Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Über Gott, die Welt und Rapante!
Benutzeravatar
bernardo1948
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.2019, 22:18

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von bernardo1948 » 05.01.2019, 16:18

hallo "nordlicht " jens .
denn das Magnetmotorforum gibt's nicht mehr.
etwa das vom " beathanter , querdenker79 , guido und …………. ?

ja ? , die hatten die ...... voll von den streitereien und besserwissereien ( mich eingeschlossen ) !

.
nun zu deinen bildern . natürlich kenne ich diese schon , wobei mir nicht klar wurde was du damit zeigen wolltset . ( hättest du in einem video besser erklären können , jedenfalls versuchen können . vielen zuschauern fehlt sowas )

hab mal dein bild " bemalt " , wie ich die felder sehe .( irrtum inbegr. )
.
[url=https://ab ( geht nicht , zu groß ) später versuche ich es zu verkleinern , muss kurz weg , nachbarschaftshilfe !!
2. versuch : auch nicht richtig .
3.
Bild
.
denke mal der kompass ist außer mitte , dadurch stärker . hält sich die waage mit dem südpol ( blau ) , dadurch zeiger mittig .
.
gr. bernhard
…. suche jemanden in BERLIN und UMGEBUNG (ca.20km) der genau so verrückt ist wie ich , auch gern bastelt und nach dem "magnetmotor" sucht .
( die hoffnung stirbt erst nach mir . )

Benutzeravatar
bernardo1948
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.2019, 22:18

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von bernardo1948 » 05.01.2019, 22:38

.
Wir denken verkehrt
ja, genau das wird der fehler sein ! :roll:
gr. bernhard
…. suche jemanden in BERLIN und UMGEBUNG (ca.20km) der genau so verrückt ist wie ich , auch gern bastelt und nach dem "magnetmotor" sucht .
( die hoffnung stirbt erst nach mir . )

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3515
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von KarlG » 05.01.2019, 23:14

bernardo1948 hat geschrieben:
05.01.2019, 22:38
.
Wir denken verkehrt
ja, genau das wird der fehler sein ! :roll:
Ist er auch. Hat schon Schauberger gesagt: "Ihr bewegt falsch". Er hat die Natur beobachtet und den ganzen "gelehrten" Ballast ignoriert.

Yildiz hat mal bei einem Interview/Unterhaltung gesagt, dass er seinen "Durchbruch" geschafft hat, als er endlich den Magnetismus verstanden hatte....

oder konkreter:
für mich steht immer noch fest : ein magnetmotor , bestehend nur aus permanentmagneten , wird laufen . ( eines tages ) :D
Ich bin auch überzeugt, dass das geht und ausserdem, dass es das schon gibt. Nur: mit MUP (Methode des unbekümmerten Probierens) ist das eher nicht zu schaffen.

Benutzeravatar
bernardo1948
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.2019, 22:18

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von bernardo1948 » 05.01.2019, 23:44

Nur: mit MUP (Methode des unbekümmerten Probierens) ist das eher nicht zu schaffen
hallo KarlG . bin ich aber völlig anderer meinung !
" NUR " durch konsequentes , beharrliches und ständiges probieren und LERNEN (!) lassen sich formen bilden , die eine gleichbleibende drehung eines rotores erreichen . siehe meine ( bernardo1948 )`s videos auf YouTube . viele verschiedene modelle mit unterschiedlichen magneten und formen der magneten belegen , das eine 340 grad drehung , bis zum stickpoint möglich ist .es geht also nur noch darum diesen , ja …… zu umgehen , überspringen,
auszutricksen oder zu schwächen . ???? aber wie ?
schau dir ( oder ihr ) die vid`s an . alles ideen die nicht funzen , aber so gut es ging von mir erklärt ,
warum es nicht geht , bzw. was noch fehlt .
aber nimm dir zeit ,viel zeit , denn es sind über 200 !! ;)
zB. https://www.youtube.com/watch?v=kvXdUiKiLjE
überall , wo bernardo1948 steht , ......…. ist er auch drin ! :D
.
gr. bernhard
…. suche jemanden in BERLIN und UMGEBUNG (ca.20km) der genau so verrückt ist wie ich , auch gern bastelt und nach dem "magnetmotor" sucht .
( die hoffnung stirbt erst nach mir . )

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3515
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von KarlG » 06.01.2019, 00:24

Ich habe DIch schon verstanden, nur Du mich nicht...
bernardo1948 hat geschrieben:
05.01.2019, 23:44
aber nimm dir zeit ,viel zeit , denn es sind über 200 !! ;)
Wozu soll ich mir 200 Videos anschaun, die alle nicht funktionieren? Kann es sein, dass die "Idee", den "stickpoint" zu überwinden, evtl. der falsche Denkansatz ist? Oder anders: Unser Physikverständnis ist (wohlwollend ausgedrückt) zumindest höchst unvollständig und die Lösungen liegen "möglicherweise" in dem Bereich, den wir noch nichtmal kennen, oder auch einfach nicht wahrnehmen WOLLEN?

Was das "Lernen" betrifft, stimme ich zu!

sswjs
Beiträge: 332
Registriert: 23.09.2016, 16:52

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von sswjs » 06.01.2019, 02:06

Moin,
bernardo1948 hat geschrieben:
05.01.2019, 16:18
etwa das vom " beathanter , querdenker79 , guido und …………. ?
Jep, genau die... :popcorn:

ja ? , die hatten die ...... voll von den streitereien und besserwissereien ( mich eingeschlossen ) !

bernardo1948 hat geschrieben:
05.01.2019, 16:18
denke mal der kompass ist außer mitte , dadurch stärker . hält sich die waage mit dem südpol ( blau ) , dadurch zeiger mittig .
Hm, nein, ich hab da ja noch ein paar Bilder:

https://i.imgur.com/JNYUKD3.jpg
https://i.imgur.com/ZzzZoip.jpg

Hier mal die selbe Konstruktion, aber wo ist denn jetzt der Südpol?

https://i.imgur.com/2mvvHz9.jpg
https://i.imgur.com/CIEfAya.jpg


So einfach, wie du dachtest, macht uns es der Magnetismus nicht.


Ich hab ihn gefunden, den Gegenpol. Wenn man ihn abschirmen oder umlenken kann, wird der Magnetmotor laufen.
Aber bevor ich's verrate, lass ich dich noch ein wenig rätseln.

Hier mal das Bild mit der verbesserten Variante, hängt seit Jahren bei mir an der Decke:

https://i.imgur.com/bveJawS.jpg


sswjs, aka Jens
Maschinen: High-Z 1000 mit Kress FME-1050/1, Stepcraft 1/600 umgebaut mit Kress FME-1050

Benutzeravatar
bernardo1948
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.2019, 22:18

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von bernardo1948 » 06.01.2019, 10:47

@ KarlG . hi ! wenn ich jetzt schreiben würde , was ich denke , flöge ich wahrscheinlich raus . versuche es mal ganz " diplomatisch "
Wozu soll ich mir 200 Videos anschaun, die alle nicht funktionieren?
…. um dir eine eigene meinung zu bilden . um zu sehen , WO noch ein fehler sein kann , warum es nicht geht ( zB.) .
aber okay , deine sache .
.
…. den wir noch nicht mal kennen, oder auch einfach nicht wahrnehmen WOLLEN?
ganz einfach : dann müssen wir ( ich ) eben S U C H E N !
.
.
@ jens . hallo . deine bilder in allen ehren , aber nur DU weißt wo die pole sind , weil du es gebaut hast . logisch !
zweiter punkt : abschirmen geht nicht !! habe ( leider bis heute ) nichts in der richtung gefunden . ich kann dich nur bitten : mache ein video und erkläre es mir ( uns allen da draußen ) genauer , was du denkst und damit erreichen möchtest ***. denn wenn deine " erkenntnisse " an der decke hängen , nutzen sie niemandem , außer dir . pause, luft holen .
deshalb mache ich alles ( okay, okay …. fast alles ) "open dinsbums ".
.
***https://www.youtube.com/watch?v=OA8ehxw11sQ ( ist im übrigen in den 200 vid`s zu sehen :dh )
.
So einfach, wie du dachtest, macht uns es der Magnetismus nicht.
.
wem sagst du das ?? :lol:
gruß bernhard
…. suche jemanden in BERLIN und UMGEBUNG (ca.20km) der genau so verrückt ist wie ich , auch gern bastelt und nach dem "magnetmotor" sucht .
( die hoffnung stirbt erst nach mir . )

KarlG
Site Admin
Beiträge: 3515
Registriert: 22.12.2015, 22:17

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von KarlG » 06.01.2019, 11:30

bernardo1948 hat geschrieben:
06.01.2019, 10:47
versuche es mal ganz " diplomatisch "
Mit mir muss man nicht "diplomatisch" reden, ich verstehe nur Klartext.
Und: Rausgeschmissen werden hier nur bösartige Menschen und Systemtrolle. Kann aber passieren, dass Dir niemand mehr antwortet.
…. um dir eine eigene meinung zu bilden
Ich habe eine eigene Meinung und auch etliche eigene "Experimente" gemacht.
Und zwar ausreichend, um zu begreifen, dass mein Denkansatz nicht passt. Und dann landen wir wieder an dem Punkt: "Verstehen". An dem Punkt habe ich erstmal nicht mehr weitergemacht und zwar aus folgenden Gründen:
- Ich habe eine ziemlich gute Vorstellung, was es alles schon gibt und was aktuell nicht "öffentlich" werden darf und soll
- Die ganze Welt ist im Wandel und es dürfte nicht mehr allzulange dauern, bis das bekannt wird, was nicht bekannt werden soll

Wozu wertvolle Lebenszeit verschwenden, um etwas zu "erfinden", was es längst gibt? Klar, für Spaß an der Freude kann man in dem Bereich ruhig weiter experimentieren, sollte aber seine Erwartungen runterschrauben, dass alle anderen das genau so sehen, denn: Selbst von einem funktionierenden Prototypen ist der Weg zu einem praktisch nutzbaren Serienprodukt noch sehr weit und teuer. Ist also reiner Spaß...

Gruss
Karl

Benutzeravatar
bernardo1948
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.2019, 22:18

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von bernardo1948 » 06.01.2019, 12:31

hallo karl .
Ich habe eine eigene Meinung und auch etliche eigene "Experimente" gemacht.
da ich dich nicht kenne , bleibt nur eines über : lass doch mal was von deinen experimenten sehen , oder beschreibe sie . geht auch über eine PN .
.
was es alles schon gibt und was aktuell nicht "öffentlich" werden darf und soll
.
da könntest du wohl völlig recht haben ! hält mich aber nicht ab " mein ding zu machen " / weiter zu "forschen ".
.
Kann aber passieren, dass Dir niemand mehr antwortet.
.
auch damit hast du recht , aber auch das hält mich nicht zurück . anders , einfach gesagt : mir egal .
.
Wozu wertvolle Lebenszeit verschwenden, um etwas zu "erfinden", was es längst gibt?
.
das ist so nicht richtig : das ist mein HOBBY ! ohne meine ( fast ) komplette werkstatt wär ich nicht so weit gekommen .
.
Ist also reiner Spaß...
….. genau SO ist`s . bin zwar rentner , aber habe nie aufgehört zu arbeiten .
.
gruß bernhard
.
"...… der ist eine berliner großschautze , frech wie oskar , aber fleißig wie eine biene " . jawohl . ( hat mal jemand gepostet )
…. suche jemanden in BERLIN und UMGEBUNG (ca.20km) der genau so verrückt ist wie ich , auch gern bastelt und nach dem "magnetmotor" sucht .
( die hoffnung stirbt erst nach mir . )

Benutzeravatar
bernardo1948
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.2019, 22:18

Re: Abgetrennt - Diskussion zu "Magnet Motor - hat mal jemand rumgespielt?"

Beitrag von bernardo1948 » 07.01.2019, 21:15

hallo . …. erstmal ab in den kurzurlaub ! :dh
gr. bernhard
…. suche jemanden in BERLIN und UMGEBUNG (ca.20km) der genau so verrückt ist wie ich , auch gern bastelt und nach dem "magnetmotor" sucht .
( die hoffnung stirbt erst nach mir . )

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast