948
Beiträge: 30
Registriert: 04.01.2019, 22:18

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von bernardo1948 » 22.02.2019, 23:04

@ KarlG .
Deine Äußerungen sind extrem schlecht lesbar und auch divers interpretierbar
was ist denn daran nicht zu verstehen ? ** divers interpretierbar ** ? hä ?
ob groß oder klein ist doch egal , denke ich mir . ob der gefangene Floh oder der Gefangene floh , geht doch aus den anderen sätzen davor oder danach hervor .
schreibfehler und falsches oder falsch gesetztes komma , …… kann sowieso jeder für sich behalten .
.
.
@ millhouse_
Ein klassisches Windrad kommt nicht in Frage? Das funktioniert immerhin.
ja genau !
ein windrad oder räder lassen sich nur noch verbessern / verändern .
darum suche ich nach etwas das es NOCH nicht gibt . eben den magnetmotor nur aus permanentmagneten . ( ohne elektrischen schnick -schnack )
sorry , aber ich bin überzeugt das da was geht und habe mich dem suchen danach … verschrieben .
gr. an beide bernhard
…. suche jemanden in BERLIN und UMGEBUNG (ca.20km) der genau so verrückt ist wie ich , auch gern bastelt und nach dem "magnetmotor" sucht .
( die hoffnung stirbt erst nach mir . )

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3550
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von KarlG » 22.02.2019, 23:48

bernardo1948 hat geschrieben:
22.02.2019, 23:04
was ist denn daran nicht zu verstehen ? ** divers interpretierbar ** ? hä ?
ob groß oder klein ist doch egal , denke ich mir . ob der gefangene Floh oder der Gefangene floh , geht doch aus den anderen sätzen davor oder danach hervor .
schreibfehler und falsches oder falsch gesetztes komma , …… kann sowieso jeder für sich behalten .
Jaja - schon klar...
..du machst die Regeln und alle anderen müssen sich dem unterwerfen. Kannst du mir einen einzigen vernünftigen Grund nennen, warum deine Regeln die "richtigen" sein sollen, wenn du elementare Kommunikationsregeln mißachtest?

Also: Ein Satz beginnt mit einem Großbuchstaben und endet mit einem Punkt. Manchmal auch mit einem Ausrufezeichen, oder mit einem Fragezeichen.

Du willst also nicht nur die elementare Physik (was ich in Ordnung finde) in Frage stellen, sondern auch alle Kommunikationsregeln und das alles gleichzeitig. Hältst du das für eine gute Strategie?

Du bist wirr und das ganz konsequent. Bringt uns keinen Zentimeter vorwärts...
..im Gegentum!

millhouse_
Beiträge: 271
Registriert: 31.10.2018, 09:06

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von millhouse_ » 23.02.2019, 00:44

@bernardo1948

Ich denke wir leben in einer sehr fortschrittlichen Zeit. Es gibt verschiedene Softwarelösungen zur grafischen Darstellung von Magnetfeldern. Dazu gab es in den letzten Jahrzehnten unzählige wirklich schlaue Köpfe und viele experimentierfreudige Bastler. Keiner konnte liefern. Und diejenigen welche angeblich liefern könnten wurden als Hochstapler entlarvt oder behalten ihr Geheimwissen lieber für sich da die Bürde des Nobelpreises ihnen zu schwer erscheint.

Dank Internet ist es nicht mehr wirklich möglich die Verbreitung von Information zu unterbinden. ( Noch nicht.. Wir bewegen uns allerdings mit den neuesten politischen Entscheidungen durchaus in die Richtung.. ) Gäbe es wirklich ein erfolgreiches Konzept wäre es garantiert zu finden und das Argument der staatlichen Unterdrücken der Information fruchtet definitiv nicht mehr.

Aber sag niemals nie. Vll. bringt das Phänomen der Quantenverschränkung irgendwann die alles entscheidenden Polsprünge und in zwei Paralleluniversen lassen zwei verrückte Genies, die gegensätzlicher nicht sein könnten, die Sektkorken knallen.. Naja einer von beiden zumindest. Der andere macht die Flasche zu. :D

millhouse_
Beiträge: 271
Registriert: 31.10.2018, 09:06

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von millhouse_ » 23.02.2019, 00:51

Übrigens ist das denke ich auch ein großes Problem der heutigen Wissenschaft. Der Forscherdrang und die Entdeckerlust bleibt zu oft unbefriedigt weil schon so viel erforscht ist und oft auch sehr viel Hirnschmalz vorhanden sein muss um überhaupt noch mitwirken zu können.

Meiner Meinung nach der Grund warum es Genderwissenschaften gibt. :D Wenns nix mehr zu entdecken gibt bei dem die vorhandene Intelligenz ausreicht erfindet man eben irgendeine Wissenschaft und erfreut sich daran unhaltbare Thesen zu schreiben und dabei ordentlich mit der Fantasieterminologie um sich zu werfen.

sswjs
Beiträge: 354
Registriert: 23.09.2016, 16:52

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von sswjs » 23.02.2019, 06:38

Moin,

ja, ja, Wind, Solar det funzt...

...und verhuntzt. (Die Landschaft)


Außerdem will ich die dem Raum innewohnende Energie in elektrische Energie umsetzen. Jedem der sich mit Magnetismus mal auseinander gesetzt hat, müsste aufgefallen sein, daß eine Kompassnadel sich tangential zu einem stromdurchflossenen Leiter ausrichtet.
Nimmt man eine zweite hinzu und ordnet beide im 90° Winkel an, richten sich die Nadeln auch tangential aus.

Wie jetzt? Nord- und Südpol an der selben Stelle? Und Magnetfeld verzogen?

Nein, nein, da stimmt was gewaltig in den Erklärungsmodellen nicht.


sswjs, aka Jens
Maschinen: High-Z 1000 mit Kress FME-1050/1, Stepcraft 1/600 umgebaut mit Kress FME-1050

Benutzeravatar
bernardo1948
Beiträge: 30
Registriert: 04.01.2019, 22:18

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von bernardo1948 » 23.02.2019, 14:40

@ KarlG
Du bist wirr und das ganz konsequent.
.
mag ja sein , bestimmt sogar , aber ich möchte bitte NUR eine diskussion über magnetmotor / deren erstellung / bzw. modelle .
alles andere interessiert mich NICHT , auch ohne punkt und komma !. politik sowieso nicht. belehrungen prallen schon lange , lange an mir ab .
0,0 chance . mehr sage ( schreibe ) ich dazu lieber nicht .
.
@ millhouse_
Gäbe es wirklich ein erfolgreiches Konzept wäre es garantiert zu finden
.
... da stimme ich dir zu und mit ein . ich denke auch es gibt noch keine ECHT laufenden MM ( nur selbstlaufend natürlich ist gemeint ! ).
wenn , dann hätte es entweder das militär oder die raumfahrt ( nasa / esa ).
ja und weil "die" in der ISS immer noch mit den solarzellen ( diesen segeln ) arbeiten , gehe ich einfach davon aus : "es hat`s noch nicht " !!
demzufolge sollten WIR uns damit beschäftigen, so etwas zu erfinden ! wir , das sind alle die , die nicht an das mehrfach "gelernte" ( immer wieder eingetrichterte ) anknüpfen und meinen " das stimmt so " .
.
die alles entscheidenden Polsprünge und in zwei Paralleluniversen
.
darüber könnte man stundenlang diskutieren , aber leider auch nicht mein interesse .
ansonsten hat mir dein beitrag gefallen !
.
bitte zurück zum thema : ….. " Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt? "
gr.bernhard
…. suche jemanden in BERLIN und UMGEBUNG (ca.20km) der genau so verrückt ist wie ich , auch gern bastelt und nach dem "magnetmotor" sucht .
( die hoffnung stirbt erst nach mir . )

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast